Das sind die 10 beliebtesten Aktien der Deutschen

Die Redaktion des Finanzmagazins Euro am Sonntag hat sich kürzlich die Depot-Zusammensetzung der deutschen Anleger vorgenommen. Gemeinsam mit dem Onlinebroker Comdirect ging es um die beliebtesten Aktien der Deutschen. Obgleich nur jeder siebte Deutsche in Aktien investiert ist, richtete sich der Blick in der Corona-Krise zunehmend auf den Aktienmarkt.
In einer anonymen Auswertung fanden die Analysten die Top 10 der Deutschen. Eins vorweg:das Depot wurde im Jahr 2020 internationaler. Zudem verabschiedeten sich die Versicherungsgesellschaft Münchener Rück (WKN: 843002) und das Skandal-Unternehmen Wirecard (WKN: 747206) aus der Top 10.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Platz Nummer 1: Apple (WKN: 865985)

Das beliebteste Unternehmen im Jahr 2020 ist der US-amerikanische Technologiekonzern Apple. Mit seinem iPhone sorgte Apple im Jahr 2007 für den Durchbruch. Durch den neuen Mobilfunkstandard 5G und der schnelleren Datenübertragung könnte eine neue Revolution anstehen. Wenn Apple weiterhin innovativ bleibt, bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. Zudem setzt das Unternehmen aus Cupertino vermehrt auf Mac-Books, AirPods und Servicedienstleistungen, die regelmäßige Einnahmen garantieren. Der Nettogewinn betrug im Jahr 2019 über 50 Milliarden Dollar. Der Tech-Gigant sitzt auf einem riesigen Cash-Berg und hat genügend finanzielle Ressourcen, um sich weiterzuentwickeln und neue Kurshöhen zu erklimmen.

Platz Nummer 2: Amazon (WKN: 906866)

Auch auf den zweiten Platz der beliebten Aktien der Deutschen schaffte es kein heimisches Unternehmen. Das US-amerikanische Unternehmen Amazon, das vom reichsten Mann der Welt Jeff Bezos geleitet wird, meisterte die Entwicklung vom einfachen Buchladen zu einem der größten Weltkonzerne. Die Corona-Krise war ein Beschleuniger für viele Trends, auf welche das Unternehmen setzt. E-Commerce und Cloud Computing gehören zu den Erfolgspfeilern des heutigen Geschäftsmodells. Dabei bleibt das Unternehmen hoch innovativ und hat sich eine einzigartige Machtposition erarbeitet.
Platz Nummer 3: Allianz (WKN: 840400)

Deutsche Beständigkeit und traditionelles Geschäftsmodell – darauf setzt das Unternehmen, welches auf dem dritten Platz der beliebtesten Aktien der deutschen Anleger landet. Der Versicherungskonzern Allianz besticht mit seiner regelmäßig ausgezahlten Dividende. Das Geschäftsmodell der Allianz ist robust und hochprofitabel. Trotz Gewinnrückgang im Jahr 2020 will die Allianz ihre Dividende nicht senken. Der größte Versicherungskonzern Europas setzt auf die Geschäftsbereiche Leben/Kranken, Schaden/Unfall und Vermögensverwaltung. Wer einen deutschen Dividendenwert sucht, sollte unweigerlich einen Blick auf die Allianz werfen.

Platz Nummer 4: SAP (WKN: 716460)

SAP ist das DAX-Schwergewicht und galt lange Zeit als der Technologiekonzern Deutschlands schlechthin. Ende Oktober gab der Softwarekonzern bekannt, dass sich die Marge in den nächsten Jahren verschlechtern wird – Schuld daran sind die langfristigen Wachstumspläne im Cloud-Geschäft von SAP. Viele Anleger zogen daraufhin die Reißlinie und trennten sich von den SAP-Anteilsscheinen. Ein starkes Signal kam vom Chef des Aufsichtsrats, der SAP-Aktien im Wert von 250 Millionen Euro kaufte. Das deutsche Unternehmen ist immer noch ein Schwergewicht. Das Handelsvolumen beträgt über 3 Billionen Euro. Zudem ist das Cloud-Geschäft zukunftsträchtig. Mit dieser starken Basis kann SAP langfristig erfolgreich sein – darauf setzen augenscheinlich immer noch zahlreiche Deutsche, die an ihrem Investment festhalten.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Platz Nummer 5: BASF (WKN: BASF11)

Die Chemiebranche befindet sich in einem moderaten Wachstumsumfeld. Schließlich werden chemische Produkte in zahlreichen Branchen und Lebensbereichen benötigt. Dennoch setzte die Corona-Pandemie dem deutschen Chemie-Schwergewicht BASF spürbar zu. Der Gewinn brach deutlich ein – 2020 belaufen sich die Erlöse auf lediglich 2/3 des Vorjahres-Gewinns. Deutsche Anleger setzen jedoch unbeirrt auf den fleißigen Dividendenzahler. Mittelfristig sollte sich das konservative Geschäft von BASF erholen und die Gewinnausschüttung weiter erhöht werden. Schließlich hob der Konzern im letzten Jahrzehnt die Dividende ausnahmslos an.

Platz Nummer 6: Microsoft (WKN: 870747)

Microsoft hat den Wandel zu einem innovativen Unternehmen geschafft. Mit dem Fokus auf das Cloud-Geschäft konnte CEO Satya Nadella den Softwarekonzern erneuern. Zudem implementieren die Verantwortlichen Immer mehr Abo-Modelle – der Vorteil: regelmäßige Zahlungen der Kunden. Die Marge ist attraktiv, der Nettogewinn steigt kontinuierlich. Deutsche Anleger sehen großes Potential bei Microsoft und bleiben im Jahr 2020 investiert.
Platz Nummer 7: Daimler (WKN: 710000)

Ein deutscher Automobilkonzern landet auf dem siebten Platz des beliebtesten Aktien-Rankings – nicht VW(WKN: 766403), BMW (WKN: 519000) oder der Autozulieferer Continental (WKN: 543900) schafften es mehrheitlich in die Depots der Deutschen. Die Rede ist von Daimler. Das schwäbische Unternehmen setzt auf Qualität und technologische Exklusivität. Mit einem strengen Sparprogramm soll das Unternehmen noch profitabler werden. Wenn der Umbau gelingt, könnten die investierten Anleger langfristig profitieren. Kein Wunder, dass die Deutschen bei ihrem Steckenpferd Automobile auf das Traditionsunternehmen Daimler setzen.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Platz Nummer 8: Deutsche Telekom AG (WKN: 555750)

Immer wieder hört man, dass der Börsengang der Deutschen Telekom AG mit dem anschließenden Einbruch der Aktie viele Aktionäre von der Börse vertrieben hat. Warum empfinden Deutsche die Börse als riskant? Einer der Hauptgründe ist die Deutsche Telekom AG. Für die Aktionäre im Jahr 2020 ist dies jedoch kein Grund, nicht auf die Deutsche Telekom zu setzen. Mittlerweile ist der Telekommunikationskonzern aus dem Rheinland auch in den Vereinigten Staaten von Amerika aktiv. Zudem gibt es eine regelmäßige Dividende.

Platz Nummer 9: Siemens (WKN: 723610)

Über 150 Jahre Tradition – die Rede ist vom deutschen Unternehmen Siemens. Zahlreiche Ausgliederungen in der Vergangenheit verschlankten das Unternehmen. Siemens konzentriert sich auf die Digitalisierung der Industrie und die Produktion von smarter Infrastruktur – zwei Zukunftstrends. Der deutsche Industriekonzern befindet sich in einem Wandel zu mehr Zukunftsfähigkeit und Profitabilität. Sofern dieser Trend anhält, dürften die Kurse langfristig steigen.
Platz Nummer 10: Tesla (WKN: A1CX3T)

Last but not least kommt eine der Hot-Stocks aus dem Jahr 2020. Wer Anfang des Jahres in Tesla investiert hat, hat seinen Einsatz mehr als verfünffacht. Der Automobilkonzern aus den USA ist der Vorreiter im Bereich E-Mobilität. CEO Elon Musk treibt den Wandel einer ganzen Branche unnachgiebig voran und kann sich dem Vertrauen der deutschen Anleger erfreuen. Dies geht soweit, dass sich Tesla 2020 erstmals einen Platz bei den 10 beliebtesten Aktien in den deutschen Depots sichern konnte.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Fazit zu den beliebtesten deutschen Aktien

Die Deutschen lieben ihr Sparkonto und die Immobilien. Dies hat sich auch im Jahr 2020 nicht geändert. Dennoch bewegt sich der Trend in die richtige Richtung. Immer mehr Deutsche investieren in Aktien – die Zahlen aus der Zeit des Neuen Marktes bleiben jedoch noch unerreicht. Zudem begeben sich deutsche Aktionäre zunehmend in internationale Gefilde. Die heimischen Unternehmen dominieren zwar noch – mit Apple, Amazon, Microsoft und Tesla befinden sich jedoch mittlerweile vier US-amerikanische Tech-Giganten im Depot der Deutschen. Dennoch könnten sich die Deutschen im Hinblick auf die Potentiale der Schwellenländer und insbesondere China breiter aufstellen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.