Erfahrungsbericht onvista bank

Webseite: www.onvista-bank.de

Hier finden Sie einen Erfahrungsbericht eines Kunden der onvista bank. Die Meinung des Autors spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung des Webseitenbetreibers wider. Sie haben auch eine Erfahrung mit der onvista bank gemacht und möchten die Bank bewerten? Dann können Sie hier Ihre Bewertung abgeben.

Positive Erfahrung mit der onvista bank

Autor: Felix91

Ich bin jetzt seit ca. 1 Jahr bei der Onvista Bank und so viel schon einmal vorweg eigentlich ganz zufrieden. Auf die Bank bin ich aufmerksam geworden durch die App finanzen.net. Hier wird immer damit geworben, dass in dieser App direkt mit einem Depot bei onvista gehandelt werden kann. Außerdem hat mich die geringe Trading-Gebühr von 5,-€ pro Trade angelockt.

Depoteröffnung

Die Depoteröffnung stellte mich vor keine großen Herausforderungen. Online konnte man alles ausfüllen, persönliche Angaben machen, Unterlagen downloaden und lesen, etc. Dann konnte ich den Antrag ausdrucken und unterschreiben. Es folgte die Identifizierung via Post-Ident in einer Postfiliale. Leider musste ich lange (ca. 6 Wochen) auf die Eröffnung des Depots warten.

Onlinebanking

Die Anmeldung im Netz erfolgt über den Kundenlogin, bei dem man die User-ID angeben muss und über eine virtuelle Tastatur via Mausklick das Passwort eingibt. Dann bekommt man, wenn man sich das erste Mal an diesem Gerät anmeldet, einen Sicherheitscode per SMS aufs Handy zugesendet. Ein sicherer Zugang in meinen Augen. Der Aufbau des Kundenbereiches ist zunächst sehr unübersichtlich. Hat man sich allerdings erstmal eingearbeitet, gibt es viele Features, die ich sehr gut finde. Zum Beispiel kann man sich die sogenannten Desktops individuell zusammenstellen und selbst entscheiden, was auf den jeweiligen Seiten angezeigt werden soll. Beispielsweise: Desktop 1 – Depot, Desktop 2 – Konto inkl. Kontoübersicht, Überweisung etc. Außerdem gibt es eine Postbox.

Hier werden alle Kontoauszüge, Wertpapierabrechnungen usw. angezeigt und gespeichert. Das Trading selbst läuft problemlos auf der Online-Plattform. Ich handel nur ETFs und Aktien. Hier belaufen sich die Gebühren auf 5,00 Euro pro Trade + Handelsplatzgebühr (1,50 Euro). Außerdem nutze ich noch die Watchlist, die man sich selbst leicht einrichten kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei einer Preisanfrage die Gebote aller Anbieter angezeigt bekommt. Jedoch muss man sich dann innerhalb von wenigen Sekunden entscheiden. Die Zeit ist sehr knapp um vergleichen zu können, aber das liegt ja an den Anbietern und nicht an onvista.

Verknüpfung mit der App Finanzen.net

Ich habe viel mit der Finanzen.net App gearbeitet und wollte diese mit dem onvista Depot verknüpfen. Das habe ich allerdings nach ein paar Wochen verworfen. Leider muss man sich jedesmal neu mit allen Daten anmelden in der App. – inkl. Sicherheitscode per SMS – sehr umständlich. Aber noch dramatischer ist es, dass der Anmeldevorgang nur ganz selten klappt. Häufig wird dieser einfach abgebrochen.

Alles in allem bin ich zufrieden, mehr aber auch nicht.

Girokonto-Vergleich

✓ Kostenlos
✓ Weltweit abheben
✓ Tolle Prämien
✓ inkl. Kreditkarte

Girokontos vergleichen

Depot-Vergleich

✓ Unabhängiger Vergleich
✓ Aktuelle Konditionen
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Ohne Depotgebühren

Depots vergleichen

Tagesgeld-Vergleich

✓ Top-Zinsen
✓ Tagesaktuell
✓ Zahlreiche Testsieger
✓ Online abschliessen

Tagesgeld vergleichen