250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Fünf beste Proof of Stake Kryptowährungen: Diese Coins haben langfristig gigantisches Potenzial!

Nach massiven Verlusten im Zuge der Ukraine-Krise hat sich der Kryptomarkt aktuell stabilisiert. Die Marktkapitalisierung aller globalen Kryptowährungen beläuft sich auf rund 1,73 Billionen US-Dollar. Davon entfallen rund 42,5 % auf den Bitcoin – eine Kryptowährung, die auf dem Proof-of-Work-Mechanismus basiert. Damit setzt über die Hälfte aller Kryptos auf den Proof-of-Work. Doch das Gegenstück ist der Proof-of-Stake. Genau diesem Konsensmechanismus wollen wir uns heute widmen und fünf spannende Kryptos vorstellen, die auf dem Proof-of-Stake basieren. Sollte man in Proof-of-Stake-Coins investieren und wenn ja, welche Kryptowährungen bieten ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis?

Neue Kryptowährung direkt nach der Veröffentlichung: Lucky Block

Bewertung

Lucky Block Image
  • Direkt nach der Veröffentlichung günstig einsteigen
  • Dezentrale Blockchain-Plattform
  • Hohe Gewinnchancen für weitere Coins
  • Vielversprechendstes Krypto-Konzept 2022
Lucky Block Image

Was ist der Proof of Stake?  

Nach dem Proof of Work ist der Proof of Stake der am häufigsten eingesetzte Konsensmechanismus in der Blockchain-Welt. Schließlich ist für ein dezentrales Netzwerk immer ein Konsens erforderlich, um Transaktionen zu validieren. Aktuell befinden sich auch führende Kryptos wie Ethereum im Umbau von Proof of Work zu Proof of Stake. Demgegenüber bleibt der BTC beim Proof of Work Mechanismus.

Die PoS-Blockchains basieren auf deterministischen Algorithmen, sodass die Validatoren für die Blöcke je nach Beteiligung ausgewählt werden. Im Anschluss erhält der Stake einen Teil der Transaction-Fee für seine Validation. Das Zufallsverfahren steht für Zuverlässigkeit.

Vorteile vom Proof Stake Verfahren 

Zweifelsfrei hat jeder Konsensus-Mechanismus sowohl Vor- als auch Nachteile. Denn es gibt einige Gründe, die zweifelsfrei für das Proof of Stake Verfahren sprechen. Dies können selbst die Fans der PoW-Methode nicht bestreiten. Für die Validatoren ist es nicht erforderlich, spezialisierte Mining-Software zu kaufen. Vielmehr ist deutlich weniger Rechenleistung notwendig. Dies hat auch geringere Auswirkungen auf die Umwelt zufolge. Zuletzt wurde in der EU erst diskutiert, ob die energieintensiven PoW Kryptos verboten werden sollten. Zwar ist das Gesetzesvorhaben vorerst vom Tisch. Dennoch bieten die Proof of Stake Kryptowährungen nachhaltige Vorteile im Bereich der Energieeffizienz.

Zugleich ist die Sicherheit beim Proof of Stake hoch. Denn die Validatoren erhöhen durch saubere Arbeit die Chancen, ihre Reputation zu verbessern, neue Blöcke zu signieren und somit weiterhin Geld zu verdienen. Wer unzuverlässig arbeitet, wird vom Algorithmus nicht mehr berücksichtigt und mittelfristig vom Netzwerk ausgeschlossen. Der Proof of Stake Mechanismus bietet zugleich eine höhere Skalierbarkeit.

Selbstverständlich hängt es immer auch von der Perspektive ab, welches Konsensverfahren die bessere Wahl ist. Mittelfristig dürften Proof of Stake und der Proof of Work koexistieren. Doch zweifelsfrei bieten die Proof of Stake Kryptowährungen große Chancen für die Zukunft.

 1. Lucky Block

 

Bereits nach weniger als zwei Monaten nach erfolgreichem Abschluss des Pre-Sales ist Lucky Block bereits eine Kryptowährung, die einen beeindruckenden Rekord hält. In nur drei Wochen nach dem Listing bei PancakeSwap wurde ein LBLOCK Token erstmals bei einem Kurs von 0,01 USD gehandelt. Damit erreichte Lucky Block zwischenzeitlich eine Marktkapitalisierung von eine Milliarde US-Dollar. Trotz massiver Gewinnmitnahmen im Anschluss gehört Lucky Block zu den spannenden Proof of Stake Kryptowährungen mit viel Zukunftspotenzial.

Denn Lucky Block verwendet nicht nur den umweltfreundlichen PoS-Mechanismus. Zugleich beteiligt man sich auch aktiv durch die Lotterie-Einnahmen an Charity-Zwecken. Wer eine PoS Kryptowährung mit Wohlfühlcharakter sucht, wird bei Lucky Block fündig. Dazu winken hier neben einer Art LBLOCK Dividende durch Ausschüttung an die Holder noch beträchtliche Kursgewinne. Denn die neue Kryptowährung mit Potenzial befindet sich noch ganz am Anfang ihrer Entwicklung.

Zugleich gibt es für den März spannende Updates von der ersten NFT-Kollektion. Neben den LBLOCK Token versprechen auch die Lucky Block NFTs eine lukrative Investmentchance.

 

2. Cardano

Die Top 10 Kryptowährung Cardano ist ebenfalls eine spannende Proof of Stake Kryptowährung. Cardano ist auf dem PoS Konsensprotokoll Ouroboros gebaut. Dabei handelt es sich um das erste Konsensprotokoll für eine Blockchain-Technologie, das durch Peer-Reviews entwickelt wurde. Das Krypto-Projekt wird somit seinem wissenschaftlichen Ansatz schon bei der grundlegenden Konzeption gerecht.

Dabei referiert das Protokoll auf den Value als deterministische Komponente. Aktuell wird Cardano mit einem deutlichen Abschlag gehandelt und unterbot zuletzt den wichtigen Support bei rund 1 US-Dollar. Dennoch bietet ADA langfristiges Kurspotenzial. Denn Zukunftsfantasie rührt unter anderem aus dem Afrika-Fokus, den DeFi-Projekten und den technologischen Updates in den nächsten Monaten. Der Zeitpunkt für einen Kauf von ADA könnte schlechter sein.

 3. Avalanche

 

Eine noch junge Kryptowährung, die ambitioniert im Hinblick auf Smart Contracts, DeFi und Co. unterwegs ist, ist Avalanche. Dabei setzt Avalanche ebenfalls auf den PoS-Mechanismus. Hier überzeugt das Netzwerk mit einer hohen Geschwindigkeit und Skalierbarkeit. Denn es existieren drei verschiedene Chains, die sich die Aufgaben der Avalanche-Blockchain teilen.

Das Total Value Locked entwickelte sich seit dem Launch ausgesprochen gut. Avalanche entwickelt sich zunehmend weiter und möchte spannende Krypto-Projekte in das eigene Ökosystem bringen. Die hohe Skalierbarkeit und agile Plattform verdeutlichen bei Avalanche par excellence die Chancen der Proof of Stake Kryptowährungen.

4. Polygon

 

Die Layer-2-Skalierungslösung Polygon ist dem Ethereum-Netzwerk bereits einen Schritt voraus. Da man die Skalierung von Ethereum bezweckt, setzt man auf den Proof-of-Stake-Mechanismus, bei dem zufällig Staker zur Validation der Transaktionen ausgewählt werden. Zweifelsfrei dürfte Polygon auch nach dem Upgrade im Ethereum-Netzwerk zu den besten Proof of Stake Kryptowährungen zählen, obgleich dann beide Netzwerke auf dem gleichen Konsensmechanismus basieren. Schließlich überzeugt Polygon mit überzeugenden Möglichkeiten für die Entwickler, um neue Anwendungen zu kreieren. Zugleich möchten die Entwickler Polygon zum Internet der Blockchains machen – im Zentrum natürlich der PoS-Mechanismus. 

5. Fantom

 

Ebenfalls auf PoS setzt das Krypto-Projekt Fantom. Im Fantom Netzwerk nutzt man ebenfalls einen Lock-Up der Token, um Transkationen durch Staking zu validieren. Dabei verlangt Fantom Validator-Nodes von mindestens 500,000 FTM, um sogenannte Sybil-Attacks zu vermeiden. Zudem ist es ebenfalls möglich, die FTM Token zu einer Validator Node zu delegieren und somit als Delegator vom Staking zu profitieren.

Das Fantom-Netzwerk bietet weitreichendes Zukunftspotenzial. Nach den Daten von Defi Llama macht Fantom mit einem Total Value Locked von rund neun Milliarden US-Dollar mehr als 3,5 % des gesamten TVLs im DeFi-Sektor aus. Dennoch steht der FTM Coin nur auf Platz 37 des weltweiten Kryptomarkts. Zahlreiche Netzwerke mit geringerem TVL haben eine höhere Market Cap als Fantom.

Welche Proof of Stake Kryptowährung jetzt kaufen?

Wer an die Zukunft von Proof of Stake und die immer größer werdende Bedeutung eines klimafreundlichen Konsensmechanismus glaubt, hat die Qual der Wahl. Denn es stehen zahlreiche Kryptos zur Verfügung, die auf PoS setzen. Neben der zweitwertvollsten Kryptowährung Ethereum, die sich mit dem ETH 2.0 Upgrade – mittlerweile als Consensus Layer bekannt – im Umbau befindet, sind Cardano, Avalanche, Polygon oder Fantom spannende Proof of Stake Kryptowährungen.

Wer auf eine höhere Rendite spekulieren will, kann auch auf neue Kryptowährungen setzen. Hier wird Lucky Block als Hot Coin mit viel Potenzial für die nächsten Monate gehandelt und zählt ebenfalls zu den Proof of Stake Kryptowährungen.

 

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: Libertex

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.