Diese 8 Streaming-Aktien haben Potential

Streaming ist ein Megatrend. Immer mehr Menschen entscheiden sich gegen das herkömmliche TV-Angebot und für Streaming-Plattformen. Zugleich geht der Siegeszug von eSports und Gaming mit einer zunehmenden Verbreitung von Streaming einher. Professionelle Gamer lassen sich bei ihren Spielen beobachten. Zugleich kann es beim Streaming auch um Coaching oder Wissensvermittlung gehen. Das Streaming ist ein vielfältiger Bereich, der zukünftig weiter wachsen wird.
Aus diesem Grund gibt es im folgenden Beitrag 8 Streaming-Aktien, die in Zukunft eine wichtige Rolle spielen könnten. Unabhängig von der aktuellen Bewertung haben diese Unternehmen Potential und ein modernes Geschäftsmodell.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

1. Netflix (WKN: 552484)

Netflix ist der bekannteste Streaming-Anbieter der Welt. Mittlerweile verkündete die US-amerikanische Streaming-Plattform, das über 200 Millionen Abonnenten den Dienst nutzen. Nach seiner Gründung 1997 hat sich das Unternehmen immer den aktuellen Entwicklungen angepasst. Von einer Online-Videothek zum führenden Streaming-Anbieter der Welt – das ist die Erfolgsgeschichte von Netflix.

Umsatz und Gewinne wachsen bei Netflix im zweistelligen Bereich. Dennoch ist die Bewertung des Unternehmens ambitioniert. Ausschließlich mit dem heutigen Angebot und aktuellen Gebühren lässt sich diese Entwicklung nicht dauerhaft rechtfertigen. Allerdings hat Netflix in der Geschichte gezeigt, dass sich das Unternehmen der jeweiligen Marktposition anpassen kann. Und wer weiß – vielleicht entwickelt die Streaming-Plattform weitere Dienste, die wir heute gar nicht kennen. Schließlich war uns vor 20 Jahren auch das Streaming noch kein Begriff.
2. Roku (WKN: A2DW4X)

Roku ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Los Gatos. Seit seiner Gründung 2002 beschäftigt sich Roku mit der Soft- und Hardware-Entwicklung von audiovisuellen Inhalten. Heute lassen sich mit dem Roku-Dienst verschiedene Streaming-Inhalte auf einem TV verbinden. Die TV-Streaming-Plattform funktioniert mithilfe des eigenen Lizenzsystems.

Das Roku-Betriebssystem ist standardmäßig in einer Vielzahl der heute erhältlichen Fernseher verbaut. Die Roku-Player sind vergleichsweise günstig. Die Einnahmen generiert Roku mit Werbung. Zudem dürften die Umsätze in den nächsten Jahren weiter steigen. Aktuell schreibt das Unternehmen jedoch noch Verluste.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


3. Spotify (WKN: A2JEGN)

Beim ursprünglich schwedischen Unternehmen Spotify geht es nicht um das Streaming von audiovisuellen Inhalten. Im Vordergrund der heutigen Aktiengesellschaft aus Luxemburg stehen Musik, Hörbücher und Podcasts. Mittlerweile ist Spotify in über 100 Ländern der Welt verfügbar. Das Freemium-Modell ermöglicht Usern, einfache Leistungen kostenlos mit Werbung zu nutzen. Die zusätzlichen Funktionen gibt es dann beim kostenpflichtigen Premium-Angebot. 2020 war Spotify mit über 300 Millionen aktiven Nutzern, von denen fast die Hälfte ein Premium-Abo hatten, der größte Audio-Streamingdienst der Welt.

Mit 44 % ist das Umsatzwachstum im 5-Jahres-Schnitt stark. Allerdings schreibt das Unternehmen noch schwarze Zahlen. Dies ist für ein Wachstumstitel jedoch nicht außergewöhnlich. Beim iOS-Betriebssystem gibt es mit Apple (WKN: 865985) Podcasts jedoch starke Konkurrenz.
4. Huya (WKN: A2JL12)

Bei Huya handelt es sich um den chinesischen Marktführer beim Streaming. Mittlerweile haben auch Anleger vermehrt die Chancen von Huya erkannt. Im letzten Monat stieg die Aktie um fast 30 %. Der Streaming-Service konzentriert sich auf den Bereich Gaming und eSports. Vor der Corona-Pandemie schauten über 350 Millionen Chinesen mindestens einmal pro Woche einen Gaming-Videostream.

Der Gaming-Sektor wächst kontinuierlich, davon dürfte auch Huya profitieren. Der chinesische Technologie-Riese Tencent (WKN: A1138D) hat Huya im letzten Jahr übernommen, um das Wachstum anzukurbeln. Trotz starkem Wachstum arbeitet Huya bereits profitabel.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

5. iQiyi (WKN: A2JGN8)

Das chinesische Unternehmen iQiyi mit Sitz in Peking ist ein Video-on-Demand-Anbieter. Die Gründung erfolgte 2010 durch das Unternehmen mit der größten Suchmaschine Chinas: Baidu (WKN: A0F5DE). Dank Lizenzvertrag mit Netflix darf das Unternehmen einige Inhalte in China anbieten. Mit Tencent (WKN: A1138D) und Alibaba (WKN: A117ME) ist die Konkurrenz im Reich der Mitte groß. Das Wachstum von iQiyi wird zunehmend langsamer. Zugleich schreibt das Unternehmen rote Zahlen. Regelmäßige Kapitalerhöhungen verwässern die Aktie, sodass sich ein Investment in iQiyi nur für risikobereite Anleger eignet.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


6. Amazon (WKN: 906866)

Cloud-Aktien mit Zukunftsfantasie, E-Commerce-Aktien mit Wachstumschancen oder eben die Streaming-Aktien mit Potenzial – das US-amerikanische Unternehmen Amazon passt wohl in jeden dieser Bereiche. Breit aufgestellt sorgt CEO Jeff Bezos dafür, dass Amazon auf Wachstumskurs bleibt. Die Hälfte des Umsatzes stammt aus dem E-Commerce. Insbesondere die Amazon Web Services tragen mit 13 % immer mehr zum Erfolg des Unternehmens bei.

Mit Amazon Prime und Amazon Music bietet das Unternehmen Streaming-Dienste für Videos, Podcasts, Hörbücher und Co. an. Darüber hinaus gehört auch das Live-Streaming-Portal Twitch zu Amazon. Trotz Marktkapitalisierung im Billionen-Bereich wuchs Amazons Umsatz in den letzten fünf Jahren mit durchschnittlich 25 %.
7. Walt Disney (WKN: 855686)

Bei Walt Disney handelt es sich um einen traditionsreichen Unterhaltungskonzern aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Das Medienunternehmen hat verschiedene Fernsehsender, Produktionsstudios oder Freizeitparks im Angebot. Selbst Kreuzfahrtschiffe gehören zum vielfältigen Geschäftsmodell der Walt Disney Company. Im Corona-Jahr 2020 hat der Spezialist für Freizeit und Unterhaltung jedoch den Streaming-Dienst Disney + gestartet – eine echte Erfolgsgeschichte.

Zwar leidet das Unternehmen stark unter der Pandemie und machte 2020 Verluste. Allerdings kann Disney + überzeugen. Mittlerweile sind fast 90 Millionen Nutzer zahlende Kunden von Disney +. Die aktuelle Devise heißt Wachstum. Der Streaming-Dienst machte im ersten Jahr deutliche Verluste. Langfristig soll Disney + jedoch zum profitablen Wachstum des Medienkonzerns beitragen. Ab Februar 2021 ergänzen Erwachsenen-Inhalte das Programm, sodass das Angebot für eine größere Zielgruppe attraktiv werden könnte.
8. Tobii AB (WKN: A111E5)

Das schwedische Unternehmen Tobii AB hat keine eigene Streaming-Plattform. Dennoch könnte der Hardware-Hersteller langfristig vom Streaming-Boom profitieren. Zum Angebot des Unternehmens gehören Geräte für die Blickerfassung, das sogenannte Eye-Tracking. Gamer können diese VR-Headsets nutzen, um ein außergewöhnliches Streaming-Erlebnis zu ermöglichen. Bereits Anfang 2020 gab es weit über 150 Computerspiele, die mit einer Augensteuerung von Tobii AB funktionierten.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.