Bitcoin kaufen: Das hier ist der nächste Schritt in Richtung All-Time-High!

In einem starken Kryptomarkt, der heute über 5 % im Plus liegt, stellt die wertvollste Kryptowährung der Welt Bitcoin ebenfalls seine Stärke unter Beweis. Die gesamte Marktkapitalisierung aller digitalen Währungen liegt mittlerweile bei deutlich über zwei Billionen US-Dollar. Die letzten Wochen haben einen neuen Höhenflug der Kryptos ausgelöst. Dabei geht die bekannteste und erste Kryptowährung Bitcoin mit gutem Beispiel voran. Das starke Kursplus in den vergangenen 24 Stunden könnte der nächste Schritt in Richtung Rekordhoch bei rund 65.000 US-Dollar gewesen sein. Wie geht es jetzt weiter beim BTC? Springt der Bitcoin zeitnah über die 60.000 US-Dollar?

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Starke Performance in den letzten Wochen  

In den letzten Wochen entwickelte sich der Bitcoin-Kurs stark. Im letzten Monat steht eine Performance von über 25 % für den BTC zu Buche. In den letzten 14 Tagen waren es sogar fast 40 % Wertentwicklung. Doch in der vergangenen Woche ging es überwiegend seitwärts. Der BTC Kurs konsolidierte auf einem hohen Niveau bei rund 55.000 US-Dollar. Doch mittlerweile konnten Krypto-Bullen erneut einen Kurssprung beim Bitcoin auslösen. In den vergangenen 24 Stunden stieg der Kurs um über 5 %. Zwischenzeitlich notierte der Bitcoin am frühen Donnerstagmorgen bereits über 58.000 US-Dollar. Mittlerweile bewegt sich der BTC leicht seitwärts und verschnauft kurz bei rund 57.500 US-Dollar. Das Momentum bleibt jedoch positiv.

Inflationstruck treibt BTC-Kurs  

Die lockere Geldpolitik der Zentralbanken sollte in der Corona-Krise die Erholung der Konjunktur unterstützen. Doch damit gingen steigende Inflationsraten und diesbezügliche Ängste einher. Die Experten sind sich noch uneinig, ob dies eine temporäre oder doch nachhaltige Entwicklung darstellt. Analysten der DZ Bank sind der Auffassung, dass die steigenden Inflationsängste eine neue Kursrallye beim Bitcoin begünstigen werden. Schon bald könnte der BTC-Kurs das Allzeithoch bei rund 65.000 US-Dollar erreichen. Falls keine angemessene Reaktion der Notenbanken hinsichtlich der steigenden Inflation erfolgt, könnte der Bitcoin explodieren. Denn viele Anleger sehen Kryptowährungen in einer Reihe mit Gold, was den Schutz vor einer übermäßigen Entwertung der Fiat-Währungen angeht.

China spielt für Bitcoin-Mining keine Rolle mehr

Zunächst befürchteten Experten, dass das Mining-Verbot in China gravierende Auswirkungen auf den Bitcoin hat. Doch diese Befürchtungen blieben unbegründet. Denn die Schürfung der Bitcoins verlagerte sich schlichtweg. Mittlerweile wird rund ein Drittel der Bitcoins in den USA geschürft. China hat kaum Relevanz mehr für den Bitcoin-Sektor, sodass die regulatorischen Maßnahmen der chinesischen Politik den BTC-Kurs nicht nachhaltig beeinträchtigen können. 

Bullische Analysten sehen viel Potential beim Bitcoin  

Die Analysten sind aktuell dem Bitcoin positiv gestimmt. Nicht nur einschlägige Krypto-Kenner befeuern auf Twitter Fantasie für stark steigende Kurse. Zugleich äußerte sich zuletzt der Fidelity-Direktor Jurrien Timmer äußerst bullisch für den Bitcoin. Kurse von über 100.000 US-Dollar sind realistisch, was die Rallye in den nächsten Jahren angeht. Denn aktuell wird die Rallye hauptsächlich von langfristigen Investoren getragen, da nur 14 % der Bitcoins im Umlauf von kurzfristigen Tradern gehalten werden. Dies waren zwischenzeitlich deutlich mehr. Wenn kurzfristige Anleger ebenfalls vermehrt in den Bitcoin investieren, könnte die Kombination einen neuen Pump auslösen.

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen bei eToro kaufen

Unsere Bewertung

  • Unterstützt zahlreiche Kryptowährungen
  • inkl. allen Features des Live-Handels
  • Virtuelles Startguthaben von 100.000 Euro
  • 24/7 Live-Support
  • Reguliert durch die FCA und CySec
Ihr Kapital ist im Risiko. 67 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter.

Bitcoin ETF: Kommt bald die Zulassung oder zögert die SEC weiter?

Lange wurde heiß über einen Bitcoin-ETF diskutiert. Bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC warten aktuell mehr als 20 Anträge darauf, eine Genehmigung zu erhalten. Bis jetzt gab es noch keine Zulassung. Die SEC reagiert zögerlich und wartet weiter ab. Doch in den letzten Monaten mehrten sich die Gerüchte, dass in absehbarer Zeit eine Entscheidung fallen könnte. Wenn diese positiv ausfällt, dürften immer mehr Anleger durch regulierte Finanzprodukte auf eine positive Entwicklung beim Bitcoin wetten. Doch zuletzt gab es auch negative Stimmen. So äußerte sich der VanEck CEO, dass es noch bis in das nächste Jahr dauern könnte, bis ein Krypto-ETF endlich erlaubt wird. Falls sich die Entscheidung weiter verzögert oder die SEC dem Vorhaben eine Absage erteilt, könnte kurzfristig Abgabedruck entstehen. Mittelfristig dürften die Auswirkungen jedoch überschaubar bleiben. Denn die Zugänglichkeit zum Kryptomarkt durch etablierte Broker steigt kontinuierlich.

Bitcoin jetzt noch kaufen?

Der Bitcoin-Kurs sieht charttechnisch vielversprechend aus. Zeitnah könnte der BTC über 60.000 US-Dollar steigen. Dort befindet sich der nächste Widerstand auf dem Weg in Richtung Rekordhoch. Über 60.000 US-Dollar dürfte die Volatilität wieder deutlich zunehmen. Dennoch stehen die Chancen gut, dass noch im Jahr 2021 neue Rekordhochs geschrieben werden. Die bullischen Analysten, das positive Sentiment für den gesamten Kryptomarkt und eine mögliche Zulassung eines Bitcoin-ETFs durch die SEC könnten den Bitcoin-Kurs befeuern. Negative News bieten jedoch wie immer eine Gefahr für die weitere Wertentwicklung bei der wertvollsten Kryptowährung, sodass kurzfristige Korrekturen möglich bleiben.

Unsere Empfehlung: Das Bitcoin Demokonto bei eToro

Unsere Bewertung

  • Unterstützt neben Bitcoin zahlreiche andere Assets
  • inkl. allen Features des Live-Handels
  • Virtuelles Startguthaben von 100.000 Euro
  • 24/7 Live-Support
  • Reguliert durch die FCA und CySec
Ihr Kapital ist im Risiko. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.