Zahl der Liquidierungen europäischer ETFs auf Rekordstand

Laut dem US-amerikanischen Wirtschaftsinformationsdienst Refinitiv ist die Zahl der ETF-Schließungen europäischer Produkte in diesem Jahr auf bestem Wege, einen neuen Rekordwert zu erreichen. Bis Ende Oktober wurden demnach bereits 272 ETFs von ihren Herausgebern geschlossen.
Zwar verzeichnete der europäische Markt für ETFs auch 2020 wieder insgesamt betrachtet einen Kapitalzufluss. Allerdings konnten hiervon bei Weitem nicht alle ETFs gleichermaßen profitieren. Stattdessen sind zahlreiche Anbieter dazu übergegangen, vermehrt ETFs zu schließen. Der bisherige Höchstwert von 289 Schließungen innerhalb eines Jahres wurde 2016 aufgestellt.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Fondsvolumen entscheidet über langfristiges Bestehen eines ETF

Die Analysten von Refinitiv erklären diesen starken Anstieg bei den Schließungen damit, dass es aktuell sehr viele ETFs gebe, welche für ihre Herausgeber nicht rentabel seien. Eines der entscheidenden Kriterien für die Profitabilität eines ETFs ist das Fondsvolumen. Da Aufwand und Kosten, einen ETF zu betreiben, unabhängig von dessen Größe stets gleichbleiben, ist ein ETF mit einem großen Fondsvolumen rentabler als ein kleinerer.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Wird ein neuer ETF aufgelegt, gibt ihm sein Anbieter eine gewisse Zeit, um Anleger und Kapital anzuziehen. Sollte das Kapitalvolumen des Fonds jedoch auch nach mehreren Jahren noch zu niedrig sein, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dieser geschlossen wird, stark an. Dies gilt besonders für Sparten, in welchen bereits erfolgreichere Konkurrenzprodukte existieren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Die Hälfte der ETFs vereint fast das ganze Kapital auf sich

Die Analysten kamen zu dem Ergebnis, dass es aktuell 826 ETFs in Europa gibt, deren Fondsvolumen die als wichtig erachtete Grenze von 100 Millionen Euro überschritten hat. Es handelt sich dabei um 48,9 Prozent aller in Europa verfügbaren ETFs. Diese vereinen damit jedoch 96,6 Prozent des gesamten verwalteten Kapitals auf sich. Dementsprechend kommen die Hälfte aller verfügbaren ETFs nicht einmal auf 5 Prozent des Gesamtkapitals.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Die Experten von Refinitiv werten die ungewöhnliche hohe Zahl an ETF-Schließungen jedoch nicht als Zeichen, dass die Industrie sich in einer Konsolidierungsphase befindet. Vielmehr sei die in den letzten Jahren sehr hohe Zahl an neu aufgelegten ETFs der Hauptgrund hierfür. Die Anbieter sind demnach schnell bereit, neue Produkte auf den Markt zu werfen. Wenn sich einige davon nicht als profitabel herausstellen, werden sie im Gegenzug auch rasch wieder geschlossen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.