Noch günstiger? Vanguard dreht weiter an der ETF-Preisschraube

Die Rabattschlacht unter den ETF-Anbietern geht weiter. Nachdem in diesem Jahr bereits einige Emittenten ihre ETF-Gebühren gesenkt haben, zieht nun auch der US-Vermögensverwalter Vanguard nach. In dieser Woche kündigte Vanguard an, die Gebühren für 13 ausgewählte ETFs zu senken.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Consorsbank* und onvista*.

Durch die Preisanpassung betragen die laufenden Kosten bei den Vanguard-ETFs somit künftig in Deutschland durchschnittlich nur noch 0,12 Prozent. „Es wird höchste Zeit, dass Anlageprodukte für Anleger kostengünstiger und weniger komplex werden“, kommentierte Sean Hagerty, Leiter des Europageschäfts von Vanguard diese Preissenkung.

 

Für diese ETFs senkt Vanguard die Kosten:

ETF Kosten (alt) Kosten (neu)
Vanguard FTSE All-World UCITS ETF 0,25 % 0,22 %
Vanguard FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF 0,22 % 0,15 %
Vanguard FTSE Developed Europe ex UK UCITS ETF 0,12 % 0,10 %
Vanguard FTSE Developed Europe UCITS ETF 0,12 % 0,10 %
Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF 0,18 % 0,12 %
Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF 0,25 % 0,22 %
Vanguard FTSE Japan UCITS ETF 0,19 % 0,15 %
Vanguard EUR Corporate Bond UCITS ETF 0,12 % 0,09 %
Vanguard EUR Eurozone Government Bond UCITS ETF 0,12 % 0,07 %
Vanguard U.K. Gilt UCITS ETF 0,12 % 0,07 %
Vanguard USD Corporate 1-3 Year Bond UCITS ETF 0,15 % 0,09 %
Vanguard USD Corporate Bond UCITS ETF 0,12 % 0,09 %
Vanguard USD Treasury Bond UCITS ETF 0,12 % 0,07 %

Die steigende Beliebtheit von ETFs auch für Privatanleger und der verschärfte Wettbewerb haben dafür gesorgt, dass die Anlage in das passive Anlageinstrument immer günstiger wird.

„Nach wie vor wird fälschlicherweise angenommen, dass teurere Anlagen auch eine bessere Wertentwicklung mit sich bringen. Tatsächlich ist es jedoch so, dass jeder gezahlte Franken an Gebühren den Anlageertrag um einen Franken schmälert. Anleger können zwar nicht die Märkte kontrollieren, wohl aber die Gebühren, die sie zahlen“ sagt Vanguard-Manager Hagerty.

Vanguard verwaltet für seine Anleger weltweit ein Vermögen von 5,2 Billionen Euro und ist damit der zweitgrößte Vermögensverwalter der Welt.


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.