Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Der beste ETF? Wir haben uns festgelegt!

Wer sich mittels ETFs ein Vermögen aufbauen will, steht vor der Frage, welcher der vielen Indexfonds am besten hierfür geeignet ist. Das Angebot ist riesig: In Deutschland werden fast 1.600 ETFs angeboten. Welcher ETF ist also der beste? Diese Frage ist sicherlich nicht leicht zu beantworten. In diesem Artikel erklären wir, welcher ETF unserer Meinung nach für langfristige Sparer die beste Option ist und welche Vorteile er konkret bietet.


Welcher Index?

Auf der Suche nach dem besten ETF für die langfristige Geldanlage muss man sich als erstes fragen, welchen Index der ETF abbilden soll. Denn ETFs sind nicht anderes als das Spiegelbild eines Index, wie beispielsweise des Dax. Die Entwicklung eines Dax-ETF ist also nahezu identisch mit der Entwicklung des Dax selbst.

Tipp
➡ Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic* und Consorsbank*.

ETFs bilden die Wertentwicklung eines Börsenindex ab.

Der Dax ist allerdings für uns nicht der perfekte Index. Unsere Wahl fiel auf einen deutlich unbekannteren Index: den MSCI World Index. Im folgenden erfährst du warum der MSCI World Index unserer Meinung nach perfekt für die langfristige Geldanlage geeignet ist.

MSCI World: Die ganze Welt im Depot

Der MSCI World Index bildet die rund 1.650 größten Unternehmen aus 23 Industrieländern ab. Insgesamt deckt er jeweils 85 % der Marktkapitalisierung des jeweiligen Landes ab. Er ist damit einer der größten und am breitesten aufgestellten Indizes überhaupt. Der MSCI World erlaubt es Anlegern daher wie kaum ein anderer Index, in die wirtschaftliche Entwicklung der Industrieländer als Ganzes zu investieren.

Mit über 60 % Anteil machen US-Unternehmen den größten Teil der enthaltenen Werte aus. Ferner enthält der MSCI World lediglich Large Caps und Mid Caps. Manche Anleger sehen hierin Nachteile. Jedoch sind sowohl der starke Fokus auf amerikanische Unternehmen wie auch die Konzentration auf Large und Mid Caps lediglich der Tatsache geschuldet, dass der MSCI World die in ihm enthaltenen Positionen nach Marktkapitalisierung auswählt. Dies garantiert, dass langfristig gesehen stets die erfolgreichsten Unternehmen aufgenommen werden.

Noch mehr Infos? Weitere Artikel und spannende Hintergründe zum MSCI World gibt es hier.

Auch die Berücksichtigung zahlreicher, unterschiedlicher Sektoren sorgt für ein hohes Maß an Streuung. So sind viele Positionen aus den Bereichen IT, Finanzen, Gesundheit, Industrie und Konsumgüter enthalten. Daneben finden jedoch auch die größten Unternehmen aus der Energie-, Versorger- oder Immobilienbranche Berücksichtigung. Hierdurch erhalten Anleger sowohl auf wachstumsstarke und zukunftsträchtige Sektoren als auch auf krisensichere Branchen Zugriff. Damit bietet der MSCI World eine hervorragende Mischung aus Wachstum und Absicherung.

Zuverlässig in der langfristigen Wertentwicklung

Genau diese Mischung hat in den vergangenen Jahrzehnten dafür gesorgt, dass der MSCI World Index langfristig gesehen stets an Wert hinzugewonnen hat. So befindet sich der aktuelle Kurs, trotz des jüngsten Börsen-Crashs, rund 20-mal über dem Ausgangswert vom 31. Dezember 1969. Zwar hat es im Laufe der Zeit eine Reihe weiterer Crashs gegeben. Dem MSCI World ist es jedoch stets gelungen, die erlittenen Verluste innerhalb der folgenden Jahre wieder wettzumachen und auf neue Rekordhöhen zu klettern. Wer mindestens 15 Jahre in einen ETF des Index investiert hatte, hat bisher immer einen Gewinn erzielt.

Der reine Fokus auf Marktkapitalisierung sowie die quartalsweise Neugewichtung sorgen zudem dafür, dass der MSCI World stets mit den neuesten Entwicklungen mithält. Leistungsstarke Unternehmen in Zukunftsbranchen gewinnen mit der Zeit innerhalb des Index garantiert an Bedeutung, während schwache Aktien herausfallen. Dank des transparenten Konzeptes des Index können Anleger die jeweilige Zusammensetzung leicht nachvollziehen und in ihren Anlagestrategien mit berücksichtigen. Der MSCI World eignet sich hervorragend als Basis eines jeden Portfolios, um die herum weitere Anlagen getätigt werden können.

Der beste MSCI World ETF

Nach dem nun klar ist, weswegen sich der MSCI World hervorragend für ein Portfolio mit langfristiger Anlagestrategie eignet, stellt sich die Frage, welcher seiner verschiedenen ETFs am vielversprechendsten ist. Unserer Meinung nach hat hierbei der iShares Core MSCI World ETF die Nase vorn.

  • Name: iShares Core MSCI World UCITS ETF
  • ISIN: IE00B4L5Y983
  • WKN: A0RPWH
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,20 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 25.09.2009
  • Fondsgröße: 22,53 Mrd. Dollar (Stand: 07.05.2020)
  • Handelbar bei u.a.: Trade Republic*, Consorsbank*, comdirect*, Smartbroker*

Die Gründe hierfür sind vielfältig und erstrecken sich von der jährlichen Rendite über die laufenden Kosten bis zum Fondsvolumen.

✅ Grund 1: Renommierter Anbieter

Bei iShares handelt es sich um eine Gruppe börsengehandelter Fonds, welche von der renommierten US-amerikanischen Fondsgesellschaft BlackRock herausgebracht und verwaltet werden. Unter dem iShares-Label kann BlackRock auf über 20 Jahre Erfahrung im Bereich ETFs verweisen. Derzeit führt iShares über 800 verschiedene Indexfonds mit einem angelegten Kapital von über 1,85 Billionen Dollar.

✅ Grund 2: Geringe Tracking Difference

Ein wichtiges Kriterium für einen ETF ist die Tracking Difference. Sie gibt Auskunft darüber, wie genau ein Indexfonds seinen Index tatsächlich abbildet. Je näher der Wert bei 0 liegt, desto genauer vermochte es ein ETF, seinen jeweiligen Index abzubilden.

Seit 2013 performte der iShares Core MSCI World ETF dabei nicht mehr schlechter als der MSCI World Index. In den letzten sechs Jahren gelang es dem ETF sogar viermal, den Index in Sachen Performance zu schlagen. Über diesen Zeitraum kann der Indexfonds von iShares damit die beste Tracking Difference von allen ETFs auf den MSCI World vorweisen.

Tipp
➡ Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic* und Consorsbank*.

Konkret bedeutet dies, dass Anleger mit diesem ETF in den vergangenen Jahren mehr Rendite eingefahren haben als mit jedem seiner Konkurrenten. Wer in den letzten fünf Jahren z. B. 10.000 EUR angelegt hätte, hätte rund 6.590 EUR Rendite erhalten. Das sind 43 EUR mehr als beim nächstbesten Indexfonds.

✅ Grund 3: Niedrige laufende Kosten

Auch in puncto laufende Kosten (TER) macht der iShares Core MSCI World ETF eine gute Figur. Bei den 17 bestehenden MSCI World ETFs befinden sich die laufenden Kosten zwischen 0,12 % bis 0,52 %. Mit einer TER von 0,20 % gehört der ETF von iShares damit zu den günstigeren Fonds.

Der MSCI World Index gilt als wichtiges Börsenbarometer für die Weltwirtschaft.

Um die wirklichen Kosten eines ETFs herauszufinden, sollte man zudem immer TER und Tracking Difference zusammengenommen betrachten. Tut man dies, stellt sich heraus, dass lediglich der Xtrackers MSCI World 1D kostenmäßig mit dem iShares Core MSCI World ETF mithalten kann. Alle anderen Konkurrenten mit niedrigeren laufenden Kosten fallen bei der Tracking Difference zurück.

✅ Grund 4: Großes Fondsvolumen

Bei ETFs gilt grundsätzlich, dass ein großes Fondsvolumen besser ist als ein kleines. Die Kosten bei der Verwaltung eines Indexfonds sind unabhängig von seiner Größe. Das bedeutet, dass große ETFs von einem Skaleneffekt profitieren. Dies gibt ihnen mehr Spielraum, um ihre laufenden Kosten zu senken, wovon letztlich die Anleger profitieren. Aufgrund des Konkurrenzkampfes untereinander sind bei den einzelnen Indexfonds in den vergangenen Jahren bereits mehrfach die Preise gepurzelt.

In Sachen Größe kommt indes kein Konkurrent an den iShares Core MSCI World ETF heran. Mit einem Fondsvolumen von 22,53 Mrd. Dollar ist der Indexfonds mehr als viermal so groß wie sein nächster Verfolger. Das bedeutet, dass es sich iShares vermutlich leisten kann, in Zukunft noch weiter bei den Kosten nach unten zu gehen.

✅ Grund 5: Ertragsverwendung ist vorteilhaft

Der iShares Core MSCI World ETF wird sowohl in einer ausschüttenden wie auch einer thesaurierenden Variante angeboten. Für langfristige Anleger ist der thesaurierende Fonds jedoch die bessere Alternative. Statt die Gewinne direkt an die Anleger auszuschütten, werden sie unmittelbar wieder reinvestiert. Dies ermöglicht es Anlegern, von einer dynamischen Vermögensentwicklung und dem Zinseszinseffekt zu profitieren. Wer sein Vermögen langfristig aufbauen will und nicht auf zwischenzeitige Erträge angewiesen ist, sollte sich daher für diese Variante entscheiden.

Fazit: Die ideale Ausgangsbasis für den Vermögensaufbau

Betrachtet man alle Faktoren zusammengenommen, ist der iShares Core MSCI World ETF unter den MSCI World ETFs in unseren Augen die Nummer 1. Damit eignet er sich für alle Anleger, die langfristig ein Vermögen aufbauen wollen. Hinzu kommt, dass dazu passende ETF-Sparpläne von vielen Online-Brokern wie beispielsweise Trade Republic* kostenlos angeboten werden. Wer lediglich in einen einzigen Indexfonds anlegen möchte, trifft hiermit eine sehr gute Wahl. Für Anleger, die ein breiteres Portfolio bevorzugen, kann der iShares Core MSCI World ETF eine hervorragende Basis bilden, von welcher aus man seine Investitionen nach und nach erweitern kann. Was ist eurer Meinung nach der beste ETF? Schreibt es in die Kommentare!

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

2 KOMMENTARE

  1. Die Argumentation ist gut und plausibel. Dieser ETF sollte auf jeden Fall eine Position im Portfolio darstellen, allerdings bin ich großer Fan der Diversifikation und Risikominimierung, weswegen ich nicht nur den besten ETF in mein Portfolio holen würde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich