Das ist das Depot der Bill & Melinda Gates Stiftung

Der Microsoft-Gründer Bill Gates gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Mit seiner Stiftung möchte er die Gesundheitsversorgung verbessern und extreme Armut bekämpfen. Zu diesem Zweck ist die Stiftung mit erheblichen Finanzmitteln ausgestattet. Allein 22 Milliarden US-Dollar befinden sich im Depot der Bill & Melinda Gates Stiftung. Doch auf welche Positionen setzt Bill Gates im Jahr 2021, um sein Vermögen zu erhalten und philanthropische Ziele zu verfolgen?
Die Bill & Melinda Gates Stiftung

Die Bill & Melinda Gates Stiftung ist eine wohltätige Stiftung, die von Bill Gates und seiner Frau Melinda gegründet wurde. Diese widmet sich der Verbesserung der Gesundheitsversorgung und bekämpft Armut auf der ganzen Welt. Nach seinem Rückzug aus dem Unternehmen Microsoft (WKN: 870747) konzentriert sich Bill Gates auf die Stiftungsarbeit.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Zugleich hat er die The Giving Pledge Kampagne geschaffen, bei welcher vermögende Personen einen beträchtlichen Anteil ihres Vermögens spenden. Bill Gates hat unmittelbar ein Drittel seines Vermögens an die Stiftung gespendet – bis zum Lebensende sollen 95 % des Vermögens an die Bill & Melinda Gates Stiftung fließen. Übrigens ist auch Warren Buffett edler Begleiter dieser Kampagne und hat bereits über 30 Milliarden US-Dollar für die Bill & Melinda Gates Stiftung zur Verfügung gestellt.

Die Eckdaten zum Depot

Das Depot der Bill & Melinda Gates Stiftung besteht aus 21 verschiedenen Aktien. Der Gesamtwert beläuft sich auf über 22 Milliarden US-Dollar. Der Fokus des Depots liegt auf dem US-amerikanischen Aktienmarkt. Bei dem beträchtlichen Stiftungsvermögen soll das ganz große Risiko gemieden werden – vielmehr geht es um beständigen Vermögensaufbau und -erhalt.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Die Sektoren-Gewichtung

Mit über 40 % dominieren die Unternehmen aus der Finanzbranche im Depot der Bill & Melinda Gates Stiftung. Im Anschluss kommen Technologie-Aktien mit knapp einem Drittel. Zudem machen die defensiven Konsumgüter ebenfalls einen beträchtlichen Anteil des Depots aus.
Letzte Veränderungen

Zum Ende des Jahres 2020 musste die Bill & Melinda Gates Stiftung bekanntgeben, was sich im eigenen Depot verändert hat. Einige Veränderungen gab es im letzten Quartal 2020. Beispielsweise trennte sich die Bill & Melinda Gates Stiftung vollständig vom chinesischen Technologie-Giganten Alibaba (WKN: A117ME), dessen Gründer Jack Ma von der chinesischen Regierung nicht länger hofiert wird. Zudem verkaufte er auch seine Positionen vom US-amerikanischen Immobilien-Unternehmen Boston Properties (WKN: 907550) und Uber Technologies (WKN: A2PHHG).

Einige Positionen reduzierte die Bill & Melinda Gates Stiftung im letzten Quartal 2020. Die Anteile an Apple (WKN: 865985), Amazon (WKN: 906866), Alphabet (WKN: A14Y6H) und Co. wurden reduziert. Besonders stark fiel die Reduzierung bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) aus, wo die Bill & Melinda Gates Stiftung fast 5 % ihrer Anteile verkaufte.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Im Gegensatz dazu wurde lediglich die Position des US-amerikanischen Unternehmens Schrödinger (WKN: A2PY7M) aufgestockt, welches Software im Bereich Computerchemie entwickelt. Schrödinger ist insbesondere bei der Erforschung von Wirkstoffen ein verlässlicher Partner.

Die Top 5 Positionen

Natürlich haben nicht alle 21 Positionen die gleiche Gewichtung. Um die bedeutendsten fünf Unternehmen geht es im folgenden Abschnitt.

1. Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2)

Mit über 43 % Gewichtung ist die US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway der Schwerpunkt im Depot der Bill & Melinda Gates Stiftung. Mit Berkshire Hathaway beteiligt sich Bill Gates Stiftung diversifiziert an verschiedenen Unternehmen und vertraut vollends der Investment-Philosophie seines Freundes Warren Buffett. Zugleich hat dieser der Stiftung Berkshire Hathaway Aktien zur Verfügung gestellt, wodurch sich der große Anteil am Gesamtdepot begründet.
2. Waste Management (WKN: 893579)

Auf Platz 2 landet mit knapp 10 % Gewichtung ebenfalls ein konservatives Unternehmen aus den USA. Waste Management ist ein Unternehmen aus der Abfallwirtschaft, das Recycling, Müllentsorgung und die Entsorgung von Gefahrgütern übernimmt. Abfall und Müll sind ein wichtiges und zeitloses Thema – mit der sicheren Dividende von Waste Management und dem soliden Kurswachstum hat sich die Bill & Melinda Gates Stiftung einen zeitlosen Klassiker ins Depot geholt.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


3. Caterpillar (WKN: 850598)

Bei Caterpillar handelt es sich um den größten Hersteller von Baumaschinen aus den USA. Caterpillar ist ein solides Investment in die Baubranche. Verschiedene Baumaschinen gehören zum Angebot des Unternehmens. Auch aus Sicht eines Dividenden-Investoren ist Caterpillar ein spannendes Investment. Mit einer Dividendenrendite von fast 2 % und einer Ausschüttungshistorie seit fast 30 Jahren kann sich die Bill & Melinda Gates Stiftung über einen regelmäßigen Cashflow freuen.

4. Canadian National Railway (WKN: 897879)

Mit der Canadian National Railway ist das viertgrößte Unternehmen aus Kanada. Dabei handelt es sich um eine der größten Eisenbahngesellschaften der Welt. Diese ist an der Toronto Stock Exchange gelistet und die nach Umsatz größte Bahngesellschaft Kanadas. Seit 25 Jahren zahlt die Canadian National Railway eine Dividende, die sich langsam aber sicher der 2 %-Grenze nähert. Auch hier setzt die Bill & Melinda Gates Stiftung auf ein risikoarmes Investment.
5. Walmart (WKN: 860853)

Ebenfalls in den Top 5 landet die US-amerikanische Einzelhandelskette Walmart. Walmart ist eines der umsatzstärksten Unternehmen der Welt. Im US-Markt hat Walmart eine dominierende Position. Das Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 350 Milliarden US-Dollar ist aktuell mit einem KUV unter 1 günstig bewertet. Die Gewinne gingen in den letzten fünf Jahren durchschnittlich leicht zurück – der Umsatz bleibt auf einem ähnlichen Niveau. Allerdings bekommt die Bill & Melinda Gates Stiftung regelmäßige Dividende, die Walmart seit 47 Jahren erhöht.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.