Dieser Deutschland-ETF ist mein Favorit

Unser Autor Thorsten Krichbaum schreibt regelmäßig für ETF Nachrichten über Themen rund um die Börse und Geldanlage. Obgleich er bei der privaten Geldanlage auch auf ETFs setzt, gehört kein Deutschland-ETF zu seinem Portfolio. Wenn er jedoch einen Deutschland-ETF auswählen würde, wäre der folgende Exchange Traded Funds sein Favorit.
Viele Anleger setzen auf überdurchschnittlich viele deutsche Unternehmen. Oftmals wandern die allseits bekannten DAX-Schwergewichte in das eigene Depot. Wer mittels ETF langfristige Geldanlage betreibt, wählt sich wohlmöglich einen DAX-ETF aus, der seit Jahren konstant die Entwicklung der Weltwirtschaft unterbietet. Wenn es also ein Deutschland-ETF sein müsste, würde ich den iShares TecDAX UCITS ETF (ISIN: DE0005933972) nehmen. Dieser erzielte in den letzten Jahren die beste Rendite. Darüber hinaus bleiben Technologie-Werte langfristig Erfolg versprechend.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Scalable Capital*.

Der deutsche TecDAX

Beim TecDAX handelt es sich um einen deutschen Aktienindex aus der DAX-Familie. Nachdem Bilanzfälschungen dafür sorgten, dass Anleger das Vertrauen in den Vorgänger Nemax50 verloren, führte die Deutsche Börse 2003 den TecDAX ein. Enthalten sind die 30 größten Technologiewerte Deutschlands. Die Aufnahme in den TecDAX orientiert sich an Marktkapitalisierung, Börsenumsätze und Streubesitz.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Der iShares TecDAX UCITS ETF

Der iShares TecDAX UCITS ETF ist ein physischer ETF, der den zugrunde liegenden TecDAX-Index abbildet. Mit 949 Millionen Euro hat der Exchange Traded Funds eine ansehnliche Größe erreicht. Dieser ist thesaurierend, sodass die erhaltenen Dividenden unmittelbar wieder in den ETF investiert werden. Die Kostenquote beträgt 0,51 % TER pro Jahr. Enthalten sind im iShares TecDAX UCITS ETF aktuell 33 Positionen. Die Gewichtung der Unternehmen richtet sich nach der Marktkapitalisierung. Allerdings existiert eine Obergrenze bei 10 %, um eine zu starke Konzentration auf wenige Unternehmen zu verhindern. Dennoch beträgt der Anteil der Top 10 über 70 %.
Allokation nach Branchen

Im iShares TecDAX UCITS ETF sind ausschließlich Unternehmen, die einen gewissen Bezug zu Technologie aufweisen. 45 % dieser Positionen gehören der Technologiebranche an. Auf dem zweiten Platz folgen die Unternehmen der Gesundheitsversorgung, die immerhin ein Drittel des iShares TecDAX UCITS ETFs ausmachen. Ebenfalls ein zweistelliger Anteil beläuft sich auf die Telekommunikationsbranche. Industriegüter, Öl und Gas, Einzelhandel sowie Chemieindustrie kommen gemeinsam auf ca. 7 % ETF-Anteil.

Die größten Positionen

Mit jeweils 10 % gelangen zwei deutsche DAX-Unternehmen an die Obergrenze des TecDAX. Schließlich können die DAX-Mitglieder ebenfalls Teil des TecDAX sein. Der deutsche Softwarekonzern SAP (WKN: 716460) ist das wertvollste Unternehmen des Landes. Trotz eines schwächeren Ausblicks traue ich dem Unternehmen Wachstumspotential zu. Schließlich opfert SAP das kurzfristige Wachstum zugunsten langfristig höherer Margen. Zugleich hat der kürzliche IPO der Unternehmenstochter Qualtrics (WKN: A2QLPC) gezeigt, dass Akquisitionen erfolgreich sein können. Innerhalb weniger Jahre hat SAP den Wert von Qualtrics deutlich vergrößert.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Scalable Capital* ohne Depotgebühren handeln.

Ebenfalls mit 10 % ist der Halbleiterhersteller Infineon (WKN: 623100) vertreten. Das Unternehmen gehört zu den größten Halbleiterherstellern der Welt. Der Fokus der hergestellten Halbleiter liegt auf den Themen Mobilität und Energie. In der Automobilindustrie ist Infineon weltweit der Marktführer. Fast die Hälfte des Umsatzes entfallen auf den Automotive-Sektor. Umsatz und Gewinn sollen in Zukunft weiterhin steigen. Trotz steigendem Umsatz stagnierten Gewinn und EBIT von Infineon in den letzten Jahren.

In der Top 10 des iShares TecDAX UCITS ETFs befinden sich unter anderem noch der Laborzuliefer Sartorius AG (WKN: 716560), der Softwarehersteller Teamviewer AG (WKN: A2YN90) oder das Forschungsunternehmen Evotec (WKN: 566480).
Die Performance im Vergleich

Seit seiner Auflage im Jahr 2001 hat sich der iShares TecDAX UCITS ETF mit einer jährlichen Durchschnittsrendite von 4,24 % entwickelt. In den letzten fünf Jahren sah die Performance jedoch deutlich besser aus. Durchschnittlich wuchs der iShares TecDAX UCITS ETF um über 14 % pro Jahr. Ein Blick auf den deutschen Leitindex DAX zeigt, dass dieser nur um durchschnittlich 6 % in den letzten fünf Jahren wachsen konnte. Beim iShares Core MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00B4L5Y983) stehen in den letzten fünf Jahren ca. 10 % p.a. zu Buche, sodass auch hier der TecDAX ETF die bessere Wahl dargestellt hätte.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Die Performance des ETFs kann sich durchaus sehen lassen. Deutschland-ETFs sind keinesfalls derart schlecht, wie dies viele Anleger vermuten – sofern die Wahl nicht auf den doch eher trägen DAX fällt.
Würde ich den iShares TecDAX UCITS ETF kaufen?

Wenn ich einen Deutschland-ETF kaufen müsste, wäre es wohl der iShares TecDAX UCITS ETF. Doch glücklicherweise bin ich in meinen Anlageentscheidungen frei und nur mir selbst verantwortlich. Folglich werde ich auch in Zukunft keinen Deutschland-ETF in mein Depot aufnehmen.

Zukunftsaussichten und Wachstumspotenzial sehe ich eher in anderen Ländern und Branchen, sodass ich meinen iShares Core MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00B4L5Y983) und den iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF (ISIN: IE00BKM4GZ66) gezielt ergänzen kann. Das Thema Erneuerbare Energien oder die Volkswirtschaft Indiens finde ich deutlich spannender, als den deutschen TecDAX.

Der iShares TecDAX UCITS ETF im Überblick:

  • Name: iShares TecDAX UCITS ETF
  • ISIN: DE0005933972
  • WKN: 593397
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,51 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 06.04.2001
  • Fondsgröße: 949 Mio. EUR (Stand: 01.02.2021)
  • Handelbar bei (Auswahl): Consorsbank*, comdirect*, Smartbroker*

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Smartbroker*, Scalable Capital*, Trade Republic*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.