Diese toten Promis verdienen posthum das meiste Geld

Man erntet, was man sät. Bei einigen Menschen entfaltet dieser Grundsatz nicht zur Zeit des eigenen Lebens Geltung. Kürzlich veröffentlichte das US-amerikanische Magazin Forbes eine Rangliste mit den toten Top-Verdienern. Die folgenden 10 Prominenten haben im Jahr 2019 das meiste Geld verdient. Die Nachkommen sind die Profiteure, die sich über ein regelmäßiges Einkommen freuen dürfen.
10. Prince – 8,4 Millionen Euro

Auf dem 10. Platz der Rangliste mit den Promis, die am meisten Geld nach ihrem Tod im Jahr 2019 verdienten, landete der US-amerikanische Sänger und Songwriter Prince. Seit 1978 war Prince im Musikgeschäft aktiv und wurde einer der bekanntesten Musiker der Welt. Da Prince kein Testament verfasste, sind die leibliche Schwester und alle fünf Halbgeschwister Erben per Gerichtsbeschluss. Das Vermögen wurde auf 200-300 Millionen US-Dollar geschätzt. Bis heute herrschen Streitigkeiten über die Musikrechte und das Erbe. Nichtsdestotrotz beliefen sich die Einnahmen aus 2019 auf 8,4 Millionen Euro – dies bedeutete erneut einen Geldregen für die Erben.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

9. John Lennon – 11 Millionen Euro

John Lennon ist ein britischer Musiker und Komponist, der durch seine Auftritte mit Paul McCartney zu den bekanntesten Pop-Musik-Duos der Welt zählte. Daneben setzte sich John Lennon aktiv für den Weltfrieden ein. Als Mitbegründer der Beatles profitierte John Lennon von seiner Bekanntheit und veranstaltete in den 60er Jahren zahlreiche Happenings für den Weltfrieden. Im Jahr 1980 starb der Musiker durch ein Attentat von Mark David Chapman. Im Jahr 2020 wurde erneut ein Antrag auf Entlassung von Mark David Chapman abgelehnt. Seine zweite Ehefrau Yoko Ono profitiert noch heute von den Einnahmen des begnadeten Musikers, die sich 2019 auf 11 Millionen Euro beliefen.

8. Bob Marley – 11,9 Millionen Euro

Bob Marley ist der wohl bekannteste Reggae-Musiker aller Zeiten. Der gebürtige Jamaikaner gehört zu den Mitbegründern dieses Musikstils. Mit seinen zahlreichen Songs und Musikwerken hat sich Bob Marley ein Denkmal gesetzt. 1980 diagnostizierte sein Leibarzt eine unheilbare Krebserkrankung. Auch alternative Behandlungsmethoden eines deutschen Arztes konnten Marley nicht mehr retten. Die Einnahmen im letzten Jahr beliefen sich auf 11,9 Millionen Euro.
7. Juice WRLD – 12,6 Millionen Euro

Bei Juice Wrld handelt es sich um einen US-amerikanischen Rapper und Songwriter. Mit 12,6 Millionen Euro Einnahmen im Jahr 2019 gehört der begnadete Rapper aus Chicago zu den Toten mit dem besten Einkommen. Nach einem Flug mit einem Privatjet im Dezember 2019 durchsuchte die Polizei das Flugzeug. Um mehrere Pillen zu verbergen, schluckte Juice WRLD diese und starb im Krankenhaus an einer Überdosis.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


6. Kobe Bryant – 17 Millionen Euro

Kobe Bryant war einer der besten Basketballspieler der Welt. Im Januar 2020 starb der US-Amerikaner bei einem Hubschrauber-Absturz gemeinsam mit seiner geliebten Tochter. 2019 hatte Kobe Bryant noch 17 Millionen Euro verdient. In seiner Karriere erzielte er 33.643 Punkte in der NBA und gehört somit zu den erfolgreichsten Spielern aller Zeiten.

5. Elvis Presley – 19,4 Millionen Euro

Der US-amerikanischer Sänger Elvis Presley gehört zu den wichtigsten Pop-Musikern im 20. Jahrhundert. Im letzten Jahr verdiente der Künstler über 40 Jahre nach seinem Tod noch 19,4 Millionen Euro. Seine markante Stimme und sein einzigartiger Gesangsstil prägten seinen Erfolg. Im Alter von 42 Jahren starb Elvis Presley auf seinem Anwesen. Bis heute ist umstritten, ob es sich um einen plötzlichen Herztod oder eine Überdosis Medikamente handelte.
4. Arnold Palmer – 21 Millionen Euro

Mit 21 Millionen Euro im Jahr 2019 ist Arnold Palmer der Sportler, der posthum das meiste Geld im letzten Jahr scheffelte. Der Golfer gehört zu den berühmtesten Golf-Spielern aller Zeiten. Mit Arnold Palmer etablierte sich das herkömmliche Sportmarketing, das sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. Als Designer von Golfplätzen und einer beliebten Golf-Marke fließt das Geld noch heute den Nachkommen von Arnold Palmer zu.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


3. Charles Schulz – 27,4 Millionen Euro

Deutlich mehr Geld verdiente posthum jedoch der Erfinder der amerikanischen Comic-Serie „Die Peanuts“. Der Comic-Zeichner Charles Schulz verdiente 27,4 Millionen Euro. Dank über 17.4000 Comic-Strips und zahlreichen Drehbüchern ist der Autor breit aufgestellt. Im Jahr 2000 starb Charles Schulz im Alter von 77 Jahren an einer Darmkrebserkrankung.
2. Theodor Seuss Geisel – 28 Millionen Euro

Knapp vorbei ist auch daneben – für den zweiten Platz reicht es für Theodor Seuss Geisel dennoch. Der US-amerikanische Schriftsteller erfand zahlreiche Kinderbücher, unter anderem den Grinch. Als Sohn eines Deutschen wuchs der Autor in den USA auf. 1991 starb er nach einer langen Krankheit. Mit den Markenrechten an seinen Büchern verdienen die Nachkommen noch heute ein Vermögen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


1. Michael Jackson – 40,5 Millionen Euro

Last but not least – Michael Jackson. Der amerikanische King of Pop verdiente Im letzten Jahr 40,5 Millionen Euro. Michael Jackson ist der erfolgreichste Entertainer aller Zeiten und hat bereits zu Lebzeiten zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen finanziell unterstützt. Im Alter von 50 Jahren starb der kontroverse Pop-Musiker im Jahr 2009. Die Todesursache war eine akute Vergiftung mit einem Narkosemittel. Der Gerichtsmediziner ging zunächst von einem Tötungsdelikt aus. Sein Leibarzt wurde anschließend wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Dies ändert jedoch nichts daran, dass Michael Jackson auch elf Jahre nach seinem Tod für kräftige Einnahmen bei seinen Erben sorgt – der King of Pop ist unangefochtener Spitzenreiter im Forbes Ranking.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.