Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
Krypto Crash: Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Kryptowährungen zu investieren?
Krypto Crash: Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Kryptowährungen zu investieren?
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Der heutige Freitag war für den globalen Kryptomarkt ein harter Rückschlag. Denn zuletzt gab es keine Anzeichen, dass ein derart massiver Abverkauf ansteht. Vielmehr erholten sich einzelne Kryptowährungen. Doch nun gab es einen deutlichen Crash im Markt für digitale Währungen. Viele Krypto-Fans stellen sich nun die Frage, wie sie verfahren sollen. Ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, um in Kryptowährungen zu investieren?

Schnell und sicher in echte Kryptowährungen investieren? Jetzt ein gebührenfreies Krypto Broker Konto* bei eToro eröffnen. 

Krypto Markt bricht um 10 % ein

Innerhalb von nur 24 Stunden brach der weltweite Kryptomarkt um fast 10 % ein. Aktuell beträgt die Market Cap aller digitalen Währungen nur noch 1,8 Billionen US-Dollar. Damit ziehen augenscheinlich immer mehr Anleger ihr Kapital aus den Kryptowährungen ab und entscheiden sich für Anlagealternativen. Seit September verlor der Kryptomarkt Marktkapitalisierung in Höhe von rund einer Billion US-Dollar oder 38 %. 

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen bei eToro kaufen

Unsere Bewertung

  • Unterstützt zahlreiche Kryptowährungen
  • inkl. allen Features des Live-Handels
  • Virtuelles Startguthaben von 100.000 Euro
  • 24/7 Live-Support
  • Reguliert durch die FCA und CySec
Ihr Kapital ist im Risiko. 68 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter.

Droht ein Krypto-Verbot in Russland?

Doch warum crashten die digitalen Währungen in den vergangenen 24 Stunden? Dies liegt in fundamentalen Entwicklungen begründet. Denn ein weiteres Land erwägt ein Krypto-Verbot. Die russische Zentralbank verweist auf potenzielle Risiken für die Finanzstabilität des Landes, die mit Kryptowährungen verbunden sind. Diese seien für Schwellenländer ungleich höher. Schon seit einigen Monaten werden strengere Regelungen geplant, da Kryptowährungen in Russland auch als Mittel zur Finanzierung krimineller Aktivitäten eingesetzt werden.

Nun möchte die russische Zentralbank nicht nur die Verwendung, sondern auch das Mining der digitalen Coins verbieten. Denn das Mining schade der russischen Agenda, eine grünere Energieversorgung zu gewährleisten. Nach dem Mining-Verbot in China hat Russland als Standort für die Erzeuger der Kryptowährungen an Stellenwert gewonnen. Eine Cambridge-Studie kommt zum Schluss, dass Russland der drittgrößte Standort für das Krypto-Mining weltweit ist. Erneut müssten sich die Mining-Unternehmen einen neuen Standort suchen – die Sorge bei Krypto-Hodlern wächst, sodass einige ihre Coins verkauften. 

Bitcoin fällt unter 40.000 US-Dollar

 

Der BTC notiert aktuell wieder unter 40.000 US-Dollar. Die psychologisch wichtige Kursmarke ist in den vergangenen 24 Stunden gefallen, da der Bitcoin-Kurs um rund 9 % nachgab. Damit notiert der BTC auf dem niedrigsten Stand seit rund fünf Monaten. 

Ethereum crasht unter 3000 US-Dollar

Ebenfalls blutrot sieht am heutigen Freitag der ETH-Chart aus. Denn Ethereum gehört mit einem Minus von über 11 % sogar zu den schwächsten Coins aus der Top 10 des weltweiten Kryptomarktes. Nur Solana notiert aktuell noch stärker im Minus. Damit rutschte auch ETH unter die 3000 US-Dollar, die zuletzt als wichtiger Support fungierten.

Jetzt in Kryptowährungen investieren?  

Erneut zeigt sich die Angst vor politischer Regulierung und Krypto-Verboten als Treiber eines massiven Abverkaufs, der den Kryptomarkt um gut ein halbes jahr zurückwirft. Denn so wenig Kapital war zuletzt im September 2021 investiert – rund eine Billionen US-Dollar wurde in diesem Zeitraum aus den digitalen Währungen abgezogen.

Sicherlich wäre es erneut ein herber Rückschlag für die Etablierung von Kryptowährungen, wenn in Russland das Krypto-Verbot wirklich zur Realität wird. Denn Russland ist insbesondere für das Mining ein wichtiger Standort. Zugleich könnte das Verbot von Kryptos andere Länder dazu bewegen, ebenfalls digitale Währungen zu verbieten. Nichtsdestotrotz hat auch das China-Verbot dem Kryptomarkt nur kurzfristig geschadet. Erneut werden sich die Miner nach Alternativen umschauen, andere Länder stehen den digitalen Währungen zudem offener gegenüber.

Mittel- bis langfristig sehe ich Kryptowährungen weiterhin bullisch. Mutige Anleger nutzen massive Korrekturen wie diese, um qualitative Coins wie Bitcoin, Ethereum, Cardano oder Solana zu einem günstigeren Preis einzusammeln.

  • Alle

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

05/10/22

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

  • Mit Investition in IMPT Token an Klimaschutzprogramm teilnehmen
  • Auf der Blockchain basierender Emissionshandel
  • Jetzt im Presale verfügbar
9.8
Zum Angebot
0

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

28/09/22

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6
Zum Angebot
0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

28/09/22

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6
Zum Angebot
0

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

Bitcoin kaufen

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar