250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Snoop Dogg NFT: Dieser Rapper zeigt die Potenziale des NFT-Markts

Zweifelsfrei deuten alle Kennzahlen im Markt für Non-fungible Token daraufhin, dass sich die neue Assetklasse etabliert. Trotz einer volatilen Entwicklung wurden NFTs in den letzten Jahren kontinuierlich mehr gehandelt, zugleich steigt die Anzahl an unterschiedlichen Non-fungible Token, die erhältlich sind. Doch für eine weitreichende Adoption braucht es Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit.

Denn Stand April 2022 gibt es immer noch die überwiegende Mehrheit der Anleger, die nicht in NFTs investieren und teilweise auch keine Kryptos im Depot haben. Doch glücklicherweise gibt es prominente Stars, die ihrerseits ganz auf den NFT-Markt setzen und somit den Bekanntheitsgrad sukzessive erhöhen. Im folgenden Beitrag schauen wir uns den US-amerikanischen Rapper Snoop Dogg an, der wie kaum ein anderer die Potenziale der NFTs erkannt hat. 

Wertvolles NFT-Portfolio von Snoop Dogg  

Snopp Dogg besitzt ein vielseitiges und wertvolles NFT-Depot – so weit, so gut. Doch die aktuellen Besitztümer sind kaum bekannt. Dennoch veröffentlichte Snopp Dogg vor rund einem halben Jahr einen Tweet, in welchem er einräumte, dass er Cozomo de Medici ist – ein begnadeter NFT-Sammler. Zu diesem Zeitpunkt soll die NFT-Sammlung bereits einen Wert von über 17 Millionen US-Dollar gehabt haben. Es scheint nicht unwahrscheinlich, dass in den vergangenen sechs Monaten weitere Non-fungible Token in das Eigentum von Snopp Dog wanderten. Seine NFT-Sammlung umfasst wohl Token wie CryptoPunks, Art Blocks Token oder Meebits. Die CryptoPunks zeigen sich ihrerseits primär für den hohen Wert des NFT-Portfolios von Snopp Dog verantwortlich (über 13 Millionen USD im September 2021).

Snoop Dogg NFTs: Zahlreiche Kreationen des Rappers  

Snoop Dogg und Non-fungible Token – das ist eine leidenschaftliche Verbindung. Denn Snopp Dogg setzte früh auf NFTs und gilt als das prominente Gesicht für den disruptiven Wandel in der Musikbranche. In der Vergangenheit hat Snopp Dog bereits die NFT-Kollektion „A Journey with the Dogg“ in Zusammenarbeit mit der Krypto-Börse Crypto.com entworfen. Die Sammlung gewährt den Fans einen authentischen Einblick in das Leben eines Rap-Künstlers.

Zuletzt veröffentlichte er das Musikvideo „House i Built“ – das erste offizielle Musik-Video im Sandbox Game.´

Zudem kommen nach der Super Bowl Halftime Show in diesem Jahr neue NFTs in das Metaverse. Die erste The Sandbox Avatare NFT-Kollektion soll schon bald herauskommen. Diese wird aus 10.000 NFTs bestehen, die von Snoop Dogg selbst design wurden und im The Sandbox Game verwendet werden können. Den NFT Launch bezeichnete die Rap-Ikone selbst wie folgt:

„Doggie collection that we about to drop“.

Zugleich brachte Snopp Dogg den „Snoopverse Early Access Pass“ heraus. Mit diesen NFTs bekommen 5000 Inhaber Einlass in die exklusive Welt von Snopp Dogg im eigenen Snoopverse in The Sandbox. Die Erlöse belaufen sich auf fast zwei Millionen US-Dollar. Für Snopp Dogg dürfte die aktuelle Entwicklung äußerst lukrativ sein. Die Nachfrage ist zweifelsfrei vorhanden. 

Musikalische Hommage für den Bored Ape Yacht Club  

Gemeinsam mit Wiz Khalifa brachte Snopp Dogg acht neue Songs heraus, die als NFTs veröffentlicht wurden. Dabei handelt es sich um eine eigene Liebeserklärung an den Bored Ape Yacht Club (BAYC) und den ApeCoin, der erst vor wenigen Wochen gelauncht wurde. Die Macher hinter dem Bored Ape Yacht Club gehen mit dem eigenen Token den nächsten Schritt in der Metaverse-Reise. Hier könnte ein umfassendes Ökosystem entstehen, welches von Snopp Dogg in den einzelnen Tracks namentlich erwähnt wird. Der Verkauf der neuen Songs läuft ausschließlich über die neue Kryptowährung ApeCoin, woraufhin der Ape-Kurs zeitnah explodierte.

Death Row Records wird zum ersten Metaverse-Plattenlabel

Vor kurzem kaufte Snopp Dogg das Plattenlabel Death Row Records, in welchem er seine Karriere begann. Zu Beginn gehörte der Rapper selbst dem Label, heute sieht es umgekehrt aus. Nun möchte Snopp Dogg jedoch keineswegs das Label einfach fortführen. Denn vielmehr plant er die Transformation zu einem digitalen Label. Death Row Records soll das erste Plattenlabel im weltweiten Metaverse werden. Snopp Dogg bezeichnet dieses selbst als NFT-Label, mit welchem er eine gänzlich neue Supply Chain für die Musikindustrie der Zukunft etablieren möchte.

Glücksspiel statt Musik: Dieser NFT ist für 2022 noch ein Geheimtipp!

Lucky Block NFTs

Non-fungible Token könnten zahlreiche Lebensbereiche revolutionieren. Neben Kunst und Musik – hier ist Snopp Dogg primär aktiv – bietet auch das Glücksspiel weitreichende Chancen. Dies hat sich auch die innovative Krypto-Lotterie Lucky Block zum Anlass genommen, ein neues Konzept zu erarbeiten, das mittelfristig zur Etablierung einer globalen Krypto-Lotterie führen soll. Beim Online-Glücksspiel handelt es sich um einen starken Wachstumsmarkt.

Dazu kommen die Vorteile einer blockchain-basierten Verlosung, die Transparenz steigert und somit das Vertrauen der Teilnehmer erhöht.

Die neuen Lucky Block NFTs knüpfen an diesen Ansatz an. Wer einen Lucky Block NFT auf der neuen Plattform NFT LaunchPad erwirbt, bekommt ein lebenslanges Ticket für den NFT-Draw. Nicht weniger als die Musikbranche bieten auch Online-Glücksspiel und -Lotterien das Potenzial einer Disruption. Hier fungiert Lucky Block als Vorreiter. Neben dem realen Usecase der Lucky Block NFTs ist es somit wohl nicht wirklich vermessen, eine positive Wertentwicklung zu prognostizieren.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: Libertex

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.