Neu an der Börse? Mit diesen Wertpapieren kannst du nichts falsch machen

Gerade für Einsteiger ist es oft nicht leicht, die richtigen Wertpapiere für sich herauszusuchen. Die Auswahl ist riesig und unerfahrene Anleger laufen schnell Gefahr, den Überblick zu verlieren. Wer sich zum ersten Mal mit diesem Thema beschäftigt und auf der Suche nach den besten Anlagemöglichkeiten ist, findet hier einige grundlegende Tipps. Mit den folgenden ETFs und Aktien können Einsteiger praktisch nichts falsch machen.
Selbstverständlich solltest du dir vor der eigentlichen Anlage so viele Informationen einholen wie möglich. Hier findest du jedoch einige gute Anhaltspunkte.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

1. iShares Core MSCI World UCITS ETF
(ISIN: IE00B4L5Y983)

ETFs sind eine immer beliebter werdende Anlageform. Sie bilden gleich einen ganzen Index mit zahlreichen verschiedenen Aktien ab. Dadurch müssen sich Anleger nicht mit jedem einzelnen Papier beschäftigen und laufen nicht Gefahr, durch die schlechte Kursentwicklung einzelner Aktien sofort große Mengen an Geld zu verlieren. Je mehr Aktien ein ETF beinhaltet und über je mehr Länder und Branchen diese verteilt sind, desto besser ist der ETF diversifiziert.

Aus diesem Grund gilt der MSCI World als einer der beliebtesten Indizes überhaupt. Es beinhaltet über 1.600 Unternehmen aus 23 Industrieländern. In den 50 Jahren, seit der Index berechnet wird, hat er um über 2.500 Prozent an Wert hinzugewonnen. Wer innerhalb dieses Zeitrahmens über einen beliebigen Zeitpunkt hinweg mindestens 15 Jahre in den Index investiert hätte, hätte am Ende stets eine positive Rendite eingefahren.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Der iShares Core MSCI World UCITS ETF ist der größte ETF auf den MSCI World. Er besticht durch niedrige laufende Kosten sowie eine starke Tracking Differenz – er bildet die Kursentwicklung des Index also besonders genau nach. Da er die erzielten Gewinne selbstständig in sich reinvestiert (thesaurierend), eignet er sich hervorragend zum langfristigen und komplikationslosen Vermögensaufbau. Es gibt noch zahlreiche weitere MSCI World ETFs. Jeder davon eignet sich hervorragend als Basis-ETF. Er ist also ein guter Kern, um welchen herum du dein Portfolio weiter aufbauen kannst.
2. iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF
(ISIN: IE00BKM4GZ66)

Der MSCI World deckt nur Werte aus Industrieländern ab. Damit entgehen Anlegern jedoch zahlreiche interessante Anlagen in den Schwellenländern. Zugriff auf diese erhältst du mit einem ETF, welcher sich auf Schwellenländer (sogenannte Emerging Markets) konzentriert. Um genau einen solchen handelt es sich beim iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF.

Er beinhaltet über 2.800 Aktien aus den aufstrebenden Schwellenländern. Dominiert wird dieser Index von China. Chinesische Unternehmen sind bei Umsätzen und der Technologie auf dem Vormarsch und bieten in den kommenden Jahren das Potenzial für große Renditesteigerungen. Auch andere technologisch hoch entwickelte Länder wie Taiwan und Süd-Korea sind hier enthalten. Hinzu kommen aufstrebende Wirtschaftsmächte wie Indien oder Brasilien.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Schwellenland-Werte gelten als volatiler und ein stückweit unberechenbarer als Aktien aus den Industrieländern. Zudem sind viele der dortigen Märkte für Privatanleger schwieriger zu durchblicken. Mit einem Schwellenland-ETF umgehst du diese Probleme jedoch weitgehend. Jeder MSCI EM ETF ist so aufgebaut, dass er sich ideal mit einem MSCI World ETF ergänzt. Du kannst also sehr gut beide im Depot haben.

Als Mischverhältnis haben sich 70 Prozent MSCI World und 30 Prozent MSCI EM bewährt. Andere Verhältnisse sind jedoch ebenso möglich. Gelegentlich musst du dein Portfolio in dem Fall jedoch rebalancen, weil sich die beiden ETFs unterschiedlich entwickeln und sich die Gewichtung dadurch verschiebt.
3. Vanguard FTSE All-World UCITS ETF
(ISIN: IE00BK5BQT80)

Der FTSE All-World ist eine gute Alternative zum MSCI World. Er beschränkt sich nicht nur auf Aktienunternehmen aus Industrieländern, sondern beinhaltet über 3.400 Aktien aus 47 Industrie- und Schwellenländern. Er vereint somit viele Werte des MSCI World und MSCI EM in sich. Ein FTSE All-World ETF eignet sich daher besonders gut für Anleger, die sich nicht um das Rebalancing in ihrem Depot kümmern möchten und stattdessen lieber auf einen großen ETF setzen.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Wenn du dich für den FTSE All-World entscheidest, führt kein Weg an Vanguard vorbei. Der Fondsanbieter gilt als Vorreiter bei den Indexfonds und ist für sein großes Angebot besonders günstiger Indexfonds und ETFs bekannt. Die beste Wahl wäre in dem Fall der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (ISIN: IE00BK5BQT80). Auch er legt die erzielten Gewinne wieder automatisch an und eignet sich daher für den langfristigen Vermögensaufbau. Falls du es hingegen besonders auf Dividende abgesehen hast, bietet Vanguard den gleichen ETF auch in einer ausschüttenden Variante an (ISIN: IE00B3RBWM25). Dieser zahlt die Dividenden der enthaltenen Unternehmen direkt an dich aus, sodass du frei über diese verfügen kannst.
4. Amazon
(ISIN: US0231351067)

Abseits von ETFs kannst du natürlich auch in Einzelaktien investieren. Hier ist das Risiko jedoch ungleich höher, da du von der Entwicklung eines einzelnen Unternehmens abhängig bist. Dies kann Vorteil und Nachteil zugleich sein. Zum einen können sich Überflieger deutlich besser entwickeln als der Markt. Dadurch sind mit Einzelaktien zum Teil sehr hohe Renditen möglich. Gleichzeitig besteht jedoch auch die Gefahr, dass die Aktie aufgrund einer schlechten Unternehmensentwicklung massiv an Wert verliert.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Eine der wohl beliebtesten Aktien überhaupt ist Amazon. Der Online-Händler ist mittlerweile einer der größten Konzerne der Welt. In den vergangenen 20 Jahren hat der Online-Handel zusehends an Bedeutung gewonnen. Dies hat besonders Amazon genutzt und dessen Umsätze wie auch den Aktienkurs in die Höhe schnellen lassen. In den vergangenen zehn Jahren stieg der Kurs der Amazon-Aktie um unglaubliche 1.780 Prozent.

Auch die Zukunft sieht für das Unternehmen von Jeff Bezos rosig aus. Der E-Commerce dürfte in den kommenden Jahren weiter wachsen. Obwohl die Amazon-Aktie bereits sehr teuer ist, ist alles andere als ein weiterer Kursanstieg kaum vorstellbar.

5. Johnson & Johnson
(ISIN: US4781601046)

Johnson & Johnson ist einer der größten Pharmakonzerne der Welt. Aufgrund seiner zahlreichen Medikamente und medizinischen Produkte kann J&J seit Jahrzehnten zuverlässig hohe Umsätze generieren. Medizinische Versorgung gilt als krisensicher, da Menschen immer zum Arzt müssen. Aus diesem Grund konnte J&J seine Dividende seit nunmehr 58 Jahren infolge durchgehend erhöhen. Damit gehört das Unternehmen zu den sogenannten Dividenden-Aristokraten. Dazu zählen Unternehmen, welche ihre Dividende mindestens in den letzten 25 Jahren beständig erhöht haben.

Die Aktie von J&J bietet dir nicht nur ein stabiles Kurswachstum. Dank der zuverlässig wachsenden Dividende verdienst du dir nebenbei regelmäßig ein Zubrot. Das Geld kannst du entweder für deine Ausgaben verwenden oder es einfach erneut anlegen. Auch im Ruhestand machen sich dividendenstarke Wertpapiere stets gut in deinem Portfolio.
Riesige Möglichkeiten

Die hier genannten Wertpapiere finden sich aus gutem Grund in den Depots zahlreicher Anleger wieder. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere ETFs und Aktien, die jedem Depot gut zu Gesicht stehen. Anleihen-ETFs bringen zwar nicht viel Rendite ein, sind dafür jedoch besonders wertstabil, was sich in Krisenzeiten bezahlt macht. Amazon und Johnson & Johnson sind besonders herausragende Titel in ihren jeweiligen Sektoren. Es gibt jedoch noch zahlreiche weitere Technologie-Aktien und Dividenden-Aristokraten, die es wert sind, genauer unter die Lupe genommen zu werden.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.