Die 10 beliebtesten Aktien der Robinhood-Anleger

Der Billig-Broker Robinhood revolutioniert den Börsenhandel. In den USA haben Anleger die Möglichkeit, ohne Ordergebühren zu handeln. Die Robinhood-Anleger stürmten in der Corona-Krise 2020 an die Aktienmärkte und sorgten für Kursbewegungen, die bei institutionellen Anlegern und erfahrenen Investoren für Kopfschütteln sorgten. Auf der Robintrack-Website veröffentlicht der Broker transparent die Zusammensetzungen der Depots. Im Leaderboard befinden sich die zehn populärsten Aktien bei den Robinhood-Anlegern – Dies sind die folgenden 10 Unternehmen.
10. GoPro (WKN: A1XE7G)

Bei dem Unternehmen GoPro handelt es sich um einen US-amerikanischen Hersteller von Action-Kameras. Die kleinen Videokameras gelten als wasserdicht und robust. Kurzzeitig versuchte sich das Unternehmen im Bereich Drohnen. 2018 gaben die Verantwortlichen bekannt, dass sich GoPro auf die handlichen Action-Kameras konzentriert. Ein Blick auf den Chart zeigt eine wenig erfreuliche Entwicklung aus Sicht der Anleger. Ende 2014 befanden sich die Anteilsscheine auf ihrem Allzeit-Hoch über 70 Euro. In den anschließenden Jahren folgte ein starker Einbruch. Heute ist das Papier nur noch etwas über 4 Euro wert.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen das kostenlose Depot von Smartbroker*.

9. Carnival (WKN: 120071)

Auf dem neunten Platz der beliebtesten Aktien der Robinhood-Anleger landet das britisch-amerikanische Unternehmen Carnival Corporation. Dabei handelt es sich um das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Bekannte Marken wie Costa, AIDA oder Carnival gehören zum Unternehmen. Als Teil der Tourismus-Industrie gehört die Kreuzfahrt-Reederei zu den Verlierern 2020. Der Aktienkurs brach von 40 Euro auf ca. 10 Euro ein. Die Robinhood-Anleger scheinen auf einen spektakulären Turnaround zu setzen, wenn die Tourismus-Industrie wieder anläuft.

8. Tesla (WKN: A1CX3T)

Die achtbeliebteste Aktie in den Depots der Robinhood-Kunden ist das US-amerikanische Unternehmen Tesla. CEO Elon Musk verfolgt mit seinem Unternehmen das Ziel, die E-Mobilität massentauglich zu machen und einen Beitrag zur vermehrten Nutzung nachhaltiger Energie zu leisten. Mitte 2020 notieren die Tesla-Papiere auf neuen Höchstkursen. Seit dem Einbruch im März 2020 auf unter 400 Euro haben sich die Tesla-Aktien vervierfacht. Wer hier rechtzeitig eingestiegen ist, sitzt heute auf satten Gewinnen im Robinhood-Depot.

Jetzt kostenlos zum ETF-Newsletter anmelden:



7. Delta Air Lines (WKN: A0MQV8)

Die Delta Air Lines ist die zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt. Der zwischenzeitliche Stillstand des internationalen Luftverkehrs und die fehlende Nachfrage nach Flugreisen machen dem US-amerikanischen Branchengiganten zu schaffen. Im letzten halben Jahr halbierte sich die Delta Air Lines Aktie. In den Jahren zuvor performten die Anteilsscheine gut. Es scheint, dass die Robinhood-Anleger auch hier risikofreudig agieren und auf das Überleben der Airline setzen.

ℹ️ Auch interessant: So verändern die jungen Robinhood-Anleger die Börse

6. Walt Disney (WKN: 855686)

Zu den Lieblingsaktien der Robinhood-Anleger gehören die Anteilsscheine der Walt Disney Company, einem Medienunternehmen aus den USA. Das 1923 gegründete Unternehmen verdient sein Geld mit der Produktion von Unterhaltungsfilmen, eigenen Freizeitparks und den Merchandising-Produkten. Mit perfektem Timing startete in diesem Jahr der eigene Streamingdienst Disney Plus. Die Anteilsscheine des Unternehmens sind immer noch ca. 20 % von ihrem Vor-Corona-Hoch entfernt. Noch scheint es nicht absehbar, wann die Freizeitparks und Filmproduktion wieder auf vollen Touren laufen. Kein Grund für zahlreiche Robinhood-Anleger, sich die Disney-Aktie nicht schon jetzt ins Depot zu legen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


5. American Airlines (WKN: A1W97M)

Mit der US-amerikanischen Fluggesellschaft American Airlines darf die größte Airline der Welt nicht fehlen. 2015 wehrte die Fluggesellschaft mit einem Zusammenschluss mit US-Airways die Insolvenz ab. Nichtsdestotrotz entwickelte sich der Aktienkurs in den letzten Jahren negativ. Der Corona-Crash im März 2020 tat sein Übriges. Während sich die Aktien vor einigen Jahren unweit der 50-Euro-Marke bewegten, ist ein Anteilsschein im August 2020 nur noch 10 Euro wert – aus Sicht der Robinhood-Kunden eine tolle Turnaround-Gelegenheit.
4. Microsoft (WKN: 870747)

Die viertbeliebteste Aktienposition in den Depots ist das Unternehmen Microsoft Corporation. Der Technologie-Konzern mit Sitz in Washington ist mit über 150.000 Mitarbeitern der größte Softwarehersteller der Welt. Die Kombination aus Technologie-Unternehmen und regelmäßigem Dividenden-Zahler erfreut sich bei Anlegern aus aller Welt großer Beliebtheit – dies schließt die Robinhood-Kunden ein.

3. Apple (WKN: 865985)

In den Top 3 der beliebtesten Robinhood-Aktien landet der Technologie-Konzern Apple. Mitte August war Apple das erste Unternehmen, das die magische Grenze von 2 Billionen US-Dollar Marktkapitalisierung durchbrach. Die Apple-Aktie hat sich seit dem Einbruch im März mehr als erholt und notiert auf Allzeit-Hoch.
2. General Electric (WKN: 851144)

Etwas erstaunlich landet auf dem zweiten Platz mit General Electric ein US-amerikanischer Mischkonzern. Die Entwicklung des Aktienkurses kennt in den letzten Jahren nur eine Richtung – in den 2000er Jahren notierten die Anteilsscheine deutlich über 60 Euro. Im Zuge der Corona-Krise halbierte sich die Aktie erneut von 12 Euro auf unter 6 Euro. Grund genug für die Robindhood-Anleger, sich mit GE-Aktien einzudecken und auf eine Rückkehr zu altem Glanz zu spekulieren.

1. Ford Motor (WKN: 502391)

Platz 1 des Robinhood-Rankings geht an den US-amerikanischen Autohersteller Ford. Gegründet im Jahr 1903 gilt Ford als der einzige Autohersteller im Mutterland des Kapitalismus, der noch niemals pleite gegangen ist – neben Shootingstar Tesla. In der Corona-Krise brach der Umsatz von Ford stark ein. Mit dem neuen CEO Jim Farley soll Ford wettbewerbsfähig bleiben. Im August 2020 notiert die Ford-Aktie unter 6 Euro – für diesen Preis gab es zuletzt 2009 Anteilsscheine des Automobilkonzerns, der für die Einführung der Fließbandproduktion durch Firmengründer Henry Ford bekannt ist.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.