Suche ETF Nachrichten
Suche ETF Nachrichten
250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Altcoins
NEU
Neue Presales
/ News /
Hat Elon Musk in Tamadoge investiert? Das könnte die nächste 100X Meme Coin Kryptowährung werden
Hat Elon Musk in Tamadoge investiert? Das könnte die nächste 100X Meme Coin Kryptowährung werden

Miriam Weitz

Profi Investor

Hunde sind bei den Meme-Kryptowährungen äußerst beliebt. Das beste Beispiel ist vermutlich der Dogecoin. Die Open-Source-Peer-to Peer Kryptowährung wurde 2013 von Jackson Palmer und Billy Markus entwickelt, ursprünglich als Parodie auf den Bitcoin. So richtig durch startete der Coin allerdings erst, als Elon Musk darüber twitterte. Jetzt hat sich ein neuer Meme-Coin auf den Weg gemacht, um die Kryptowelt im Sturm zu erobern: der Tamadoge (TAMA).

Tamadoge – der Meme Coin mit einer echten Usability

Im Gegensatz zu anderen Meme Coins, die zu großem Teil noch auf der Suche nach ihrer Utility sind, bietet der Tamadoge einen wirklichen Use-Case. Der Coin ist der native Token seines eigenen Metaversums – dem Tamaverse. Der Tamadoge soll dort unter anderem als Zahlungsmittel dienen. Momentan befindet der Coin sich noch in der PreSale Phase.

Tamadoge

Insgesamt wird es 2 Milliarden TAMADOGE geben, im Gegensatz zum Dogecoin wo die Anzahl der verfügbaren Münzen unbegrenzt ist. Die Hälfte davon, also 1 Milliarde Token sind für den Pre-Sale vorgesehen. 400 Millionen werden nicht geprägt und sind für Börsennotierungen reserviert. 600 Millionen Token werden über einen Zeitraum von 10 Jahren geprägt werden, um das Tamadoge-Projekt zu betreiben, diese kommen beispielsweise beim Staking zum Einsatz.

Was ist Tamadoge überhaupt – und warum könnte der Coin die nächste 100x Kryptowährung werden?

Play2Earn Games sind im Metaverse äußerst beliebt. Axie Infinity, the Sandbox oder Lucky Block sind sehr populäre NFT-Blockchain Games, die in der Zockerwelt ihren festen Platz gefunden haben. Der Tamadoge ist der native Token des Tamaverse.

Keine Transaktionsgebühren bei Tamadoge

Von vielen Kryptoprojekten werden sogenannte Transaktionsgebühren erhoben, beispielsweise bei Ethereum oder Dogecoin. Es wird also ein kleiner (oder größerer) Prozentsatz der Token einbehalten, wenn der Nutzer Coins überträgt, kauft oder verkauft. Viele Plattformen und Projekte finanzieren sich damit langfristig, vor allem dann, wenn der Token keinen wirklichen Nutzen hat. Andere wiederum wollen mit höheren Gebühren sogenannte Daytrader fernhalten. Tamadoge erhebt allerdings keine Transaktionsgebühren. Die Entwickler sind der festen Überzeugung, dass der Wert des Tokens vom Projekt selbst generiert werden sollte und nicht nur von den Leuten, die mit dem Coin handeln. Eines der Prinzipien der Macher ist, dass sie nicht möchten das die Gamer Geld verlieren, wenn sie dem Tamaverse beitreten oder es wieder verlassen. Aus diesem Grund haben sie sich dazu verpflichtet, Token-Transfers niemals zu besteuern. Tamadoge ist ein Token, der zur Unterstützung des Tamaverse und der Tamadoge-Haustiere verwendet wird, und das wird auch so bleiben.

Das Spielprinzip des Tamaverse

In den späten 90ern trug gefühlt jeder ein kleines Plastikei mit sich herum, das in regelmäßigen Abständen mit Piepslauten auf sich aufmerksam machte. Darin wohnte das elektronische Haustier Tamagotchi, um das man sich kümmern musste, das gepflegt und gefüttert werden wollte.

Tamadoge coin

Tamadoge lehnt sich an dieses Spielprinzip an. Mit den Coins lassen sich Haustier-NFT kaufen, die Tamadoge Pets, das Herzstück dieses Projekts. Diese werden als Babys geprägt mit ihren individuellen Stärken, Schwächen und Werten. Jetzt muss der Gamer sich aufmerksam um sein Pet kümmern. Je besser man sein Tamadoge-Haustier pflegt, umso besser werden auch die Werte. Sobald das Tamadoge-Haustier erwachsen ist, kann es in der rundenbasierten Tamadoge-Kampfarena gegen die Haustiere anderer Spieler antreten, um den ersten Platz in der Tamadoge-Rangliste zu erreichen. Die Gamer mit den meisten Dogepoints bekommen für ihre Leistungen Rewards.

Transparente Roadmap – verifizierte Entwickler

Worauf die Entwickler von Tamadoge ebenfalls großen Wert legen, ist Seriosität. Die Roadmap des Projekts ist absolut transparent. Die Macher haben sich bei Coinsniper KYC verifizieren lassen, das heißt, dass der Plattform sowohl die Anschriften als auch die Ausweise der Gründer vorliegen. Außerdem wurde das Tamadoge-Protokoll zu 100 Prozent in Sachen Sicherheit durch Solid Proof verifiziert. Das Motto der Macher ist übrigens:

„Wenn Tamadoge etwas verspricht, hält Tamadoge es auch.“

Warum Tamadoge kaufen?

Momentan befindet sich der TAMA, wie zu Beginn schon angesprochen, noch in der PreSale Phase. Der erste Meilenstein wurde allerdings schon geknackt und Tamadoge im Wert von rund 1 Million US-Dollar verkauft. Bis September soll der Vorverkauf noch laufen – allerdings weisen die Zeichen darauf hin, dass dieser vorab beendet wird, ähnlich wie bei Battle Infinity. Warum lohnt sich also eine Investition in den Tamadoge? Der Coin verbindet zwei äußerst beliebte Dinge im Kryptouniversum: Meme-Coins und Utility. Dazu kommt, dass der Coin deflationiär ist im Gegensatz zum Dogecoin. Bei jeder Transaktion wird ein kleiner Anteil von Münzen verbrannt. Damit wollen die Entwickler einer Hyperinflation vorbeugen. Außerdem setzt das Tamaverse auch auf das Play2Earn, beziehungsweise Play and Earn Prinzip. Denn für die Macher sind Spaß und Rewards untrennbar miteinander verbunden.

Last but not least setzen die Entwickler auf Augmented Reality. Geplant ist unter anderem eine AR-App. Für jedes Tamadoge-Pet soll es dann ein 3-D Modell geben. So haben die Gamer die Möglichkeit beispielsweise mit ihrem Haustier zu spielen.

Hat Elon Musk jetzt Tamadoge gekauft?

Das können wir an dieser Stelle leider auch nicht so genau sagen. Getwittert hat er noch nichts darüber. Es könnte aber auch daran liegen, dass der Tamadoge sich momentan in der PreSale Phase befindet und noch dabei ist, sich einen Namen in der Kryptowelt zu machen. Es könnte aber durchaus sein, dass der TAMA in den Fokus von Elon Musk gerät. Denn der ist ja bekanntlich ein großer Fan von Meme Währungen. Insbesondere von denen mit einem knuffigen Hund. Das hat er erst neulich wieder in einem Interview bekräftigt.

  • Alle

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

28/09/22

Tamadoge (TAMA): Das neue Shiba inu mit 100x Potenzial?

  • Neuer Memecoin mit 100x Potenzial
  • Tamaverse Ökosystem, mit P2E Games, NFTs & mehr!
  • Exklusiver Private Sale !
9.6
Zum Angebot
0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

28/09/22

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6
Zum Angebot
0

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Miriam Weitz

Profi Investor

Miriam Weitz

Profi Investor

Schreiben war schon immer meine große Liebe. Vor fast einem Jahrzehnt war ich in der glücklichen Lage, mein Hobby zum Beruf zu machen. Das Thema Krypto, Aktien und alles, was sich um Finanzmärkte dreht, kam vor einigen Jahren eher zufällig in mein Leben. Seitdem interessiere ich mich brennend für diese Themen. Insbesondere NFT und Aktienfonds haben es mir angetan.
Alle Beiträge von Miriam
Themen

Weiterlesen

Tamadoge Coin

Zum Newsletter Anmelden & Informiert Bleiben

Kostenloses Abonnement

Die wichtigsten Artikel im Postfach

Jederzeit kündbar