Warum der weltgrößte Silber-ETF Gefahr läuft, vom Handel ausgesetzt zu werden

Der größte Silber-ETF der Welt musste vor Kurzem eine Warnung an Anleger herausgeben. Demnach besteht die Gefahr, dass er vom Handel ausgesetzt werden könnte. Verantwortlich hierfür sind die wilden Spekulationen privater Anleger, die sich über die sozialen Medien organisiert hatten.
Der iShares Silver Trust ETF (ISIN: US46428Q1094) ist mit einem Fondsvolumen von 17 Milliarden Dollar der größte Silber-ETF der Welt. Trotz seiner Größe scheint er nun jedoch zumindest vorübergehend ins Wanken zu geraten. Grund hierfür sollen abermals die Nutzer des Reddit-Forums r/wallstreetbets gewesen sein. Diese hatten den Indexfonds zu Beginn des Monats als ein potenzielles Ziel für spekulative Käufe ausgemacht.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

In ihrem Versuch, den Silberpreis in die Höhe zu treiben, investierten zahlreiche Privatanleger innerhalb von gerade einmal zwei Tagen rund 1,5 Milliarden Dollar in den ETF. Bereits eine Woche später verzeichnete der Fonds wieder Abflüsse von mehr als 700 Millionen Dollar. Nachdem offensichtlich geworden war, dass der Silbermarkt zu groß war, um von Privatanlegern auf signifikante Weise beeinflusst zu werden, hatten viele von ihnen nach kurzer Zeit bereits wieder aufgegeben.

BlackRock sieht sich zu Warnung im Prospekt genötigt

Doch scheinbar reichte dieses kurze Zwischenspiel bereits aus, um den ETF selbst in Bedrängnis zu bringen. Der Finanzverwalter BlackRock, welcher die iShares-Marke betreibt, sah sich nun nämlich genötigt, den Verkaufsprospekt des ETFs mit einer Warnung zu versehen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Demnach bestehe die Gefahr, dass der Fonds nicht rechtzeitig in der Lage sein könnte, ausreichende Mengen an Silber zu erwerben, um die herausgegebenen Anteile zu decken. Die Anteile des Fonds müssen jeweils mit einer entsprechenden Menge an Silber besichert werden. Hierfür nutzt der Emittent das Kapital der Anleger. Wie es scheint, haben die zuletzt enorm schwankenden Zu- und Abflüsse jedoch deutlich gemacht, dass genau dies nicht unbedingt garantiert werden kann.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Dies könnte erhebliche Schwankungen des Kurses der Anteile im Verhältnis zum Nettoinventarwert des ETFs zur Folge haben. Der Nettoinventarwert stellt den Wert aller Werte eines Fonds abzüglich seiner Verbindlichkeiten dar. Hierdurch könnte sich BlackRock zwischenzeitlich gezwungen sehen, den Handel des ETFs über den Primärmarkt auszusetzen. Ein Handel über den Sekundärmarkt wäre dann zwar weiterhin möglich. Allerdings könne es in dem Fall zu massiven Preisschwankungen kommen.
ETFs und ETCs spielen eine wichtige Rolle auf dem Silbermarkt

Zwar waren die Spekulationen der Privatanleger nur kurzlebig. In den vergangenen Monaten ist der Silberpreis jedoch auch von sich aus allmählich gestiegen. Laut Analystenmeinung ist der Silbermarkt zu groß, um substanziell von Spekulanten beeinflusst zu werden. Wie sich nun jedoch gezeigt hat, trifft dies nicht unbedingt auf die Fonds zu, welche eben jenen Markt abbilden.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Laut BullionStar befinden sich rund 83 Prozent des in London gehandelten Silbers im Besitz von ETFs/ETCs. Sollte es kurzfristig zu massiven Kapitalzuflüssen kommen, wäre deren Handlungsspielraum hierdurch u. U. eingeschränkt. Auch wenn der iShares Silver Trust ETF die zurückliegende Spekulation unbeschadet überstehen konnte, scheint den Verantwortlichen jedoch klar geworden zu sein, wie anfällig die eigene Situation wirklich ist.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.