Diese Frau macht mit passivem Einkommen monatlich tausende Dollar

Nachdem Jen Glantz sich selbstständig gemacht hatte, suchte sie nach Wegen, sich finanziell abzusichern. Mit Initiative, unternehmerischem Geschick und einer klugen Anlagestrategie gelang es ihr, ihre Einkommen über mehrere Quellen signifikant zu steigern. Eine zentrale Rolle spielen dabei ihre passiven Einnahmen. Seit fünf Jahren beläuft sich ihr passives Einkommen auf mehrere Tausend Dollar im Monat. So hat sie dies geschafft.
Plötzlich selbstständig

Nachdem Jen Glantz 2015 ihren Job verloren hatte, entschloss sie sich dazu, sich selbstständig zu machen. Der Grund hierfür war jedoch nicht nur der Wunsch nach mehr Freiheit. Glantz suchte auch nach Wegen, um ihr altes Einkommen signifikant zu steigern. Als Selbstständige versprach sie sich dabei wesentlich bessere Chancen.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Sehr schnell wurde ihr jedoch bewusst, dass mit der Selbstständigkeit auch ein gesteigertes finanzielles Risiko einhergeht. Wenn man der eigene Boss ist, ist man letztlich stets selbst dafür verantwortlich, dass man genügend Arbeit hat, um überhaupt Geld verdienen zu können. Gerade für Anfänger kann sich die Frage der finanziellen Sicherheit schnell zum entscheidenden Knackpunkt entwickeln.

Passives Einkommen für maximale Effizienz

Letztlich kam Glantz zu dem Entschluss, dass es nicht ausreichen würde, sich nur auf einen einzigen Geschäftszweig zu konzentrieren. Stattdessen beabsichtigte sie, ihre Einkommensquellen zu diversifizieren. Weil ihre Zeit als einzelne Person jedoch begrenzt war, suchte sie nach Wegen, um mit begrenztem Einsatz möglichst langfristigen Ertrag zu erzielen. Im Laufe ihrer Nachforschungen war sie zunehmend vom Konzept des passiven Einkommens fasziniert.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Anstatt beständig für neues Einkommen arbeiten zu müssen, könnte sie für einen bestimmten Zeitraum in gewisse Dinge Zeit und Kapital investieren, um dann jedoch dauerhaft daraus Ertrag zu erzielen. Die wohl bekannteste Form des passiven Einkommens stellen Kapitalanlagen wie Wertpapiere oder Mietimmobilien dar.

Glantz arbeitete für sich ein umfassendes Konzept aus, welches darauf basierte, sich so viele passive Einkommensquellen zu erschließen wie möglich. Ihre Anstrengungen sollten letzten Endes von Erfolg gekrönt sein. Über die vergangenen fünf Jahre hinweg verdiente sie allein über passives Einkommen mehrere Tausend Dollar.
Online-Kurse

Nachdem Glantz ihren Job verloren hatte, musste sie sich als Selbstständige mehr denn je auf ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse verlassen. Schließlich kam ihr die Idee, Geld damit zu verdienen, anderen Menschen ihr Wissen zu vermitteln. Schnell entschied sie sich jedoch gegen den Gedanken, hierfür einen eigenen Workshop ins Leben zu rufen, welcher von ihr persönlich durchgeführt werden müsste.

Stattdessen beschloss sie, einen Online-Kurs zu entwickeln, welcher von Interessierten erworben werden konnte. Auf diese Weise würde sie über eine längere Zeit hinweg Geld verdienen können, ohne jedes Mal selbst auftreten zu müssen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


Ihr erster Kurs vermittelte das notwendige Wissen, wie man ein eigenes Hochzeitsunternehmen aufbauen und erfolgreich betreiben kann. Es kostete sie einige Monate Zeit, um den Kurs zusammenzustellen und eine Webseite mit passenden Materialien ins Leben zu rufen. In der Folgezeit bediente sie sich einer speziellen Plattform für derartige Kurse namens Thinkific.

Im Laufe der Zeit erstellte Glantz so eine ganze Reihe von Kursen, welche ihr auch heute noch regelmäßig neue Einnahmen sichern. Erst dieses Jahr erschuf sie während der Pandemie sechs neue Online-Kurse, welche ihr dabei halfen, die erlittenen Verluste aufgrund der Krise zu einem großen Teil wieder auszugleichen.
ebooks

Jen Glantz veröffentlicht nicht nur Online-Kurse. Seit einigen Jahren betätigt sie sich auch als Autorin. Dabei konzentriert sie sich ganz auf den eBook-Markt. So hat sie bereits fünf eBooks zu den gleichen Themen veröffentlicht, die auch von einigen ihrer Kurse behandelt werden. Darüber hinaus hat sie auch eine Reihe weiterer Bücher mit anderen Themenbereichen verfasst. All ihre Werke sind dabei auf ihrer eigenen Webseite per Download erhältlich.

ℹ️ Auch interessant: 10 erprobte Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu generieren

Zwar kann das Verfassen eines Buches durchaus mehrere Monate Zeit in Anspruch nehmen. Jedoch lässt sich mit diesem anschließend über Jahre hinweg Einkommen generieren. Zudem können die relativ günstigen eBooks auch gut als Einstieg dienen und interessierte Leser dazu bringen, Geld in einen ihrer teureren Online-Kurse zu investieren.

Affiliate-Links

Glantz betreibt bereits seit 2011 einen eigenen Blog. Mit den Jahren ist ihre Leserschaft beträchtlich angestiegen. Daher war es für sie folgerichtig, nach Wegen zu suchen, hieraus zusätzlichen Profit zu erzielen. Dabei entdeckte sie für sich Affiliate-Links. Immer wenn sie über bestimmte Produkte schrieb, verlinkte sie diese mittels dieser Affiliate-Links. Hierbei handelt es sich manchmal um Bücher, die sie gerade liest, oder um bestimmte Produkte, welche sie selbst gekauft hat und von denen sie überzeugt ist.

Jedes Mal, wenn einer ihrer Leser das Produkt über die verlinkte Seite kauft, erhält sie selbst einen Bonus. Insgesamt handelt es sich dabei zwar stets nur um einige Hundert Dollar. Jedoch ist der Einkommensstrom recht beständig und erfordert von ihr kaum Extraarbeit.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Werbeanzeigen

Affiliate-Links sind nicht ihre einzige Einkommensquelle im Hinblick auf ihren Blog. Auch Werbeanzeigen spielen hierbei eine kleine Rolle. Für den Blog greift sie dabei auf Google AdSense zurück. Gleichzeitig veröffentlicht Glantz auch seit einigen Jahren Inhalte auf ihrem eigenen YouTube-Kanal, was ihr zusätzlich die Möglichkeit gibt, Werbeanzeigen dazwischen zu schalten.

Ähnlich wie bei den Affiliate-Links hängen ihre Werbeeinnahmen maßgeblich von der Zahl der Besucher ihres Blogs und ihres Kanals ab. Aktuell belaufen sich diese Einnahmen gerade einmal auf 10 Dollar im Monat. Im Vergleich zu ihren restlichen Einnahmen ist dies geradezu vernachlässigbar. Jedoch ist Glantz entschlossen, wirklich jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen. Zudem besteht immer die Möglichkeit zukünftiger Steigerungen.
Hochzins-Sparkonto

Jen Glantz gibt sich nicht damit zufrieden, bloß ihre Kurse und Bücher für sich arbeiten zu lassen. Auch ihr Geld soll wiederum passiv weiteres Geld einbringen. Zu diesem Zweck hinterlegt sie einen signifikanten Teil ihres Einkommens auf einem Sparkonto mit einem besonders hohen Zinssatz von 1,8 Prozent.

Laut eigener Aussage beläuft sich ihr monatliches Einkommen aus Zinsen auf weniger als 150 Dollar. Jedoch braucht sie dafür rein gar nichts zu tun. Zudem vermeidet sie auf diese Weise jene Extraarbeit, welche mit aktiveren Anlagemöglichkeiten verbunden ist.

Bisher hat sich ihre Passiv-Strategie als erfolgreich erwiesen. Es ist sicher, dass Jen Glantz auch weiterhin nach Möglichkeiten suchen wird, mit möglichst geringem Einsatz ein beständiges Einkommen zu erzielen. Passive Einnahmen sind für sie nämlich keineswegs ein Grund, selbst nicht weiterhin aktiv zu sein.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Was für ein Sparkonto bringt aktuell 1,8 % ?
    Würde mich interessieren in was Jenn Glatz ihr Kapital anlegt….!!

  2. Das scheint mir alles gar nicht passiv zu sein. Da steckt so viel Arbeit drin. Und ihr Blog läuft schon seit 2011.
    Noch dazu fehlen Zahlen und Fakten komplett und damit ist das auch schonwieder nur clickbait.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.