Neuer ETF-Anbieter in Deutschland gestartet

Seit Kurzem gibt es einen neuen ETF-Anbieter auf dem deutschen Markt. Global X ETFs hat zwei thematische Indexfonds für Telemedizin und Videospiele gestartet. Damit zielt das Unternehmen auf zwei der zuletzt am stärksten wachsenden Branchen ab. Es handelt sich um den Global X Telemedicine & Digital Health UCITS ETF sowie den Global X Video Games & Esports UCITS ETF. Die beiden ETFs sind seit dem 18. Dezember in Deutschland handelbar.
Neue ETFs könnten erst der Anfang sein

Die Auflage der beiden neuen Indexfonds findet im Rahmen einer groß angelegten Expansion von Global X ETFs nach Europa statt. Der in New York ansässige Vermögensverwalter hat sich einen Namen als Anbieter von Themen-ETFs gemacht. Der Fokus liegt dabei zumeist auf Technologien und disruptiven Trends mit einer starken Wachstumsperspektive. Der Auflage der Fonds ging die Eröffnung eines Londoner Büros voraus. Global X ETFs plant, von dort aus in den kommenden Monaten eine Reihe weiterer Produkte auf den europäischen Markt zu bringen.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und der Consorsbank*.

Aktuell befindet sich Global X ETFs in einer sehr erfolgreichen Wachstumsphase. In den vergangenen 12 Monaten konnte der Anbieter das von ihm verwaltete Vermögen um mehr als 90 Prozent auf über 24 Milliarden Dollar steigern. Zusammen mit Mirae Asset, einem weltweit agierenden Finanzdienstleister, welcher Global X ETFs 2018 übernommen hatte, ist man bereits auf den Märkten in Nord- und Südamerika sowie Asien und Australien vertreten.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Luis Berruga, der Geschäftsführer von Global X ETFs, erklärte, dass der Start in Deutschland der nächste logische Schritt nach der Expansion nach Europa gewesen sei. Er ist davon überzeugt, dass die Nachfrage hierzulande speziell nach thematischen ETFs sehr groß sei. Tatsächlich verzeichneten thematische Indexfonds im vergangenen Jahr besonders hohe Kapitalzuflüsse im Vergleich zum Gesamtmarkt.
ETFs zielen auf starke Wachstumsmärkte ab

Mit seinen beiden neuen ETFs bietet Global X ETFs Anlegern Zugriff auf zwei der am stärksten wachsenden Märkte des vergangenen Jahres. Der Global X Telemedicine & Digital Health UCITS ETF erlaubt es Anlegern, in Unternehmen zu investieren, die weltweit an der Digitalisierung des Gesundheitssektors beteiligt sind. Die Digitalisierung medizinischer Versorgung erfuhr 2020 aufgrund der Pandemie einen enormen Schub. Allein die Zahl der nicht-präsenten Arzttermine nahm um das 175-Fache zu. Gleichfalls handelt es sich hierbei um einen Trend, der bereits vor der Krise im Aufwind war. Experten gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung in den kommenden Jahren daher weiter beschleunigen wird.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und der Consorsbank* ohne Depotgebühren handeln.

Der Global X Video Games & Esports UCITS ETF bietet Anlegern hingegen die Möglichkeit, vom rapiden Wachstum des Marktes für PC- und Videospiele zu profitieren. Zuletzt erzielte man dort 2020 einen Umsatz von rund 180 Milliarden Dollar. Auch hier sorgte die Pandemie für einen zusätzlichen Schub. Für die kommenden Jahre gehen die Prognosen von einem weiterhin sehr starken Wachstum der Branche aus. Mit dem VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF gehörte ein Indexfonds mit einer ähnlichen Thematik im vergangenen Jahr zu den am stärksten performenden ETFs überhaupt. Die Aussichten für den Global X Video Games & Esports UCITS ETF dürften daher mehr als gut stehen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Das kostenlose Wertpapierdepot der Consorsbank

✔️ Einfach handeln an über 30 Börsen weltweit
✔️ In Zahlreiche ETFs ab 0 Euro investieren
✔️ Kostenlose Depotführung

Mehr Infos


Der Global X Telemedicine & Digital Health UCITS ETF im Überblick:

  • Name: Global X Telemedicine & Digital Health UCITS ETF
  • ISIN: IE00BLR6QB00
  • WKN: A2QKQ1
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,68 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 18.12.2020
  • Fondsgröße: <1 Mio. EUR
  • Handelbar bei u.a.: Smartbroker*, Scalable Capital*


Der Global X Video Games & Esports UCITS ETF im Überblick:

  • Name: Global X Video Games & Esports UCITS ETF
  • ISIN: IE00BLR6Q544
  • WKN: A2QKQ5
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,50 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 18.12.2020
  • Fondsgröße: <1 Mio. EUR
  • Handelbar bei u.a.: Smartbroker*, Scalable Capital*

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Consorsbank*, Trade Republic*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.