Finger weg: Diese Themen-ETFs haben keine glorreiche Zukunft

Auf der einen Seite stehen die Megatrends, die voraussichtlich das Leben der Menschen nachhaltig beeinflussen. Auf der anderen Seite gibt es veraltete Geschäftsmodelle, die zunehmend an Bedeutung verlieren. Mit Erstgenanntem lässt sich an der Börse Geld verdienen, während Letzteres Verluste zur Folge haben kann. Dies trifft auf ETFs und Unternehmen gleichermaßen zu.
Themen-ETFs legen den Fokus auf eine bestimmte Branche oder ein spezielles Thema. Wer an zukunftsträchtige Themen-ETFs denkt, kommt unweigerlich auf den VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF (ISIN: IE00BYWQWR46), den iShares Healthcare Innovation UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4776) oder den Lyxor New Energy ETF (ISIN: FR0010524777). Allerdings gibt es auch Themen-ETFs, die wohl keine derart glorreiche Zukunft vor sich haben.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und der Consorsbank*.

Der iShares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (ISIN: DE000A0H08M3)

Der iShares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF enthält Unternehmen aus dem STOXX Europe 600 Index, die mit Erdöl und Erdgas ihr Geld verdienen. Der physische ETF hat seit seiner Auflage 2002 eine durchschnittliche Performance von 1,61 % p.a. erzielt. 2020 verlor der ETF über 20 % seines Werts. Drei Unternehmen machen über die Hälfte des ETFs aus, der somit unzureichend diversifiziert ist. Zudem handelt es sich mit Total SA, BP und Royal Dutch um klassische Öl-Unternehmen, deren Bedeutung langfristig durch die erneuerbaren Energien schwindet.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Die Alternative

Eine spannende Alternative ist der Lyxor New Energy UCITS ETF (ISIN: FR0010524777). Dieser bildet die 20 größten Unternehmen der Welt ab, die im Bereich Alternative Energie ihr Geld verdienen. In den letzten fünf Jahren betrug die jährliche Performance über 20 %. Mit politischer Unterstützung und Fokus auf Nachhaltigkeit dürfte der Lyxor New Energy ETF vor einer glorreichen Zukunft stehen.
Der iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts UCITS ETF (ISIN: DE000A0Q4R28)

Der iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts UCITS ETF ist eine physische Variante, welche sich auf den europäischen Automobilsektor konzentriert. Enthalten sind aktuell 15 Unternehmen, die entweder Automobilhersteller oder Zulieferer sind. Die größte Gewichtung haben die drei deutschen Traditionsunternehmen Daimler (WKN: 710000), Volkswagen (WKN: 766400) und BMW AG (WKN: 519000).

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und der Consorsbank* ohne Depotgebühren handeln.

Allen Pessimisten zum Trotz wird die deutsche Automobilbranche eine Zukunft haben. Dennoch gibt es Risiken für den Automobilsektor als Ganzes und die europäischen Unternehmen im Besonderen. Aktuell kommen Innovationen und Fortschritte aus den USA und China. Zugleich könnte sich die Mobilität in Zukunft verändern. Autonomes Fahren oder Carsharing sind die Stichworte.

Die Alternative

Mit dem iShares Electric Vehicles and Driving Technology UCITS ETF gibt es ein Exchange Traded Funds, der sich auf innovative Unternehmen konzentriert. Enthalten sind die Unternehmen, die sich mit der Entwicklung und Herstellung von E-Fahrzeugen oder zukunftsträchtigen Fahrtechnologien beschäftigen. 2020 entwickelte sich der ETF mit über 20 % Performance hervorragend. Mit mehr als 90 Unternehmen können Anleger risikoarm von der Entwicklung eines Zukunftstrends profitieren.
iShares Gold Producers UCITS ETF (ISIN: IE00B6R52036)

Der iShares Gold Producers UCITS ETF gehört zu den größten Goldminen-ETFs. Enthalten sind Unternehmen, die sich mit der Exploration und Förderung von Gold beschäftigen. Als Krisenwährung entwickeln sich derartige ETFs in Wirtschaftskrisen gut.

Allerdings sind die Goldressourcen auf der Welt begrenzt. Nach dem heutigen Stand von Wissenschaft und Forschung dürfte es noch ca. 20 Jahre dauern, bis die Goldvorräte erschöpft sind. Die Fördermenge von Gold wird kontinuierlich sinken, womit die Goldminen-ETFs an Wert verlieren könnten. Zumindest scheint eine überdurchschnittliche Performance eher unwahrscheinlich.
Die Alternative

Wer sich Rohstoffe in sein Depot legen möchte, kann auf den ETC EUWAX Gold II (ISIN: DE000EWG2LD7) setzen. Die eben beschriebene Knappheit von Gold dürfte einen weiteren Preisanstieg verursachen. Trotz Etablierung von Kryptowährungen hat auch Gold bei Anlegern noch seine Daseinsberechtigung.

iShares STOXX Europe 600 Telecommunications UCITS ETF (ISIN: DE000A0H08R2)

Ein weiterer Themen-ETF ohne glorreiche Zukunft ist der iShares STOXX Europe 600 Telecommunications UCITS ETF. Der physische ETF bildet Unternehmen aus dem europäischen Telekommunikationssektor ab. Aktuell sind etwas über 20 Unternehmen im ETF enthalten.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Das kostenlose Wertpapierdepot der Consorsbank

✔️ Einfach handeln an über 30 Börsen weltweit
✔️ In Zahlreiche ETFs ab 0 Euro investieren
✔️ Kostenlose Depotführung

Mehr Infos


Die meisten Unternehmen stammen aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Die größten drei Positionen vereinen 40 % des ETFs auf sich. Dabei handelt es sich um die Deutsche Telekom (WKN: 555750), die Vodafone Group (WKN: A1XA83) und das schwedische Unternehmen Telefonaktiebolaget LM Ericsson Class B (WKN: 850001).

Seit seiner Auflage konnte der ETF eine durchschnittliche Jahresperformance von 0,24 % erzielen. In den letzten Jahren stand ein jährlicher Verlust von fast 5 % zu Buche. Aktuell gibt es wenig Gründe, warum sich dies in Zukunft ändern sollte.
Die Alternative

Eine bessere Alternative ist der iShares Digitalisation UCITS ETF (ISIN: IE00BYZK4883). Die enthaltenen Unternehmen beschäftigen sich mit digitalen Technologien und verfolgen moderne Ansätze bei der Kommunikation. Mit einer durchschnittlichen Jahresperformance von 15 % war der iShares Digitalisation UCITS ETF in den letzten Jahren erfolgreicher.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Consorsbank*, Trade Republic*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.