Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Fallende Kurse am Aktienmarkt: So handelst du richtig 
Fallende Kurse am Aktienmarkt: So handelst du richtig 
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Wenn die Kurse am Aktienmarkt kräftig fallen, die eigenen Anteilsscheine stark korrigieren und das Depot blutrot aussieht, verlieren viele Anleger die Fassung. Die Emotionen neben überhand. Angst dominiert das Handeln. Dabei gehören fallende Kurse ebenso zur Börse wie die langfristig beste Rendite. Folglich wollen wir uns in diesem Beitrag einmal anschauen, wie du bei fallenden Kursen handeln solltest.

Die Basis: Ruhe bewahren

Das A und O in einer Korrektur oder einem Crash ist das Bewahren von Ruhe. Wer jetzt die Reißleine zieht und hohe Buchverluste realisiert, begeht einen großen Fehler, der sich oftmals nicht allzu schnell wieder ausbügeln lässt. Langfristig orientierte Investoren sollten somit erst einmal durchatmen, wenn zweistellige Kursverluste im Depot stehen. Im Anschluss besinnt man sich auf die Gründe für das Investieren am Aktienmarkt und den jeweiligen Investment-Case für die Unternehmen. Sind diese intakt? Sind die langfristigen Erfolgsaussichten die Gleichen?

Die Erholung im Blick

Bei fallenden Kursen befürchten viele Anleger, dass der Aktienmarkt nun ins Bodenlose stürzt und das Vermögen unwiderruflich verloren ist. Doch dann solltest du dir vor Augen halten, dass die Börsen-Historie zahlreiche Beispiele bereithält, die das Gegenteil beweisen. Mal dauert es länger, mal geht es schneller – doch das Ergebnis am Ende ist das Gleiche. Die Märkte erholen sich erstaunlich schnell und notieren mittelfristig wieder auf neuen Allzeithochs. Die großen Verluste machst du erst, wenn du deinen Emotionen (insbesondere der Angst) freien Lauf lässt und am Tiefpunkt aus dem Markt aussteigst. Im Gegenteil ist ein anderes Vorgehen gefragt, um bei fallenden Kursen sogar zu profitieren.

Gezielt und strategisch nachkaufen

„Kaufen, wenn die Kanonen donnern“ – so geht ein berühmtes Zitat eines alten Bankiers. Damit ist gemeint, dass du bei fallenden Kursen dein Depot strategisch ergänzen solltest. Doch in einem Crash solltest du nicht Hals über Kopf reagieren und die erstbesten Aktien kaufen. Vielmehr bietet jede Krise außergewöhnliche Chancen. Wenn das Geschäftsmodell nicht betroffen ist und keine oder nur geringfügige fundamentale Auswirkungen auf das Unternehmen zu verzeichnen sind, kannst du nun günstiger in die besten Aktien der Welt einsteigen und mit einem Rabatt an der Börse shoppen. Der Kauf in Krisenzeiten ist der beste Hebel für deine Investments.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Depot-Zusammenstellung überprüfen

Bestenfalls vorher, aber spätestens jetzt ist es an der Zeit, die Zusammenstellung des eigenen Depots zu überprüfen. Denn mit einem soliden, zielorientierten Depot durchsteht man jeden Crash. Schließlich wird der nächste Bullenmarkt folgen, in dem die besten Unternehmen erneut profitieren werden. Mit Blick auf Diversifikation, Geschäftsmodell, Investment-Case und Co. solltest du deine Positionen regelmäßig überprüfen – dies gilt auch und gerade für langfristige Anleger, da sich Wirtschaft, Gesellschaft und die Welt rasant ändern.

Absicherung überdenken

Zugleich können Anleger für fallende Aktienkurse über eine Absicherung nachdenken. Wenn du langfristig Vermögen aufbauen und noch mehrere Jahrzehnte an der Börse aktiv sein möchtest, ist eine Absicherung grundsätzlich nicht notwendig. Vielmehr kosten diese Extra-Geld und somit auch Rendite. Wenn du jedoch kurz- oder mittelfristig dein Kapital zumindest teilweise brauchst, kann eine Absicherungsstrategie sinnvoll sein.

Mit Short-Position profitieren

Wer kurzfristiger an der Börse agiert, kann zugleich mit Short-Positionen von fallenden Kursen profitieren. Langfristig ist dieser Ansatz wenig vielversprechend. Schließlich gibt es zahlreiche Gründe dafür, dass die Aktienkurse weiter steigen. Dies ist auch mitunter der Grund, warum die Fonds der Crash-Propheten langfristig schlecht performen.

Dennoch kann man die kurz- und mittelfristigen Abwärtsbewegungen mit einer Short-Position ausnutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du auf Put-Optionen, Hebel-Zertifikate oder Short-ETFs setzt. Solange die Kurse fallen, bekommst du eine ansehnliche Rendite.

Zu 0% Kommission in Aktien investieren? Jetzt ein kostenloses Depot* bei eToro eröffnen.

Alle

Fight Out – Die Zukunft des Move-to-Earn

Brand Provider Image
  • Mov to Earn - Verbessere deine Gesundheit und verdiene gleichzeitig dazu
  • Fight Out trackt deine Reallife Workouts und levelt deinen Avatar im Fight-Out-Metaverse auf
  • 50 % Presale Bonus
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

Meta Masters Guild – Die Play2Earn-Revolution startet jetzt!

Brand Provider Image
  • Dezentralisiertes Gaming Ökosystem auf Play-to-Earn Basis
  • Große Auswahl an Games mit individuellen In-Game Belohnungen
  • Alle In-Game-Assets gehören dir und können getraded werden
  • $MEMAG Token als universelle Währung des MMG-Ökosystems
  • Tokens, NFTs und andere Belohnungen für regelmäßige Aktivität
Jetzt zum Presale

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Durch gezielte Weiterbildungen hat er sich umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel u.a. für Business2Community oder cryptonews.com.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar