Kryptowährungen – ein visionärer Blick in eine Zukunft voller Kryptos

Sicherlich sind Kryptowährungen in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Anleger gerückt. Doch oftmals geht es hier um Spekulationen auf überdurchschnittliche Gewinne. Dabei haben die Krypto-Projekte auch nachhaltiges Potential, das Leben in der Zukunft wirklich zu verändern. Zwar wissen wir heute noch nicht, welche Potentiale sich realisieren und welche Anwendungsszenarien realitätsfern sind. Nichtsdestotrotz kann man schon heute einen visionären Blick in eine Zukunft werfen, in der Krypto, Blockchain und Co. unseren Alltag modernisieren und sogar revolutionieren.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren Kryptos, ETFs und Aktien handeln.

Mehr Demokratie und Transparenz

Der Siegeszug der Blockchain-Technologie als Grundpfeiler der Kryptowährungen könnte unsere Demokratie verändern und verbessern. Denn fortan wäre die Durchführung von Abstimmungen und Wahlen digital möglich, zugleich würde das gesamte Verfahren transparent gespeichert. Bedenken hinsichtlich der Integrität der Wahlen würden der Vergangenheit angehören, denn jeder könnte auf der unveränderbaren Blockchain prüfen, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Weitergedacht könnten auch mehr demokratische Elemente in den Alltag einfließen. Denn in Zukunft bräuchte man nicht mehr den Gang zur Wahlurne in Kauf zu nehmen, um demokratisch am politischen Willensbildungsprozess zu partizipieren. Vielleicht werden dann mit dem Siegeszug der Blockchain-Technologie doch Volksabstimmungen über wichtige Themen in den politischen Diskurs einfließen – an der Machbarkeit würde es zumindest nicht scheitern.

Digitale Identitäten sind die Regel

Kryptowährungen und Blockchain-Technologie betreffen keinesfalls nur das Zahlungssystem. Zugleich kann die Distributed-Ledger-Technologie auch digitale Identitäten im Alltag etablieren. Ob Schülerausweis, Reisepass, Bibliothek-Pass oder der neue Perso – alles könnte sich in Zukunft auf der Blockchain-Technologie befinden. Da sich das Leben immer mehr im Internet abspielt, ist eine eindeutige Identifizierung vonnöten.

Die digitale Identität kann nicht nur die einwandfreie Identifizierung ermöglichen, sondern auch das Konzept der Self Sovereign Identity etablieren. Denn damit ist es möglich, die Daten selektiv freizugeben – die persönliche Datenhoheit erlangen die Menschen zurück. Dies lässt das Thema Datenschutz in einem ganz anderen Licht erscheinen und individueller denn je betrachten. Schließlich sollte der Schutz der persönlichen Daten eine zuvorderst persönliche Angelegenheit sein. Wie schön wäre es, wenn jeder schnell, transparent und einfach entscheiden kann, welche Daten er teilen möchte und welche eben nicht?

Smart Contracts, soweit das Auge reicht

Durch die zweitwertvollste Kryptowährung der Welt Ethereum sind Smart Contracts immer mehr in den Fokus gerückt. Dabei geht es um programmierte Verträge, die automatisch nach dem „Wenn, dann-Prinzip“ ausgeführt werden. Derartige Verträge vereinfachen den Alltag und könnten beispielsweise bei Versicherungen, Immobilienkäufen und vielen weiteren Angelegenheiten, welche hierzulande vertraglich festgelegt werden, zum Einsatz kommen. Diese sind dann auf der Blockchain unveränderbar. Zudem ist der Einsatz günstig und nahezu grenzenlos möglich – damit entfallen beispielsweise hohe Kosten für die notarielle Beurkundung, da fortan die Blockchain Fälschungssicherheit und Vertrauenswürdigkeit gewährleistet.

Mehr Privatsphäre durch Dezentralität

Eines der grundlegenden Charakteristika der meisten Krypto-Projekte und der Blockchain-Technologie ist die Dezentralität. Durch eine dezentrale Struktur könnten die Einzelnen in einer Gesellschaft wieder an Bedeutung gewinnen. Wenn zentrale Akteure weniger Macht haben, wird diese sukzessive an die Privatpersonen zurückübertragen. Beispielsweise könnte dies den Stromhandel in Zukunft betreffen, der wohl hoffentlich hauptsächlich aus Erneuerbaren Energien besteht. Die Macht haben dann nicht mehr die großen Stromkonzerne, sondern via Blockchain-Technologie könnten die Einzelnen ihren Strom schnell in das Netzwerk einspeisen, den Nachbarn verkaufen und eigenständig abrechnen – und der Stromhandel ist nur einer von unzähligen Bereichen, in denen Dezentralität den entscheidenden Unterschied machen kann.

Kryptos als Zahlungsmittel im Alltag

Mittlerweile kann man bereits an einigen Stellen mit Kryptowährungen im Alltag bezahlen. Wirklich verbreitet ist diese Praxis jedoch noch nicht. Doch mit El Salvador hat das erste Land der Welt den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. In Zukunft könnten Kryptos das Mittel der Wahl sein, um Rechnungen zu begleichen oder einfach mal entspannt zu shoppen. Damit könnten die Verbraucher in Zukunft ihre Abhängigkeit von den Intermediären reduzieren. Die Privatpersonen gewinnen wieder ein Stück Unabhängigkeit von den Banken zurück. Mit den Kryptos ist jeder der alleinige Herr über seine Finanzen. Inwiefern digitale Währungen unabhängig oder von Staaten konstruiert dominieren werden, lässt sich kaum vorhersagen – doch dass das Zahlungssystem der Zukunft digital ist, steht wohl außer Frage.

Schnell und sicher in echte Kryptwährungen investieren? Jetzt ein kostenloses Konto* bei eToro eröffnen.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.