In Krypto investieren: Ist Flow die Blockchain-Alternative für den Mainstream? 

Ein kanadisches Startup mit dem Namen Dapper Labs gilt als Erfinder der NFT. Im Zuge dessen erkannte man, dass die Ethereum-Blockchain an ihre Grenzen stößt. Die Transaktionsgeschwindigkeit sank rapide, zudem schossen die Gebühren für die Nutzung der Blockchain in die Höhe. Folglich kam Dapper Labs auf die Idee, eine neue Blockchain zu entwickeln, die die höheren Anforderungen bewältigen kann. Dabei handelt es sich um die Flow Blockchain, die eine echte Alternative für den Mainstream werden soll. Doch kann Flow dem hohen Anspruch der Erfinder gerecht werden oder bleibt Ethereum das Mittel der Wahl?

Dapper Labs hochwertiges Netzwerk

Das Startup Dapper Labs überzeugt mit einem vielfältigen Netzwerk. Namhafte Investoren sind bereits früh eingestiegen und haben die Entwicklung der Flow Blockchain mitfinanziert. Dazu gehören unter anderem die Warner Music Group oder Star-Investor Andreessen Horowitz. Zugleich arbeitet man bereits intensiv mit der amerikanischen Basketballliga NBA zusammen. Auch die UFC oder der Spieleentwickler Ubisoft gehören zu den Partnern. Die Kryptobörse Coinbase und Samsung sind ebenfalls investiert.

Hohe Skalierbarkeit

Unter Experten gilt die Programmiersprache Cadence als besonders entwicklerfreundlich. Infolgedessen wenden sich immer mehr Entwickler der Flow Blockchain zu und arbeiten an der Optimierung. Zugleich werden die Befehle im Netzwerk in einzelne Aufgaben zerlegt, die dann parallel bearbeitet werden können. Dies erhöht die Effizienz der Rechenkapazität, das Netzwerk wird skalierbarer.

Kapital stark zentralisiert, Ausstieg von Frühinvestoren droht

Im Vergleich zur Konkurrenz ist die Flow Blockchain kaum dezentralisiert. 20 % der Token gehören zu Dapper Labs, während das Development Team fast auf die gleiche Anzahl an Token kommt. Zudem gibt es eine knapp dreißigprozentige Reserve für den weiteren Ausbau des Flow Ökosystems. Dapper Labs verspricht das langfristige Hodln der Token. Falls diese jedoch verkauft werden, dürfte dies den Kurs drücken. Durch das Halteversprechen könnte der Flow Token langfristig jedoch weniger volatil als die Krypto-Konkurrenz sein.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Zugleich droht in der Zukunft ebenfalls ein Dump durch die beteiligten Frühinvestoren, die 2020 noch günstig bei Flow einsteigen konnten. Beim Community Sale kamen beispielsweise über 9 Millionen US-Dollar für rund 90 Millionen Flow Token zusammen. Die Sperrfrist beträgt zwei Jahre, wobei bereits nach einem Jahr die Hälfte der Token auf den Markt kommen kann. Im Oktober 2021 könnten Frühinvestoren somit Token verkaufen. Die Gewinnmitnahmen könnten den Kurs drücken und eine günstigere Einstiegsgelegenheit ermöglichen.

Ist Flow die bessere Alternative zu Ethereum?

Flows Entwickler möchten die Blockchain für den Mainstream zugänglich machen. Man soll nicht über tiefgehende Expertise verfügen müssen, um die innovative Blockchain-Technologie zu nutzen. Zugleich hat man mit Dapper Labs und den Partnern einen erfahrenen Ansprechpartner, der die Blockchain gezielt verbessern kann. Dies sorgt zugleich für einen einfachen Zugang für Geschäftspartner aus dem Mainstream. Schließlich können sich diese direkt an das verantwortliche Startup wenden, um eine Zusammenarbeit auszuloten.

Aktuell ist Flow dem größten Konkurrenten Ethereum bei der Skalierbarkeit ein gutes Stück voraus. Allerdings stellt sich die Frage, ob Ethereum mit dem Upgrade auf die Version 2.0 und der Einführung von Proof of Stake die aktuellen Probleme in den Griff bekommen. Wenn ja, dürfte es für Flow schwerer werden, den Platzhirsch einzuholen. Wenn es jedoch bei Ethereum weiter Probleme gibt, ist Flow eine ernstzunehmende Alternative im Wettbewerb um die Blockchain für den Mainstream.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: Libertex

Platz 3: capital.com

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here