Das waren die besten Anleihen-ETF in 2020

Das Jahr 2020 nähert sich dem Ende zu. Es ist an der Zeit, einen Blick auf die Performance einzelner ETFs im Corona-Jahr zu werfen. Während die weltweiten Aktienmärkte eine rasante Erholung feierten, zeigt sich bei den Anleihen-ETFs ein wechselhaftes Bild. Schließlich führen die niedrigen Zinsen dazu, dass immer mehr Anleger andere Asset-Klassen bevorzugen. Nichtsdestotrotz gibt es einige ETFs, die sich im Jahr 2020 hervorragend entwickelten. Mehr über die besten Anleihen-ETFs gibt es im folgenden Beitrag.
Das sind Anleihen-ETFs

Bei Anleihen handelt es sich um Schuldscheine, mit denen sich Unternehmen oder Staaten Kapital von den Investoren leihen. Im Gegenzug bekommen die Investoren Zinsen. Anleihen-ETFs ermöglichen eine diversifizierte Investition in die Asset-Klasse Anleihen. Das Konstrukt Anleihe weist starke Parallelen zum Kredit auf. Allerdings beschaffen sich die Akteure ihr Geld hier an der Börse und nicht bei einer Bank. Die niedrigen Zinsen wirken sich jedoch mindernd auf das Erfolgspotential der Anleihen aus. Unternehmen und Staaten können sich für geringe Zinsen Geld bei den Banken leihen, sodass die Kapitalbeschaffung an der Börse vornehmlich für die Akteure in Frage kommt, die kein Kapital bei der Bank bekommen. Folglich steigt das Risiko der Anleihen-ETFs, wenn es sich um hochriskante Staats- oder Unternehmensanleihen handelt.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Diversifikation mit Anleihen

Bei Anleihen-ETFs ergibt sich die Rendite aus den Zinsen der jeweiligen Anleihe in Kombination mit Kursgewinnen. Durchschnittliche Renditen pro Jahr lassen sich nur schwer abschätzen – zu unterschiedlich sind die einzelnen Anleihen und ETFs. Im Vergleich zum Aktienmarkt ist das Risiko von Anleihen jedoch überschaubar. Dafür ist die durchschnittliche Rendite bei Investments in Aktien größer. Nichtsdestotrotz kann sich ein Anleihen-ETF eignen, um das eigene Depot krisensicher aufzustellen und für mehr Diversifikation zu sorgen. Viele Portfolio-Konzepte setzen auf eine Mischung aus Aktien- und Anleihen-ETFs, um die Volatilität des eigenen Depots zu reduzieren.

Die besten Anleihen-ETFs in 2020

Trotz einer schwierigen Zeit für Anleihen gibt es einige ETFs, die sich im Jahr 2020 überdurchschnittlich entwickelten. Hier kommt die Top 5 aus 2020.
SPDR Thomson Reuters Global Convertible Bond UCITS ETF (ISIN: IE00BDT6FP91)

Der SPDR Thomson Reuters Global Convertible Bond UCITS ETF investiert weltweit in Wandelanleihen. Bei Wandelanleihen handelt es sich um Anleihen, bei denen die Inhaber der Wertpapiere später die Anleihe zu einem vorher vereinbarten Preis in Aktien tauschen können. Der physische ETF hat eine Fondsgröße von fast 400 Millionen Euro. Die Kostenquote bewegt sich mit 0,55 % TER auf einem höheren Niveau. Ein Blick auf die Gewichtung der Wandelanleihen zeigt, dass der US-amerikanische Automobilhersteller Tesla (WKN: A1CX3T) die höchste Gewichtung hat. Mit den zu verschiedenen Zeitpunkten emittierten Anleihen beläuft sich die Gewichtung auf über 5 %. Weitere namhafte Unternehmen im SPDR Thomson Reuters Global Convertible Bond UCITS ETF sind der südostasiatische E-Commerce-Konzern Sea Ltd. (WKN: A2H5LX) oder der französische Stromanbieter Electricite de France Sa (WKN: A1W971). Im Jahr 2020 erzielte der Anleihen-ETF eine Rendite von ca. 35 %.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


SPDR Refinitiv Global Convertible Bond UCITS ETF (ISIN: IE00BNH72088)

Der SPDR Refinitiv Global Convertible Bond UCITS ETF bildet ebenfalls Wandelanleihen von Unternehmen ab. Beim physisch abbildenden ETF gibt es regelmäßige Ausschüttungen für die Anleger. Mit 0,5 % TER ist die Kostenquote etwas geringer, während die Fondsgröße fast doppelt so groß ist. Zur Anlagestrategie des ETFs passen sowohl Wertpapiere mit dem Status Investment Grade als auch ohne Investment Grade. Im laufenden Jahr steht der ETF bei einer Performance von 25 %.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Xtrackers Eurozone Government Bond 25+ UCITS ETF (ISIN: LU0290357846)

Auf dem dritten Platz der Top-Performer bei den Anleihen-ETFs landet der Xtrackers Eurozone Government Bond 25+ UCITS ETF. Dieser bietet Anlegern die Möglichkeit, diversifiziert in Staatsanleihen aus Europa zu investieren, die eine Laufzeit von über 25 Jahre haben. Enthalten sind ausschließlich Investment-Grade Anleihen. Zudem muss jede Anleihe ein Umlaufvolumen von eine Milliarde Euro übertreffen. Im laufenden Jahr hat sich der europäische Anleihen-ETF positiv entwickelt und steht bei 16 % Jahresrendite. Mit 0,15 % TER sind die Kosten des thesaurierenden ETFs überschaubar. Die größten Positionen sind deutsche, französische und spanische Staatsanleihen.
UBS Bloomberg Barclays TIPS 10+ UCITS ETF (ISIN: LU1459802754)

Der UBS Bloomberg Barclays TIPS 10+ UCITS ETF ist ein Anleihen-ETF, der in inflationsgeschützte US-Schatzanleihen investiert. Diese müssen mindestens eine Restlaufzeit von einem Jahr haben. Die Kostenquote liegt bei 0,2 % TER, die Fondsgröße ist mit etwas über 10 Millionen Euro klein. Die 2020er-Performance von ca. 14 % genügt bereits, um zu den besten Anleihen-ETFs des Jahres zu gehören.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond UCITS ETF (ISIN: IE00BF3N7219)

Der iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond UCITS ETF ist ein physischer Anleihen-ETF, der die erzielten Erträge regelmäßig an seine Anleger ausschüttet. Die TER-Kostenquote ist mit 0,55 % TER tendenziell höher. Im Anleihen-ETF befinden sich Unternehmensanleihen aus den Industrieländern. Die Performance im Jahr 2020 liegt bei ca. 13 %: Die Unternehmensanleihen aus dem iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond UCITS ETF bieten die Chance auf hohe Renditen. Mit über 60 % Gewichtung stammen die meisten Unternehmen aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Knapp über ein Viertel der Unternehmen haben ihren Sitz in der Eurozone. Mit 1,5 % Gewichtung sind Unternehmensanleihen der Kreuzfahrtgesellschaft Carnival Corporation (WKN: 120071) die größte Position.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.