250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Krypto Absturz heute: Darum gibt es heute massive Verluste bei aussichtsreichen Kryptowährungen!

Bereits am gestrigen Dienstag gab es massive Kursverluste bei vielen Kryptowährungen. Der Absturz setzte sich jedoch fort. Aktuell summiert sich in den vergangenen 24 Stunden ein deutliches Minus bei den globalen Kryptowährungen. Der weltweite Kryptomarkt verliert sein positives Momentum. Mitten im Absturz – für welchen es einen politischen Grund gibt – entwickeln sich digitale Währungen äußerst unterschiedlich. Zwar liegen auch die wertvollsten Kryptos Bitcoin und Ethereum aktuell im Minus. Noch schlechter lief es jedoch für andere Coins aus der Top 10 wie Cardano, Binance Coin oder Polkadot, die deutlich über 5 % ihres Werts in den vergangenen 24 Stunden einbüßten. Was müssen Anleger jetzt über den Krypto Absturz heute wissen?

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Kryptomarkt verliert rund 3 % 

Der weltweite Kryptomarkt befindet sich nach dem fulminanten Oktober in einer Korrektur. Nun müssen einige Kryptowährungen vorerst dem explosiven Anstieg des Werts Tribut zollen. Der gesamte Kryptomarkt büßt um rund 3 % an Marktkapitalisierung ein. Damit nähert sich die Market Cap aller digitalen Währungen erneut der 2,5 Billionen US-Dollar Schwelle. Die Korrekturbewegung setzt sich somit vorerst fort. Beispielsweise verloren mit Ausnahme der Stable Coins Tether und USD Coin alle Kryptos aus der Top 10 in den letzten 7 Tagen über 10 % ihres Werts.

Bitcoin erneut unter 60.000 US-Dollar

Der Kurs der wertvollsten Kryptowährung Bitcoin rutschte erneut unter die 60.000 US-Dollar. Nachdem vor kurzem noch ein neues All-Time-High markiert wurde, gab es nun die deutliche Korrektur. Innerhalb von einer Woche gab es Kursverluste von über 11 %. Die technische Korrektur begann gerade, nachdem am Wochenende das lange erwartete Taproot-Upgrade das Bitcoin-Protokoll modernisierte. 

USA und China schüren Angst bei Krypto-Anlegern  

Oftmals ist es schwer, einen konkreten Grund für Korrekturen am Kryptomarkt und die typisch hohe Volatilität auszumachen. Doch dieses Mal scheinen politische Äußerungen in den USA und auch in China für den Absturz verantwortlich zu sein. US-Präsident Joe Biden verabschiedete zuletzt ein Gesetz für den Ausbau der US-Infrastruktur, das sich nur mittelbar auf die Kryptowährungen auswirkt. Denn das Gesetz hat einen Umfang von über 1,2 Billionen US-Dollar. Doch irgendwie muss das Infrastrukturpaket finanziert werden. Dies dürfte über Steuererhöhungen gehen. Diese sollen auch digitale Vermögenswerte wie Kryptowährungen oder NFTs stärker treffen.

Zugleich äußerte sich in China die National Development and Reform Commission erneut über den Bitcoin. Zwar ist das Mining in China schon verboten, der Handel mit Kryptos ebenfalls. Nun prüfe die Regierung offenbar, neue Strafen für Unternehmen einzuführen, die dennoch am Krypto-Mining partizipieren. Zwar dürfte dieser Schritt keinen unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklung der Kryptowährungen haben. Dennoch wird die Angst unter Krypto-Anlegern weiter geschürt.

Unsere Empfehlung: Kryptowährungen bei eToro kaufen

Unsere Bewertung

  • Unterstützt zahlreiche Kryptowährungen
  • inkl. allen Features des Live-Handels
  • Virtuelles Startguthaben von 100.000 Euro
  • 24/7 Live-Support
  • Reguliert durch die FCA und CySec
Ihr Kapital ist im Risiko. 68 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter.
 

Sollte man den Dip bei den Kryptowährungen kaufen?

In den letzten Wochen dominierten positive News den weltweiten Kryptomarkt. Bitcoin oder Ethereum notierten auf neuen All-Time-Highs. Der Oktober war ein hervorragender Monat für die digitalen Währungen. Der erste Bitcoin Futures ETF erblickte an der New Yorker Wall Street das Licht der Welt, zugleich wurde der Bitcoin erstmals seit vielen Jahren geupgradet. Die fundamentale Stimmung bleibt positiv. Wenn die Angst der Anleger infolge politischer Absichtserklärungen in den Hintergrund rückt, könnte sich die Rallye fortsetzen. Mit Blick auf die technischen Potentiale und das grundsätzlich positive Sentiment für Kryptos bietet sich in der aktuellen Korrektur ein Einstieg an.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: Libertex

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.