Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
/ News /
Bitcoin Technische Analyse & Preis Prognose
Bitcoin Technische Analyse & Preis Prognose
Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Der Bitcoin verlor im ersten Halbjahr über 55 % seines Werts. Damit zeigt sich eine Underperformance gegenüber anderen Assets wie Gold, Silber, Aktien oder auch Immobilien. Der Kryptomarkt entwickelt sich im Jahr 2022 hochvolatil. Die kurzfristige Entwicklung ist von makroökonomischen Faktoren geprägt. Doch auch dem Kryptomarkt immanente Probleme wie der Terra-Crash oder die Insolvenz beim Celsius Protokoll belasten digitale Währungen.

Im folgenden Beitrag wollen wir den Bitcoin technisch analysieren und eine mögliche Preis Prognose aufstellen. Wie könnte sich die vielbeachtete Kryptowährung in den nächsten Tagen, Wochen und Jahren entwickeln? Sollte man jetzt Bitcoin kaufen oder ist vorerst Abwarten die bessere Wahl?

 

Bitcoin Kurs in den vergangenen 24 Stunden

 

Der gesamte Kryptomarkt gab in den vergangenen 24 Stunden um rund 1 % nach. Das Minus beläuft sich beim BTC-Kurs auf rund 1,25 %. Dabei erlebte der Bitcoin eine jüngst äußerst volatile Kursentwicklung. Nachdem sich der Bitcoin am Freitagmorgen zwischenzeitlich auf über 19.700 US-Dollar erholte, folgte ein massiver Absturz auf unter 19.100 US-Dollar.

Im Anschluss kämpfte sich der Bitcoin wieder an den Supportbereich bei 19.500 US-Dollar heran. Die Bären behielten jedoch die Oberhand und drückten den Kurs unter die wichtige Unterstützung. Der Schlusskurs auf Wochenbasis lag erstmal am gestrigen Freitag unter dem Support. Anschließend markierte der BTC ein neues 24-Low bei 19.100 USD und notiert nur noch geringfügig über dem 7-Tage-Tief. 

Extreme Angst dominiert bei BTC

Das Sentiment im Kryptomarkt verbessert sich aktuell kaum. Zum Wochenende bewegte sich der Bitcoin Fear & Greed Index erneut auf niedrigem Niveau. Mit einer 11 signalisiert der Indikator weiterhin extreme Angst.

Bitcoin Preis Prognose: Wichtige Supports & Widerstände

Ein wichtiger Support der letzten Wochen wurde beim Bitcoin unterschritten. Das Kursniveau von 19.554 USD begrenzte die Preisrange nach unten. Immer wieder testete der Bitcoin-Kurs diese Kursregion, doch die massive Unterstützung hielt. Noch könnte der Bitcoin-Kurs am Golden Ratio bei rund 19.100 USD abprallen.

Wenn jedoch auch dieses Kursniveau unterschritten wird, dürfte der Bitcoin im ersten Schritt das Tief bei 17.600 USD anlaufen und im Anschluss möglicherweise weiter auf 14.000 US-Dollar fallen. Das bearische Chartbild macht es den Bitcoin-Bullen aktuell schwer. Diese müssten zeitnah die 19.500 USD zurückerobern, um im Anschluss im besten Fall das Kursniveau bei 23.250 USD wieder anzuvisieren.

Noch hat der Bitcoin die Chance, auf dem aktuellen Kursniveau einen Boden auszubilden. Doch die Bullen müssen wieder zurück zu alter Stärke finden.

RSI auf historisch niedrigem Niveau

RSI Bitcoin

Der RSI gilt als spannender Indikator, um einen überverkauften oder überkauften Zustand eines Assets anzuzeigen. Mitte 2022 notiert der RSI auf einem historischen Tief und ist in den vergangenen Wochen dramatisch gefallen. Der Relative Strength Indicator signalisiert zunehmend einen überverkauften Zustand, dies birgt Hoffnung auf eine baldige Trendwende. 

El Salvador und MicroStrategy decken sich ein  

Doch nicht alle BTC-Holder zeigen sich aktuell ängstlich und denken über einen Verkauf der Bitcoins nach. Vielmehr sind es insbesondere Krypto-Wale, die sich aktuell positionieren und bei günstigen Kursen den Bitcoin einsammeln.

Der zentralamerikanische Staat El Salvador führte als erstes Land den Bitcoin ein. Nun nutzte El Salvador die Gunst der Stunde, um erneut in Bitcoin zu investieren. Zum einen erwarb El Salvador 80 Bitcoins zu einem Preis von rund 19.000 US-Dollar pro Coin. Zum anderen investiert das Land über 200 Millionen US-Dollar in das Bitcoin-Mining, um in Zukunft klimaneutral mit Solarenergie am Bitcoin-Mining zu partizipieren.

Noch aggressiver kaufte Microstrategy mit CEO Michael Saylor, einem bekennenden Krypto-Befürworter, in der Vergangenheit ein. Bei einem Kurs von 20.817 US-Dollar pro Bitcoin erwarb man nun zusätzlich 480 Coins. Insgesamt hält Microstrategy mittlerweile fast 130.000 Bitcoins, die zu einem durchschnittlichen Kurs von 30.500 US-Dollar erworben wurden. Das Tech-Unternehmen baut aktuell seinen Bitcoin-Bestand weiter aus, vergünstigt den Einstandskurs und setzt auf eine mittelfristig starke Erholung.

Bitcoin Preis Prognose: So schätzen Analysten BTC ein

Zweifelsfrei mehrten sich in den vergangenen Wochen die Stimmen, die dem Bitcoin jedwedes Potenzial absprachen. Denn typisch für einen Bärenmarkt kommen allerhand Skeptiker aus der Ecke, um nicht selten eine gänzlich differente Meinung kundzutun, als sie noch im bullischen Marktumfeld hatten.

Natürlich gibt es auch berechtigte Kritik, dem Bitcoin sind als Kryptowährung verschiedene Risiken immanent. Dies sollte sich jeder vor Augen führen, der im Jahr 2022 in Bitcoin investieren möchte.

Dennoch wollen wir im folgenden Abschnitt den Blick auf drei aktuelle Bitcoin Preis Prognosen werfen, die der wertvollsten Kryptowährung der Welt mittelfristig weiterhin enormes Potenzial zuschreiben.

1. Deutsche Bank: Upside-Potenzial für 2022

Analysten der Deutschen Bank beschäftigten sich kürzlich ebenfalls mit dem Bitcoin als Investment. Das eher konservative Bankenhaus sieht für das laufende Jahr ein Upside-Potenzial von rund 50 %. Die Analysten der Deutschen Bank gehen davon aus, dass der Bitcoin bis Ende des Jahres auf rund 28.000 US-Dollar steigt. Dabei argumentieren die Analysten mit einer Korrelation des Bitcoins und dem S&P 500. Da man dem S&P 500 eine Erholung zutraut, dürfte dies auch für den Bitcoin gelten – möglicherweise im signifikant stärkeren Ausmaß.

2. Fundstrat: Finaler Ausverkauf, dann massive Erholung

Bei Fundstrat Global Advisors handelt es sich um Finanzanalysten, die sich auch kürzlich mit dem Bitcoin beschäftigten. Demnach helle sich der Himmel im Krypto-Space auf. Nun müssen die Bitcoin-Holder nur noch einen finalen Ausverkauf überstehen, in dessen Zuge der Bitcoin-Kurs auf rund 13.000 USD crashen könnte. Doch dann dürfte das gesamte schwache Geld aus dem Kryptomarkt getrieben worden sein.

3. Cathie Wood: Die Money-Revolution ist in vollem Gange

Cathie Wood hat sich in der Corona-Pandemie als begnadete Investorin für wachstumsstarke Assets einen Namen gemacht. Mit einem Kursziel von eine Million US-Dollar für den Bitcoin im Jahr 2030 rüttelte sie die Investoren-Landschaft auf. Nun bekräftigte Cathie Wood ihre Einschätzung, dass dem Bitcoin signifikantes Potenzial inhärent ist. Denn Cathie Wood sieht den Bitcoin als Bestandteil der Geld-Revolution.

Der Bitcoin sei demnach auf dem Weg zum „first global, digital, private, rules-based monetary system“.

Ein kurzfristiger Bärenmarkt wird den Siegeszug der Kryptowährungen nicht aufhalten. Temporäre Schwäche sei vielmehr ein guter Zeitpunkt, um Bitcoin zu kaufen.

Bitcoin jetzt kaufen oder verkaufen?

In den vergangenen 24 Stunden verloren die Bullen den Kampf um die wichtige Unterstützung bei rund 19.500 US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs unterschritt den Support und könnte nun kurzfristig weiter korrigieren.

Doch immer mehr Experten sehen ein baldiges Ende der massiven Korrekturentwicklung gekommen, zugleich zeigen vermehrt technische Indikatoren ein Ende des Ausverkaufs an. Im Einklang mit der Einschätzung von Fundstrat halten wir einen finalen Abverkauf für die wahrscheinlichste Option, um im Anschluss wieder eine nachhaltige Aufwärts- und Erholungsbewegung zu begründen.

Krypto-Anleger, die dem Bitcoin langfristig fundamentales Potenzial zutrauen, sollten sich langsam bereitmachen und zeitnah mit dem Aufbau einer Bitcoin-Position beginnen. Wer Risiken reduzieren möchte, sollte in Tranchen investieren und in Intervallen Bitcoin kaufen.

Alle

Dash 2 Trade – Werde zum Krypto-Insider!

Brand Provider Image
  • Dash 2 Trade will Anlegern dabei helfen, informierte Trading-Entscheidungen zu treffen
  • Plattform vereint Marktanalyse, Trading-Signals und Social-Trading
  • Derzeit kann man D2T-Token noch günstig im Vorverauf erwerben
  • Preis könnte nach Ende des Vorverkaufs deutlich anziehen
Jetzt zum Presale

IMPT – Der weltweit erste Klima-Token

Brand Provider Image
  • Mit Investition in IMPT Token an Klimaschutzprogramm teilnehmen
  • Auf der Blockchain basierender Emissionshandel
  • Jetzt im Presale verfügbar
Jetzt zum Presale

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

Brand Provider Image
  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

Brand Provider Image
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
Zum Angebot

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Daniel Robrecht

Daniel Robrecht

Profi Investor

Daniel Robrecht

Profi Investor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.
Alle Beiträge von Daniel
Themen

Weiterlesen

Lucky Block

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar