Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF: Top oder Flop?

Wer sich im ETF-Universum auf der Suche nach dem richtigen Exchange Traded Funds macht, hat die Qual der Wahl. Weit über 1000 ETFs sind in Deutschland handelbar. Themen- und Länder-ETFs stehen in vielfältiger Auswahl bereit. Zudem können Anleger entsprechend ihrer Strategie einen ETF wählen. Neben Dividenden-ETFs und Value-Strategie kommt dem Growth-Spektrum große Bedeutung zu. Schließlich legen immer mehr Anleger ihren Fokus auf Wachstumstitel. Mit einem Growth-ETF lässt sich diese Anlagestrategie verfolgen und gleichzeitig das Risiko begrenzen.
Die Growth-Strategie

Die Growth-Strategie ist eine der bekanntesten Anlagestrategien an den Finanzmärkten. Im Vergleich zur Value-Strategie liegt der Fokus auf dem zukünftigen Wachstumspotential einer Branche oder eines Unternehmens. Anleger wollen potenzielle Wachstumschancen erkennen und im frühen Stadium in die chancenreichen Unternehmen investieren. Nicht jedes Wachstumsunternehmen ist bereits profitabel. Wenn das Wachstum stimmt, steht einem Investment nichts im Weg. Im Vergleich zur Value-Strategie sind Growth-Aktien für risikobereite Anleger geeignet, die für eine höhere Rendite auch Verluste in Kauf nehmen.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF

Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF konzentriert sich auf Wachstumstitel. Der physische ETF ist mit einer Fondsgröße von 259 Millionen Euro eher klein. Im ETF befinden sich 20 Positionen. Das Anlageprodukt stammt von der DekaBank aus Deutschland, die zu den Sparkassen gehört. Die Kostenquote beläuft sich auf 0,65 % TER. Regelmäßig schüttet der ETF die Erträge an die investierten Anleger aus. Mit der Fondsauflage in 2008 handelt es sich um ein etabliertes Finanzprodukt.
Die Anlagestrategie

Im Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF befinden sich die 20 reinsten Growth Unternehmen mit Sitz in Europa. Sechs fundamentale Kennzahlen entscheiden darüber, ob das jeweilige Unternehmen für den Wachstums-ETF in Frage kommt:

  • erwartetes KGV
  • erwartetes Gewinnwachstum
  • historisches KGV
  • historisches Gewinnwachstum
  • KBV
  • Dividendenrendite

Die Unternehmen mit dem höchsten Wert kommen in den Index. Die Gewichtung orientiert sich ebenfalls am Growth Wert. Allerdings erfolgt eine Kappung bei 15 %. Dies bedeutet, dass kein europäisches Unternehmen im Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF mehr als 15 % ausmachen darf.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Die Branchen-Allokation

Bei der Gewichtung nach Branchen offenbart sich ein starkes Übergewicht von zwei Sektoren. Fast die Hälfte aller Positionen stammt aus dem Gesundheitswesen (47 %). Zudem sind 23 % der Unternehmen aus dem Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF in der Technologiebranche tätig. Ebenfalls zweistellig vertreten ist der Einzelhandel (16 %), während Unternehmen aus den Branchen Medien (5 %), Nahrungsmittel (5 %) und Chemie (4 %) den ETF komplettieren.
Die größten Positionen

Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF überzeugt mit einer fairen Gewichtung der einzelnen Unternehmen. Keine Position ist größer als 6 %. Die Mehrheit der 20 Titel bewegt sich bei der Gewichtung zwischen 4,5 und 6 %.

Mit 5,91 % Gewichtung ist das dänische Medizintechnik-Unternehmen Ambu A/S (WKN: A2JAHY) die größte Position. Dieses konzentriert sich auf die Herstellung von Produkten für die Beatmung und Kardiologie. Auf Platz 2 landet der niederländische Zahlungsdienstleister ADYEN NV (WKN: A2JNF4). ADYEN ist unter anderem für die Abwicklung der Zahlungen auf Ebay (WKN: 916529) verantwortlich. Mit dem Laborzulieferer Sartorius AG (WKN: 716563), dem Online-Versandhaus Zalando (WKN: ZAL111), dem Sportartikelhersteller Puma (WKN: 696960) und dem Medizintechnik-Unternehmen Carl Zeiss Meditec (WKN: 531370) landen vier deutsche Unternehmen in den Top 10 des Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETFs.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Die Performance

Seit seiner Auflage im Jahr 2008 erzielte der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF eine Performance von 9,12 % p.a. Damit bewegt er sich zwei Prozentpunkte unter der Rendite des iShares Core MSCI World UCITS ETF (Acc) (ISIN: IE00B4L5Y983). Den iShares Core DAX UCITS ETF (DE) (ISIN: DE0005933931) schlägt der Growth-ETF dafür deutlich. Allerdings schnitt der Wachstums-ETF in den letzten Jahren besser ab. Im Jahr 2019 betrug die Rendite 47,04 %, während der Welt-ETF nur auf 30 % kam. In 2020 schlug der Growth-ETF mit 25 % zu 6 % den World-Index ebenfalls deutlich.
Lohnt sich ein Investment?

Wer auf wachstumsstarke Unternehmen setzen möchte, kann den Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF wählen. Dieser gibt Anlegern die Chance, diversifiziert in europäische Growth-Unternehmen zu investieren. Die 20 besten Unternehmen mit dem höchsten Growth-Wert gelangen in den Index. Die Gewichtung entspricht der typischen Verteilung von Wachstumsaktien. Die Mehrheit stammt aus der Gesundheits- und Technologiebranche. Die durchschnittliche Performance liegt seit der Auflage auf Niveau des MSCI Worlds. Es stellt sich die Frage, ob der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF wirklich Mehrwert bietet oder Anleger gleich in den iShares Core MSCI World UCITS ETF (Acc) (ISIN: IE00B4L5Y983) investieren, der bei stärkerer Risikostreuung in der Vergangenheit mehr Rendite erwirtschaften konnte. Diese Antwort hängt letztendlich von der persönlichen Anlagestrategie ab. In den letzten Jahren entwickelte sich der Wachstums-ETF jedoch besser – ob sich diese Entwicklung in den nächsten Jahren wiederholt, kann niemand sicher vorhersagen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF im Überblick:

  • Name: Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF
  • ISIN: DE000ETFL037
  • WKN: ETFL03
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,65 %
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
  • Auflagedatum: 14.03.2008
  • Fondsgröße: 259 Mio. EUR (Stand: 07.01.2021)
  • Handelbar bei (Auswahl): Consorsbank*, Scalable Capital*, Smartbroker*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.