10 Aktien für mein Sparplan-Dividenden-Depot

Unser Autor Marc Stahlberg glaubt, dass bei der langfristigen Geldanlage und einem gezielten Vermögensaufbau kein Weg am Aktienmarkt vorbei führt. Die Dividendenstrategie ist eine von mehreren Strategien, auf die Anleger an der Börse setzen können. Unser Autor bevorzugt eine moderne Interpretation der Dividendenstrategie, bei welcher das Wachstumspotential des Unternehmens und zukünftig steigende Dividenden eine entscheidende Rolle spielen. In diesem Absatz stellt er seine Top 10 Aktien für das Sparplan-Dividenden-Depot vor.
Das erfolgreiche Investieren ist auf unterschiedliche Art möglich. Je nach Strategie sollte die Zusammenstellung des eigenen Depots erfolgen. Wer sich für die Dividenden-Strategie entscheidet, kann ein Sparplan-Depot aufbauen. Dies hat den Vorteil, dass Anleger von einem durchschnittlichen Einstiegskurs profitieren, regelmäßig investieren und steigende Dividenden erhalten.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Wenn ich mir aktuell ein Sparplan-Dividenden-Depot aufbauen würde, wären die folgenden 10 Aktien Teil des Selbigen. Dabei spielt für mich die Höhe der Dividendenrendite nicht die ausschlaggebende Rolle. Ich möchte heute in Unternehmen investieren, denen ich eine starke Zukunft mit steigenden Gewinnausschüttungen zutraue .

1. Microsoft (WKN: 870747)

Wenn ich an ein Sparplan-Dividenden-Depot mit hoffnungsvollen Wachstums-Kandidaten denke, kommt mir als erstes Microsoft in den Sinn. Das US-amerikanische Technologie-Unternehmen zahlt seit 18 Jahren eine Dividende, die sich mittlerweile der 1 %-Grenze annähert. Dazu kommt ein durchschnittliches Gewinnwachstum von fast 30 %. Mit dem Gaming-Trend und dem Cloud-Sektor wird Microsoft auch in den nächsten Jahren weiter wachsen. Davon möchte ich mit der Aufnahme in das Sparplan-Dividenden-Depot profitieren.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


2. BlackRock (WKN: 928193)

Das US-amerikanische Unternehmen BlackRock ist mein Favorit aus der Finanzbranche. Der größte Vermögensverwalter der Welt profitiert mit seiner Marke iShares vom ETF-Boom. Zudem hat BlackRock bei zahlreichen Finanztrends seine Finger im Spiel. Das Unternehmen gilt als eines der Mächtigsten der Welt. Erst kürzlich wickelte BlackRock im Zuge der Corona-Krise für die FED die Kaufprogramme ab. Seit fast 20 Jahren zahlt das Unternehmen seine Dividende.
3. SAP (WKN: 716460)

Der deutsche Softwarekonzern SAP wurde im Jahr 2020 von Anlegern abgestraft. Mittelfristig sollen die Margen dem langfristigen Wachstumspotential geopfert werden. Dies kam nicht bei allen Aktionären gut an. Für mich ist SAP jedoch eine viel versprechende Kombination aus konservativem Wachstum und beständiger Dividenden-Politik. Seit über 30 Jahren schüttet der Spezialist für Geschäftssoftware Gewinne an die Anleger aus.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

4. Stryker (WKN: 864952)

Der US-amerikanische Hersteller von Medizintechnik sollte langfristig von verschiedenen Entwicklungen profitieren. Die Weltbevölkerung wird immer älter, der Wohlstand auf der ganzen Welt steigt. Folglich dürfte sich auch der Bedarf an orthopädischen Hilfsmitteln in Zukunft vergrößern. Das Gewinnwachstum lag in den letzten fünf Jahren durchschnittlich bei über 30 %: Dazu gibt es eine Dividendenrendite, die seit über 20 Jahren kontinuierlich gezahlt wird.
5. TSMC (WKN: 893066)

Das asiatische Unternehmen Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. ist ein Big-Player aus der Halbleiterbranche. TSMC stellt für die führenden Chiphersteller der Welt die Chips her. Als unabhängiger Auftragsfertiger hat TSMC einen illustren Kundenkreis. Selbst Intel will in Zukunft bei den High-End-CPUS auf die Taiwaner setzen. Ganz gleich, welcher Halbleiterhersteller sich langfristig durchsetzen wird – TSMC bekommt als Marktführer wohl weiterhin Aufträge.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


6. Novo Nordisk (WKN: A1XA8R)

Einer der traurigeren Zukunftstrends ist der steigende Anteil an Diabetes-Kranken. Infolge der schlechten Ernährung in den entwickelten Ländern steigt die Anzahl von Diabetes-Erkrankungen weltweit. Novo Nordisk ist Marktführer im Bereich der Diabetes-Medikamente. Dabei entwickelt das Unternehmen neue Produkte, die den Umgang mit der Erkrankung vereinfachen sollen. Seit 21 Jahren zahlt das dänische Gesundheitsunternehmen kontinuierlich eine Dividende. Mit einer Kursentwicklung von ca. 8 % im letzten Jahr gibt es bei Novo Nordisk viel Potenzial. Wenn Corona wieder in den Hintergrund rückt, dürften sich Anleger mehr denjenigen Unternehmen zuwenden, die seit geraumer Zeit mit ihrem Geschäftsmodell Geld verdienen. Novo Nordisk gehört definitiv dazu!

7. Fresenius SE (WKN: 578560)

Mit Fresenius SE landet ein weiteres deutsches Unternehmen in meinem Sparplan-Dividenden-Depot. Der private Betreiber von Krankenhäusern litt unter der Corona-Pandemie. Dennoch ist das Unternehmen in der Gesundheitsbranche breit aufgestellt. Neben dem Betrieb von Krankenhäusern konzentriert sich das Tochterunternehmen auf die Dialyse von Patienten. Der Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen dürfte in Zukunft weiter steigen, sodass Fresenius SE profitiert. Das Umsatzwachstum belief sich in den letzten fünf Jahren auf über 8 %, während die Gewinne sogar zweistellig wuchsen. Dennoch konnte sich der Aktienkurs seit dem Corona-Crash nur mittelmäßig erholen. Die seit 21 Jahren gezahlte Dividende in Verbindung mit nachhaltigem Kurswachstum halte ich für verlockend.
8. Intel (WKN: 855681)

Intel ist der US-amerikanische Chip-Gigant. Da die Konkurrenz in den letzten Jahren nicht schlief, entwickelte sich der Aktienkurs des Unternehmens schwach. Ehrlich muss ich feststellen, dass Intel einige Entwicklungen verschlafen und aktuell Nachholbedarf hat. Da ich die Halbleiterbranche für einen der aussichtsreichsten Wachstumsmärkte in den nächsten Jahren halte, setze ich weiterhin auf die Notwendigkeit von Intel. Die Dividende wurde zudem seit 21 Jahren gezahlt und betrug zuletzt über 2 %. Der jüngste Wechsel in der Vorstandsetage bei Intel könnte zudem für frischen Wind und dringend benötigte Innovationen sorgen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

9. Walt Disney (WKN: 855686)

Eins scheint sicher – auch in Zukunft wird es eine Nachfrage nach Entertainment und Unterhaltung geben. Das US-amerikanische Traditionsunternehmen ist für seine Disney-Filme, Freizeitparks und Co. bekannt. Während der Corona-Pandemie folgte der Launch von Disney + – die eigene Streaming-Plattform war im ersten Jahr ein herausragender Erfolg. Disney zeigt, dass sich das Unternehmen wandeln und dem Geist der Zeit anpassen kann. Dies honoriere ich mit einem Platz in meinem Sparplan-Dividenden-Depot. Schließlich gab es in den letzten 20 Jahren keine Senkung der Gewinnausschüttung.
10. Ping An (WKN: A0M4YR)

Bei der Entscheidung für einen chinesischen Dividenden-Titel für mein Sparplan-Depot habe ich mich schwer getan. Meine Favoriten aus China sind nicht für ihre regelmäßigen Gewinnausschüttungen bekannt. Dennoch muss ein diversifiziertes Depot auch China-Aktien enthalten. Meine Wahl fiel auf Ping An, den größten Versicherungskonzern der Welt. Mit einem vielfältigen Angebot und der Funktion als digitaler Vorreiter ist Ping An stark positioniert. Die Dividende betrug 2019 über 2 %.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.