Die 7 besten ETFs für den Bärenmarkt

Findigen Anlegern bieten auch Bärenmärkte eine Reihe von profitablen Anlagemöglichkeiten. Der Vorteil von ETFs ist hierbei, dass keine risikobehafteten Wetten darauf notwendig sind, dass eine bestimmte Aktie als großer Gewinner aus der Krise hervorgeht. Gleichzeitig bieten die günstigen Kurse vieler Indizes derzeit hervorragende Einstiegschancen. Diese sieben ETFs lohnen sich momentan besonders.

SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS ETF (ISIN: IE00BWBXM385)

Der Consumer Staples Select Sector Index bildet die Entwicklung zahlreicher Unternehmen im Konsumgüterbereich ab. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Nahrungsmitteln und Getränken sowie Körperpflegeprodukten und Tabak. Unter Investoren gilt der Index als konservative Anlage, welche auch in Krisenzeiten Stabilität verspricht, weil viele dieser Güter auch während einer Rezession nachgefragt werden.

Tipp
➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von comdirect* und Trade Republic*.

Der Fokus des Index liegt überwiegend auf Large-Caps, deren Namen in vielen Investoren Vertrauen hervorrufen. Zu den Spitzenpositionen gehören u. a. Riesen wie Coca-Cola, Procter & Gamble Co. und Walmart. Ein Blick in die Vergangenheit offenbart, dass der Index seine Verluste infolge der Finanzkrise innerhalb eines Jahres egalisieren konnte. Dieser Indexfonds bietet Investoren während eines Bärenmarktes eine kosteneffiziente Rendite.
SPDR S&P U.S. Utilities Select Sector UCITS ETF (ISIN: IE00BWBXMB69)

Neben Konsumgütern bieten auch Versorgungsdienstleistungen in den Bereichen Energie, Wasser und Gas Anlegern in Krisenzeiten einen sicheren Hafen. Da es sich hierbei um die Abdeckung von Grundbedürfnissen handelt, können die großen Versorgungsunternehmen auch während einer Rezession mit größtenteils stabilen Einnahmen rechnen. Der SPDR S&P U.S. Utilities Select Sector ETF bildet den Utilities Select Sector Index ab, welcher unter anderem die größten US-Dienstleister aus dem Energie- und Wassersektor beinhaltet. Zwar gibt es Fonds, welche ein breiteres Spektrum an Versorgungsunternehmen abdecken als dieser ETF, der sich hauptsächlich auf große Unternehmen konzentriert. Jedoch ist er mit einer TER von 0,15 % eine der günstigsten Optionen und weiß mit einer durchschnittlichen jährlichen Performance von 10,23 % seit seiner Gründung durchaus zu überzeugen.

ProShares S&P 500 Dividend Aristocrats ETF (ISIN: US74348A4673)

Wer gerne in stabile Unternehmen investiert, die über Jahrzehnte hinweg stets zuverlässig performed haben, sollte einen Blick auf den ProShares S&P 500 Dividend Aristocrats ETF werfen. Der abgebildete S&P 500 Dividend Aristocrats Index beinhaltet nur Unternehmen, welche ihre Dividende über 25 Jahre hinweg stetig erhöht haben. Dazu gehören beispielsweise Clorox, Walmart oder Colgate-Palmolive. Die derzeitige Dividende beläuft sich auf 2,66 %. Auch während Bärenmärkten und in Zeiten einer Rezession bietet dieser ETF Anlegern ein zuverlässiges passives Einkommen. Hinzu kommt, dass ein großer Teil der Positionen im stabilen Konsumsektor verortet sind.

iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF (ISIN: IE00BYXG2H39)

Im Angesicht der Corona-Pandemie bietet der iShares Nasdaq Biotechnology ETF eine besonders attraktive Anlagemöglichkeit. Der ETF bildet den Nasdaq Biotechnology Index ab. Die fieberhafte Suche nach geeigneten Testverfahren, Medikamenten und einem Impfstoff sowie die erheblich gesteigerte Nachfrage nach Medizintechnik haben die Fantasie vieler Investoren bereits in den vergangenen Wochen beflügelt. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, das zahlreiche Unternehmen aus dem Index als große Gewinner der Krise hervorgehen werden. Zudem hat der ETF im vergangenen Jahr besonders stark performed und selbst unter Einbezug des Crashs eine Wertentwicklung von 8,5 % verzeichnet. Bei der derzeitigen Kursentwicklung könnten sämtliche Verluste infolge des Crashs im Februar/März bereits im Mai wettgemacht sein.
Vanguard S&P 500 UCITS ETF (ISIN: IE00B3XXRP09)

Der S&P 500 beinhaltet die 500 größten öffentlich gehandelten Unternehmen der USA. Viele der absoluten Top-Player wie Amazon, Alphabet oder Microsoft mussten im Zuge des Börsen-Crashs erhebliche Kursverluste hinnehmen. Langfristig betrachtet sind sie jedoch weiterhin ohne jeden Zweifel auf Wachstum ausgerichtet. Für jeden, der nach einer Möglichkeit sucht, günstig in eine Vielzahl von Qualitätsaktien zu investieren, bietet der Vanguard S&P 500 ETF hierfür zurzeit die ideale Gelegenheit. Für dieses Jahr befindet sich der Kurs noch im negativen Bereich. Bereits auf 12 Monate betrachtet ist die Performance jedoch schon wieder positiv. Zudem bietet der ETF Anlegern eine Dividendenausschüttung von 1,8 %.

Fidelity S&P 500 Index Fund (ISIN: IE00BYX5MX67)

Ähnlich wie der ETF von Vanguard bildet auch der Fidelity 500 Index Funds den S&P 500 ab. Mit einer Kostenquote von lediglich 0,06 % handelt es sich hierbei sogar um einen der günstigsten ETFs auf dem Markt. Durch die breite Diversifizierung, welche der S&P 500 bietet, eignet sich eine Anlage in entsprechende ETFs besonders mit Blick auf ein gutes Risikomanagement. Seit seiner Auflegung weist der Index Fonds eine Performance von 9,2 % auf, wobei sich die Performance für das Jahr 2019 auf rund 33 % belief.
Vanguard Information Technology Index ETF (ISIN: US92204A7028)

Die IT-Branche befindet sich seit vielen Jahren auf einem rapiden Wachstumskurs. Die derzeitige Pandemie könnte diese Entwicklung mittelfristig sogar noch beschleunigen. Aufgrund der weltweiten Ausgangsbeschränkungen und Maßnahmen wie Social Distancing wird die Digitalisierung der Arbeit zurzeit vielerorts massiv vorangetrieben. Zahlreiche Technologie-Unternehmen könnten von dieser Entwicklung profitieren. Der Vanguard Information Technology Index ETF bildet den MSCI US Investable Market Information Technology 25/50 Index ab, welcher u. a. Größen wie Apple, Intel und Nvidia enthält. Mit einer jährlichen Durchschnittsrendite von 15,50 % bietet der ETF eine ausgezeichnete Performance, die zudem mit einer ausgesprochen niedrigen Kostenquote von 0,10 % verbunden ist.


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.