Das sind die 10 beliebtesten Aktien der Consorsbank-Kunden

Als eine der bekanntesten Direktbanken Deutschlands verzeichnet die Consorsbank, eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas S.A. (WKN: 887771), ein erfolgreiches Jahr. In der ersten Jahreshälfte stieg die Depotanzahl um 5 %. Zudem gab es mehr als 300.000 Sparplan-Eröffnungen – mittlerweile investieren bei der Consorsbank die Kunden mit über einer Million Aktien- und ETF-Sparpläne. Darüber hinaus haben die Verantwortlichen der Consorsbank einen genauen Blick in die Depots ihrer Kunden geworfen.
Die Kriterien

Die veröffentlichten Ranglisten unterscheiden sich erheblich. Die Consorsbank* hat die Aktienbestände ihrer Kunden aus verschiedenen Perspektiven untersucht. Welche Aktien fanden sich am häufigsten in den Depots der Kunden wieder? Welche Unternehmen sind nach dem investierten Volumen die Lieblinge der Anleger? Welche Anteilsscheine wurden im Jahr 2020 am meisten gehandelt?

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


Die Top 10 nach Investitionsvolumen

Im Mittelpunkt dieses Beitrags stehen die beliebtesten Aktien nach Volumen. Je höher das investierte Vermögen, desto aussagekräftiger scheint die Statistik. Schließlich genügt es für die Beliebtheit nach Depot-Vorkommen, wenn man einen einzigen Anteilsschein hält. Anders sieht dies im folgenden Ranking aus.
1. Apple (WKN: 865985)

Platz 1 der Aktien mit dem größten Volumen in den Consorsbank*-Depots ist das wertvollste Unternehmen der Welt. Der amerikanische Hersteller von Hard- und Software Apple überschritt im August 2020 als erstes US-Unternehmen die 2-Billionen-Dollar Marktkapitalisierung. Das eigene Ökosystem der Apple Hardware erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Die Kunden der Consorsbank setzen auf die Innovationskraft des Unternehmens aus Cupertino, das seinen Anlegern zudem eine Dividende ausschüttet.

2. Amazon (WKN: 906866)

Auf dem zweiten Platz folgt ein weiterer Technologiekonzern aus den USA. Der Versandhändler Amazon ist mit seinem Marketplace auf der ganze Welt bekannt. Zunehmende Bedeutung erlangen jedoch die Amazon Web Services – mit Cloud-Computing erzielt Amazon den größten Teil seines Gewinns. Das Unternehmen aus Seattle war im letzten Jahr das US-amerikanische Unternehmen mit dem größten Umsatz in Deutschland – dieser belief sich auf fast 20 Milliarden Euro.

Depot bei der Consorsbank eröffnen*

3. Allianz (WKN: 840400)

Auf dem dritten Platz des Consorsbank*-Ranking landet ein deutsches Unternehmen. Die Allianz gehört zu den umsatzstärksten Versicherungen auf der ganzen Welt. Kunden der Consorsbank setzen somit vermehrt auf ein DAX-Schwergewicht, das sich nicht zuletzt wegen der jährlichen Gewinnausschüttung großer Beliebtheit erfreut. Seit 2008 hat die Allianz ihre Dividende nicht mehr gekürzt. Die Dividendenrendite bewegte sich in diesem Zeitraum zwischen 4 und 6 %.
4. SAP (WKN: 716460)

Ebenfalls beliebt in den Depots der Consorsbank*-Kunden ist der deutsche Softwarehersteller SAP. SAP ist mit Abstand das wertvollste DAX-Unternehmen. Die Marktkapitalisierung beträgt über 150 Milliarden Euro. Das Unternehmen aus Walldorf konzentriert sich auf die Entwicklung von Unternehmens-Software. Über 100.000 Mitarbeiter weltweit arbeiten für das Software-Unternehmen, das 2019 nach Umsatz das weltweit drittgrößte Unternehmen in diesem Bereich war.

5. Siemens AG (WKN: 723610)

Mit der Siemens AG setzen die Anleger auf einen Mischkonzern, der in den Bereichen Gesundheit, Mobilität und Digitale Transformation tätig ist. Mittlerweile hat die Siemens AG zahlreiche Geschäftsbereiche in eigenständigen Unternehmen an die Börse gebracht: Siemens Healthineers (WKN: SHL100) und Siemens Energy (WKN: ENER6Y).


6. BASF SE (WKN: BASF11)

BASF ist der Chemiekonzern mit dem größten Umsatz der Welt. Das Unternehmen, das in mehr als 80 Ländern vertreten ist, erfreut sich bei Dividenden-Anlegern großer Beliebtheit. Seit 2001 hat das Unternehmen fast ausnahmslos die Dividende erhöht. In den letzten Jahren betrug die Dividendenrendite zwischen 3,4 % und 5,3 %.

7. Deutsche Telekom AG (WKN: 555750)

Für viele Deutsche ist die Deutsche Telekom AG das Paradebeispiel für das Risiko von Investments an der Börse. Zur Dotcom-Blase notierten die Anteilsscheine des größten europäischen Telekommunikationskonzerns zeitweise bei 100 Euro. Heute sind die Anteilsscheine etwas unter 15 Euro wert. Seit den 2000ern befinden sich die Aktien der Telekom AG in einer Seitwärtsphase. Nichtsdestotrotz landet die Deutsche Telekom AG weit vorne bei den Consorsbank*-Anlegern. Grund dafür könnten die regelmäßigen Gewinnausschüttungen des DAX-Konzerns sein. Die Dividendenrendite betrug in den letzten Jahren zwischen 3 % und 5 %.
8. Daimler AG (WKN: 710000)

Mit der Daimler AG investieren die Consorsbank*-Kunden auch in einen deutschen Automobilkonzern. Neben dem Hauptgeschäft, der Produktion von Fahrzeugen, bietet die Daimler AG Finanz- und Mobility-Services an. Mit einer Marktkapitalisierung von über 50 Milliarden Euro ist Daimler nach Volkswagen (WKN: 766400) der zweitwertvollste deutsche Automobilhersteller.

9. Microsoft (WKN: 870747)

Nach zahlreichen DAX-Aktien taucht mit Microsoft ein weiteres US-Unternehmen in der Rangliste auf. Der Softwarehersteller gehört zu den wertvollsten Unternehmen der Welt und vereint für Anleger eine lukrative Kombination aus konservativem Technologie-Investment und regelmäßigen Gewinnausschüttungen.

Bei der Consorsbank anmelden*

10. Munich RE (WKN: 843002)

Mit der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft landet ein zweiter Versicherer aus Deutschland in den Top 10. Als Rückversicherer hat Munich Re über 4000 Versicherungskunden auf der ganzen Welt. Dabei übernimmt die Gesellschaft Teile der Risiken und bietet umfassende Beratungen an. Das Tochterunternehmen ERGO Group ist Anbieter für Erstversicherungen.

Die meistgehandelten Aktien

Gänzlich anders sieht das Ranking bei den meistgehandelten Aktien aus. Wenig verwunderlich steht hier der Skandal-Zahlungsabwickler Wirecard (WKN: 747206) an erster Stelle, dessen Anteilsscheine mittlerweile für weniger als einen Euro gehandelt werden. Das stetige Auf und Ab war für Anleger wohl zu verlockend, um die Füße stillzuhalten. Mit NEL ASA (WKN: A0B733) und Ballard Power (WKN: A0RENB) finden sich zwei Wasserstoff-Aktien bei den meistgehandelten Positionen. Mit Lufthansa (WKN: 823212) und TUI (WKN: TUAG00) wurden zudem zwei deutsche Corona-Verlierer häufig gehandelt – ein wirklicher Turnaround blieb bis heute jedoch aus.
Am häufigsten in den Depots

Die Rangliste derjenigen Anteilsscheine, die sich am häufigsten in den Depots der Consorsbank*-Anleger befinden, ist von der Home-Bias geprägt. Deutsche Consorsbank-Kunden setzen auf deutsche Aktien – die einzige Ausnahme macht Apple auf Platz 7. Ansonsten befinden sich unter anderem die Telekom AG (WKN: 555750), Daimler (WKN: 710000), Allianz (WKN: 840400) oder die Deutsche Bank (WKN: 514000) in den Depots vieler Anleger.

Zur Consorsbank*

Fazit – so investieren die Consorsbank-Anleger

Drei Ranglisten – viele unterschiedliche Aktien. So lassen sich wohl die jüngsten Statistiken der Consorsbank* interpretieren. Während bei den am häufigsten vertretenen Aktien deutsche Unternehmen dominieren, steckt das größte Volumen in zwei amerikanischen Giganten. Viel gehandelt wurden naturgemäß volatile Anteilsscheine wie Wirecard, Nel Asa oder Tesla (WKN: A1CX3T).

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.