Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

UBS MSCI World Socially Responsible ETF: Alle Vorteile und Nachteile

Der MSCI World Socially Responsible ist ein ETF, welcher nur Unternehmen listet, die gute ESG-Kriterien aufweisen. Hinter diesem Begriff steckt die Nachhaltigkeit. Das bedeutet, die Unternehmen müssen die Bereiche Umweltschutz, Soziales und Aufsichtsstrukturen bei ihrem Handeln im Fokus haben. Der Fonds ist somit ein ideales Produkt für Investoren, die an der Börse teilhaben möchten aber dennoch auf nachhaltiges Handeln setzen. Der ETF bildet den gleichnamigen Index für nachhaltige Unternehmen ab.


Der MSCI World Socially Responsible Index

Der UBS MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (ISIN: LU0629459743) bildet den MSCI World Socially Responsible Index ab. Dieser Index, kurz MSCI World SRI genannt, listet weltweit ansässige Unternehmen, die eine nachhaltige Unternehmensphilosophie verfolgen, wie sie beispielsweise die ESG-Kriterien beschreiben. Aus diesem Grund sind die Branchen Kernkraft, Tabak, Alkohol, Waffen, Glücksspiel, Erwachsenenunterhaltung und thermische Kohle ausgeschlossen.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic* und Consorsbank*.

Firmen mit negativen Auswirkungen auf das soziale Leben oder die Umwelt können kein Bestandteil im MSCI World SRI werden. Der ETF wurde für Investoren konzipiert, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und dennoch in substanzstarke Unternehmen investieren möchten. Aktuell sind im MSCI World SRI 386 Unternehmen gelistet. Vergleichsweise sind im MSCI World Index 1.643 börsennotierten Gesellschaften gelistet.

Wertentwicklung im Index

Die Wertentwicklung vom MSCI World SRI ist entscheidend für die Wertentwicklung vom Fonds. Der Index wird durch den US-amerikanischen Finanzdienstleister MSCI herausgegeben, in dessen Produktportfolio sich zahlreiche Aktienindizes mit unterschiedlichen Kriterien befinden. Der MSCI World SRI ist ein recht junges Produkt aus dem Jahr 2011, wobei durch Backtest-Daten eine Performance seit dem September 2007 gemessen wird. Seit diesem Zeitpunkt bis zum Jahresende 2019 hat der MSCI World SRI einen Wertzuwachs von 104 % generieren können.


Wird diese Zahl im Vergleich zum Dax gesetzt, zeigt sich eine sehr gute Performance. Der deutsche Aktienindex konnte im Vergleichszeitraum nur einen Wertzuwachs von 82,6 % erreichen. Der MSCI World, als Hauptprodukt des Finanzdienstleisters MSCI, generierte nur eine Performance von 51,3 %, was die Stärke der nachhaltig handelnden Unternehmen deutlich unterstreicht. Im Jahr 2020 erlitt der MSCI World SRI im Zusammenhang mit dem Coronacrash deutliche Verluste. Wie die meisten Aktien weltweit verlor der gesamte Index etwa ein Drittel an Wert.

Microsoft am stärksten gewichtet

Der UBS MSCI World Socially Responsible UCITS ETF soll den Nachhaltigkeits-Index von MSCI möglichst genau nachbilden. Der Fonds hatte sein Lancierdatum am 19.08.2011. Bis zum Februar 2020 konnte der Fonds seinen Wert unter Abzug aller Kosten um 180 % steigern und dazu zusätzlich zwei Mail im Jahr eine Dividende ausschütten, die in diesem Wert noch nicht eingerechnet wurde. Der Fonds weist damit seit seinem Ausgabedatum eine hervorragende Performance auf.

Ein Blick in die Gewichtung der einzelnen Werte zeigt, dass Microsoft mit Abstand den größten Anteil am Fonds einnimmt. Gleich 5,72 % des ETF sind in die IT-Firma von Bill Gates investiert. An zweiter Stelle liegt das Konsumgüterunternehmen Procter & Gamble mit 2,81 %. Auf den weiteren Plätzen folgen Home Depot, Roche und Walt Disney.

Rücken die lokalen Märkte in den Fokus der Betrachtung, liegt das größte Investitionsvolumen in Aktiengesellschaften aus den Vereinigten Staaten. Über 55 % der Unternehmen haben dort ihren Sitz. Mit großem Abstand folgt Japan auf Platz zwei mit 7,8 %. Dahinter kommt bereits Deutschland mit 4,6 %. Bei den Branchen ist der ETF am ehesten in der Informationstechnologie (15,3 %) investiert. Gefolgt von Finanzdienstleistern (15,0 %) und dem Gesundheitswesen (14,6 %).

Soziale Gedanken und Nachhaltigkeit

Investoren vom UBS MSCI World Socially Responsible UCITS ETF legen ihr Geld bewusst in nachhaltig handelnde Unternehmen an. Was dies genau bedeutet, lässt sich am ehesten mit den ESG-Kriterien beschreiben. Diese ESG-Kriterien lassen sich quantifizieren und somit vergleichbar machen. Im Index werden nur Unternehmen aufgenommen, die über ein besonders hohes Rating der ESG-Kriterien verfügen. Das „E“ in ESG steht für Environment, also für die Umwelt. Unternehmen mit einem guten Wert in dieser Kategorie sorgen für eine geringe Umweltgefährdung, wenig Treibhausgasemissionen und eine hohe Energieeffizienz. Das Klima wird beim unternehmerischen Handeln berücksichtigt. Die Produktion ist ressourcenschonend, es wird auf eine nachhaltige Verwendung von Wasser geachtet und die Artenvielfalt wird respektiert. Das „S“ steht für das Kriterium Soziales. Die Mitarbeiter stehen hierbei im Fokus.


Ein Unternehmen mit einem guten Rating für nachhaltiges soziales Handeln sorgen für eine hohe Arbeitssicherheit, einen Gesundheitsschutz bei der Arbeit und haben den demografischen Wandel im Auge. Der dritte Buchstabe, das „G“, steht für Governance und somit für die Aufsichtsstrukturen. Wollen Unternehmen bei diesem Kriterium gute Ergebnisse erzielen, so sollten sie über ein hohes Risikomanagement und gute Aufsichtsstrukturen verfügen. Außerdem sind Regeln und Gesetze einzuhalten, wozu das Ablehnen von Korruption zählt. Insgesamt werden 38 Kriterien aus dem Bereich ESG bewertet und mit den Noten AAA bis CCC versehen. Nur Unternehmen mit einem Mindestrating on BBB und höher kommen in den Index.

Chancen und Risiken des Fonds

Der hier vorgestellte Fonds bildet einen guten Mix der weltweiten Aktien und ist daher nicht risikofreudiger als andere Fonds. Einziger Nachteil von nachhaltigen Unternehmen könnte es werden, dass diese nicht so schnell auf Veränderungen am Markt reagieren können, wie andere Unternehmen. Die Volatilität ist mit über 25 % in einem Jahr als hoch zu bezeichnen, wodurch Investoren sich einem höheren Risiko bewusst sein müssen.

Besonders positiv am Fonds sind die regelmäßigen Ausschüttungen. Zwei Mal im Jahr können Investoren auf eine Dividende in Höhe von circa 2,5 % hoffen. Hierdurch steigert der Fonds seine Performance im Betrachtungszeitraum von 180 % auf 230 %. Die Kosten des ETF liegen bei 0,25 % per anno, die automatisch von der Performance abgezogen werden. Dieser Wert ist im Vergleich sehr gering und ein klarer Vorteil des Fonds. Ein letztes positives Kriterium, was an dieser Stelle genannt werden kann, ist die Größe des ETF. Es werden aktuell über 1,6 Milliarden Euro verwaltet.

Der UBS MSCI World Socially Responsible ETF im Überblick

  • Name: UBS ETF (LU) MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) A-dis
  • ISIN: LU0629459743
  • WKN: A1JA1R
  • Replikationsmethode: Physisch (Vollständige Replikation)
  • Laufende Kosten (TER): 0,25 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Auflagedatum: 19.08.2011
  • Fondsgröße: 1.614 Mio. EUR (Stand: 29.04.2020)
  • Handelbar bei (Auswahl): Consorsbank*, comdirect*, Smartbroker*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich