Die Corona-Profiteure – Welche ETFs performen aktuell am besten?

Die Corona-Pandemie im Jahr 2020 verändert das Leben der Menschen. Lockdowns und ein Stillstand des internationalen Flug- und Warenverkehrs haben großen Einfluss auf die Weltwirtschaft. Diese erlebt einen beispiellosen Einbruch. Kein Wunder, dass die Aktienkurse im Mittelpunkt der Corona-Krise im März stark einbrachen.
In den darauffolgenden Monaten folgte eine starke Erholung der Börsen. Nichtsdestotrotz zeigt ein erstes Resümee, dass es sowohl Gewinner der Krise als auch Verlierer der Selbigen gibt. Dies gilt auch für die ETFs. Einige ETFs erzielen trotz Krise der Weltwirtschaft eine hohe Rendite und sind die Top-Performer in der ersten Jahreshälfte.

Die Gewinner-Branchen

Einige Branchen profitieren von der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Folgen. In erster Linie sind dies die sogenannten Stay-at-Home-Branchen. E-Commerce Unternehmen profitieren vom Lockdown. Da die Verbraucher trotzdem einkaufen und auf das Shopping-Erlebnis nicht verzichten wollen, blüht der E-Commerce auf. Neben dem Online-Handel ist der Gaming-Sektor einer der größten Profiteure. Social Distancing verringert die sozialen Kontakte. Das Gaming in den eigenen vier Wänden gilt als Ausgleich. Viele Menschen haben mehr Zeit und nutzen diese Zuhause vor einer Konsole. Eine weitere Gewinner-Branche sind die Streaming-Dienste, die von der Freizeit der Menschen profitieren.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Der Fokus auf die Erforschung eines Medikaments und Impfstoffs löst einen regelrechten Boom der Medizintechnik- und Biotech-Unternehmen aus. Die weltweite Pandemie zeigt den politischen Verantwortlichen, eine langfristige Notwendigkeit für derartige Ausnahmesituationen vorzusorgen. Umfassende Investitionen in die Forschung beflügeln die gesamte Branche. Zusammenfassend gelten diejenigen Branchen als Gewinner, die ihr Geld mit der Digitalisierung verdienen. Die Digitalisierung ist der Mega-Trend des 21. Jahrhunderts. Die Corona-Pandemie hat die Entwicklung weiter beschleunigt.

Die Verlierer der Corona-Pandemie

Verlierer der aktuellen Corona-Krise gibt es aus zahlreichen Branchen. Einige Bereiche leiden besonders. Der Einzelhandel ist einer der Leidtragenden, da in den meisten Ländern der Welt Lockdowns verhängt wurden. Die Geschäfte schlossen – nicht alle Unternehmen können die Umsatzeinbußen einiger Wochen mit Rücklagen kompensieren. Insbesondere die Veranstaltungsbranche, der Tourismus-Sektor und die Gastronomie leiden stark unter den Einschränkungen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Die ETF-Corona-Profiteure

In Deutschland sind mittlerweile mehr als 1.500 ETFs handelbar. Neben der Abbildung der Indizes großer und kleiner Länder gibt es diverse Branchen-ETFs, die einzelne Bereiche der Wirtschaft abbilden. Mit Rohstoff- und Anleihen-ETFs existieren weitere Varianten. In Zeiten der Wirtschaftskrise ist die Performance stark unterschiedlich. Ein Blick auf die erste Jahreshälfte 2020 zeigt, dass die ETFs stark unterschiedlich performt haben. Während ein beträchtlicher Anteil der ETFs das erste Halbjahr 2020 im Minus abschließt, gibt es im Anschluss die 10 Top-Performer, bei denen sich ein Investment gelohnt hätte.

Der Sieger: Der S&P 500 VIC Futures Enhanced Roll

Beim Lyxor S&P 500 VIX Futures Enhanced Roll UCITS ETF (Lux) C-Eur (ISIN: LU0832435464) handelt es sich um den besten ETF im ersten Halbjahr 2020. Dieser ist ein Anlageprodukt, das den S&P 500 VIX Futures Enhanced Roll abbildet. Mit diesem Extraded Changed Funds verfolgen Anleger das Ziel, eine kosteneffiziente Volatilitätsanlage für den breiten Aktienmarkt zu erhalten. Logischerweise korreliert dieser Index kaum mit dem Gesamtmarkt. Während des Börsencrashs im März 2020 verdreifachte sich der ETF-Wert. Seitdem verläuft der Lyxor ETF in einem Seitwärtstrend – mit einer 2020-Performance von 120,71 % der klare Sieger.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Ab 0 Euro in ETFs investieren: Mit dem kostenlosen Depot des Testsiegers.

✔️ mehr als 80 ETFs kostenlos kaufen
✔️ über 300 kostenlose Sparpläne
✔️ keine Depotgebühren

Mehr Infos


Technologie-ETFs als Gewinner

In den Top 10 der besten Performer finden sich verschiedene Technologie ETFs. Der WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF USD ACC (ISIN: DE000A2PQ364) bildet diejenigen Unternehmen ab, die sich mit dem Thema Cloud Software und derartigen Dienstleistungen beschäftigen. Zahlreiche Unternehmen erkannten die Zeichen der Zeit und digitalisierten die eigenen Prozesse. Der WisdomTree Cloud-ETF bietet eine 2020-Performance von 47,93 %. Der VanEck Vektors Video Gaming and eSports UCITS ETF (ISIN: IE00BYWQWR46) enthält diejenigen Unternehmen, die die Hälfte des Umsatzes mit Video-Games und E-Sports verdienen. Da die Menschen mehr Zeit hatten und das Haus nicht verlassen durften, boomte die Gaming-Branche. In 2020 bietet der Gaming-ETF eine Performance von 37,48 %.

Überdurchschnittlich abgeschnitten haben der HANetf EMQQ Emerging Markets Internet and E-Commerce (ISIN: DE000A2N5XA8), welcher den E-Commerce aus den Schwellenländern abbildet, sowie der L&G Artificial Intelligence UCITS ETF (ISIN: IE00BK5BCD43), der auf das Thema Künstliche Intelligenz setzt. Beide ETFs bietet eine Halbjahresperformance von 22-35 %.

Tipp
➡ Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Trade Republic*, Smartbroker* und Consorsbank*.

Gold-ETFs als Corona-Profiteure

Der Rohstoff Gold entwickelte sich im Jahr 2020 gut und tendiert in Richtung seines Allzeithochs. Dies wirkt sich auf die Unternehmen in der Gold-Branche aus. Goldminen sind die Profiteure der Corona-Pandemie, da die Nachfrage nach dem Rohstoff Gold als Krisenversicherung exorbitant stieg. In der Top-10 Rangliste finden sich der UBS ETF Solactive Pure Gold Miners UCITS ETF USD A-dis (ISIN: IE00B7KMNP07) mit einer Performance von 23,7 % sowie der VanEck Vektors Gold Miners UCITS ETF (ISIN: IE00BQQP9F84) mit einer Performance von 21,26 %. Der Dritte im Bunde ist der iShares Gold Producers UCITS ETF (ISIN: IE00B6R52036), der im ersten Halbjahr eine Rendite von 19,91 % erzielte.

Die Sternstunde der Anleihen-ETFs

In den letzten Jahren warfen Anleihen eine immer geringere Rendite ab. In der Corona-Krise zeigte sich die Berechtigung eines Anleihen-Anteils im Depot, um Risiken zu minimieren und die Volatilität zu mindern. Zwei ETFs auf USA-Staatsanleihen liefen besonders gut. In der Ungewissheit der Krise stieg die Nachfrage nach den US-Bonds. Der iShares USD Tresaury Bond 20+ yr UCITS ETF (ISIN: IE00BSKRJZ44) und der Lyxor Core US Treasury 10+ Y UCITS ETF (ISIN: LU1407890620) konnten mit einer Performance rund um 20 % überzeugen.

Kurzzeitige Überperformance oder langfristiger Siegeszug?

Abschließend stellt sich die Frage, ob das Investment in die besagten ETFs empfehlenswert ist. Werden die Tech-, Gold- und Anleihen-ETFs langfristig den Markt outperformen oder handelt es sich um kurzfristige Profiteure?

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs ohne Orderprovision
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 300 ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Entscheidend ist der Blick auf eine Welt nach Corona. Anleihen oder Rohstoffe schnitten in Krisen häufig überdurchschnittlich ab. Die Betrachtung langer Zeiträume zeigt, dass diese nicht mit der Performance der Aktienmärkte mithalten konnten. Anleihen oder Gold eignen sich als Beimischung für ein gut diversifiziertes Depot – der reine Fokus auf die Top-Performer im ersten Halbjahr 2020 scheint wenig vielversprechend.

Die Tech-Branchen und die dazugehörigen ETFs sind langfristige Gewinner. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die Corona-Pandemie das Leben der Menschen dauerhaft verändern. Cloud-Services, Gaming-Technologien und der E-Commerce werden in dieser Welt ihren Platz finden.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.