Diese drei ETFs würde ich bei einer Einmalanlage kaufen

Unser Autor Oliver Beinert schreibt bei ETF Nachrichten über Aktien, ETFs und Finanztipps. ETFs machen dabei einen wichtigen Teil seiner Strategie und die Basis seines Portfolios aus. Im folgenden Beitrag berichtet er über ETFs, die sich für den Einmalkauf eignen.
Beim Investieren in den Aktienmarkt und dem richtigen Einstieg gibt es grundsätzlich zwei unterschiedliche Vorgehensweisen. Entweder investieren die Anleger per Sparplan in einem festen Intervall oder ein Einmal-Investment soll es werden. Im folgenden Beitrag geht es um die drei ETFs, die ich heute bei einer Einmalanlage kaufen würde. Diese Exchange Traded Funds halte ich für derart aussichtsreich, dass es mir nicht auf einen Cost-Average-Effekt ankommt.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4776)

Der weltweiten Gesundheitsversorgung kommt immer größerer Bedeutung zu. Mit steigendem Bevölkerungswachstum und dem vermehrten Wohlstand überall auf der Welt wird auch die Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen anziehen. Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF verknüpft diese Trends mit der technologischen Weiterentwicklung der Medizin. Da sich hier verschiedene Megatrends treffen, bin ich guter Dinge, dass sich eine Einmalanlage rentiert.

Anlagestrategie

Im iShares Healthcare Innovation UCITS ETF sind Unternehmen enthalten, die sich darauf konzentrieren, den aktuellen Stand der medizinischen Behandlung zu erweitern und technische Innovationen in der Gesundheitsbranche zu entwickeln. Der physisch abbildende ETF enthält 150 Positionen, um das Risiko zu streuen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Gewichtung nach Region, Sektor und Positionen

Die geografische Gewichtung legt den Fokus auf die USA. Über 65 % der Unternehmen haben dort ihren Sitz. Im Anschluss kommen vier Länder mit einem ETF-Anteil zwischen 3 und 5,5 %: Japan, Korea, China und Deutschland. Zudem sind auch belgische, schweizerische oder schwedische Unternehmen im iShares Healthcare Innovation UCITS ETF enthalten.

Die größte Position hat lediglich einen ETF-Anteil von ca. 2 %. Somit ist der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF breit diversifiziert. Die größte Position ist das US-amerikanische Unternehmen NovoCure (WKN: A140ML), das sich auf die innovative Behandlung von Krebserkrankungen konzentriert.
iShares MSCI EM Asia UCITS ETF (ISIN: IE00B5L8K969)

Nicht erst nach dem Abschluss des weltweit größten Freihandelsabkommen traue ich dem asiatischen Kontinent in der Zukunft Großes zu. China ist bereits auf einem guten Weg, sich zur stärksten Volkswirtschaft der Welt zu entwickeln. Die südostasiatischen Ländern scharren aktuell mit den Hufen. In Zukunft dürften Bevölkerungswachstum und steigender Wohlstand das Wachstum in der Region beschleunigen. Der Abbau von Zöllen und der vereinfachte Handel knüpfen an diese Entwicklung an.

Anlagestrategie

Der iShares MSCI EM Asia UCITS ETF ist ein physisch abbildender ETF, der die Aktienmärkte verschiedener Schwellenländer Asiens abbildet. Enthalten sind beispielsweise chinesische, indische oder indonesische Unternehmen. Doch auch weitere südostasiatische Länder sind Teil der ETF-Strategie. Die Marktkapitalisierung soll sich innerhalb der oberen 85 % der dortigen Aktienmärkte bewegen. In den letzten fünf Jahren betrug die durchschnittliche Rendite p.a. knapp 14 %.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Gewichtung nach Region, Sektor und Positionen

Die meisten Unternehmen im iShares MSCI EM Asia UCITS ETF stammen aus China. Insgesamt beläuft sich der China-Anteil auf über 40 %. Drei weitere Länder haben einen ETF-Anteil im zweistelligen Bereich. Dabei handelt es sich um Indien, Korea und Taiwan.

Die Aufteilung nach Sektoren zeigt eine Dominanz des Technologiesektors. Fast ein Viertel der Unternehmen stammen aus der IT-Branche. Jeweils ca. 20 % der Unternehmen sind in den Bereichen Finanzen oder Zyklische Konsumgüter tätig. Auf die Kommunikationsbranche entfallen immerhin noch 13 % der Unternehmen.

Drei Unternehmen dominieren den iShares MSCI EM Asia UCITS ETF. Die größte Position ist der weltweite Markführer für die Auftragsfertigung in der Halbleiterbranche Taiwan Semiconductor Manufacturing (WKN: 909800). Dessen Anteil beläuft sich auf über 8 %. Im Anschluss folgen die beiden chinesischen Technologie-Giganten Tencent (WKN: A1138D) und Alibaba Group (WKN: A117ME) mit 6,5-7,5 %.
Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF (ISIN: IE00BJXRZJ40)

Zugleich könnte ich mir den Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF ideal als Einmalinvestment vorstellen. Schließlich wird der Markt für Cyber-Security-Lösungen in den nächsten Jahren rasant wachsen. Die Etablierung von 5G und das Internet der Dinge könnten für einen neuen Boom sorgen. Wer zuhause all seine Geräte vernetzt, benötigt die maximale Sicherheit. Das Gleiche gilt für den Megatrend Autonomes Fahren. Folglich glaube ich fernab von jeder Bewertung, dass der Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF in 20 Jahren deutlich höher stehen wird.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Anlagestrategie

Der Rize Cybersecurity and Data Privacy UCITS ETF bildet über 40 Unternehmen ab, die im Bereich Internet-Sicherheit tätig sind. Die enthaltenen Unternehmen beschäftigen sich mit einer Verbesserung des Datenschutzes und bekämpfen Cyber-Bedrohungen.
Gewichtung nach Region, Sektor und Positionen

Bei einem Themen-ETF kann man sich die Aufteilung nach Sektoren getrost sparen. Schließlich müssen die Unternehmen zwangsläufig im Bereich der Cyber-Sicherheit tätig sein, um im ETF zu landen. Die geografische Allokation offenbart einen starken Fokus auf die USA. Über 75 % der Unternehmen haben ihren Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika. Immerhin 10 % stammen aus Japan. Der Rest kommt aus Asien, Großbritannien oder dem Nahen Osten.

In den Top 10 des ETFs tummeln sich einige namhafte Unternehmen. Bekannt sind beispielsweise die US-amerikanischen Unternehmen McAfee (WKN: A2QE45), Fortinet (WKN: A0YEFE) oder FireEye (WKN: A1W4G7).

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.