So wirst du auch ohne Startkapital zum Selfmade-Millionär

Es aus eigener Kraft zu Erfolg und Reichtum zu bringen ist kein unmöglich zu erreichender Traum. Jedes Jahr schaffen es zahlreiche Menschen, in den keineswegs so exklusiven Klub der Millionäre aufzusteigen. Viele von ihnen haben dabei nicht einmal sonderlich günstige Voraussetzungen wie z. B. ausreichend Startkapital. Wer bereit ist, sich voll und ganz der eigenen Idee zu verschreiben, kann auch aus sehr wenig sehr viel machen. Hierfür musst du jedoch den ersten Schritt wagen und anschließend ausdauernd genug sein, den einmal beschrittenen Weg auch bis zu Ende zu gehen.
1. Lernen, wie es gemacht wird

Wer heute Erfolg haben will, ist dabei grundsätzlich niemals ganz auf sich allein gestellt. Grund hierfür ist das Internet. Das geballte Wissen der gesamten Menschheit ist stets nur wenige Klicks entfernt. Warum genau dies so wichtig ist? Weil wissen nach wie vor einer der Grundpfeiler des Erfolges ist. Blogs, Videos, Online-Kurse und vieles mehr können einem das grundlegende Wissen vermitteln, welches notwendig ist, um die ersten Schritte zu gehen. Es spielt dabei keine Rolle, worauf genau du Wert legst: Selbstständigkeit, Marketing, die eigenen Finanzen, Investments und vieles mehr.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

2. Sich neben dem Job selbstständig machen

Die meisten Selfmade-Millionäre sind im Rahmen ihrer Selbstständigkeit zu ihrem Reichtum gekommen. Es ist durchaus auch möglich, als Mitarbeiter in einem Unternehmen reich zu werden. Allerdings ist dieser Pfad oftmals schwieriger und langwieriger. Ein großer Vorteil am Weg in die Selbstständigkeit ist, dass man ihn zu Beginn neben dem eigentlichen Job beschreiten kann. Das Konzept des „Side-Hustles“ ist im englischsprachigen Raum wohlbekannt. Mit der Zeit kann auch aus anfänglich kleinen Nebentätigkeiten etwas Großes erwachsen.
3. Eigene Nische finden

Um mit der eigenen Idee nachhaltig Erfolg zu haben, ist es wichtig, etwas Originelles anzubieten. Man muss das Rad hierfür nicht unbedingt neu erfinden. Auch bewährte Konzepte haben durchaus ihren Wert, solange du ihnen zumindest mit einer eigenen Idee einen neuen Spin verpasst. Die eigene Marktnische bietet jedem Kleinunternehmer ausreichend Raum, um zu wachsen und das eigene Geschäftsmodell in Ruhe zu entwickeln.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


4. Einen Blog oder Shop eröffnen

Eigene Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen ist schwer, wenn das notwendige Startkapital fehlt. Aus Luft und Ideen alleine lässt sich kaum etwas Werthaltiges herstellen. Dennoch gelingt es Menschen immer wieder, ein funktionierendes Geschäftsmodell mit einem extrem engen Budget auf die Beine zu stellen. Möglicherweise kannst du alte Dinge, die du nicht mehr brauchst, über eBay verkaufen. Vielleicht bietet sich eine günstige Möglichkeit, etwas Bestimmtes billig einzukaufen und andernorts für mehr Geld wieder an den Mann oder die Frau zu bringen. Auch Ideen lassen sich zu Geld machen. Jeder Mensch ist in der Lage, einen Blog zu eröffnen. Mit genügend Zeit und Ausdauer bieten sich dadurch Möglichkeiten der Monetarisierung.
5. Social-Media-Präsenz erhöhen

Es spielt keine Rolle, wie gut die eigene Idee, das Produkt oder die Dienstleistung ist, wenn sie von niemandem gesehen werden. Wer erfolgreich sein will, muss dafür sorgen, wahrgenommen zu werden. Die sozialen Medien haben sich diesbezüglich als zweischneidiges Schwert offenbart. Einerseits war es noch nie so leicht, sich eine eigene Präsenz im Internet aufzubauen. Jeder kann eine eigene Facebook-Page, ein Twitter-Profil, einen YouTube-Kanal, usw. aufbauen. Allerdings bedeutet dies auch, dass du mit Abermillionen Menschen weltweit, welche genau dies ebenfalls tun, um Aufmerksamkeit konkurrierst. Soziale Medien können ein wirksames Instrument sein. Ein Selbstläufer sind sie jedoch sicherlich nicht.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

6. Marketing und Aufmerksamkeit

Marketing mag vielen als eine lästige Pflicht erscheinen. Für den Erfolg ist es jedoch oftmals von entscheidender Bedeutung. Einerseits geht es dabei darum, Aufmerksamkeit für dich zu generieren. Aufmerksamkeit ist nämlich nur auf den ersten Blick umsonst. Sie ist umkämpft und jeder Mensch hat nur eine begrenzte Menge an Aufmerksamkeit zu verschenken. Gleichzeitig solltest du lernen, dich selbst besser zu verkaufen. Es reicht nicht, selbst zu wissen, wie innovativ und clever die eigene Idee ist. Man muss auch andere Leute davon überzeugen können. Eine Studie hat gezeigt, dass die meisten Selfmade-Millionäre in einer früheren Phase ihres Lebens in irgend einer Form mit dem Verkauf zu tun gehabt haben. Die Fähigkeit, Dinge zu verkaufen, ist kein Nice-to-have, sondern ein absolutes Must-have.

7. Sich konstant weiterbilden

Auch wenn die ersten Schritte getan sind und es gut läuft, ist dies kein Grund, sich auf dem Erreichten auszuruhen. Stattdessen solltest du jede sich bietende Gelegenheit nutzen, um dich weiterzubilden. Die Welt befindet sich ständig im Wandel. Es gibt immer wieder neue Dinge, die es wert sind, gelernt zu werden. Die meisten Selfmade-Millionäre sind durch Learning by Doing reich geworden. Niemand ist bereits als Meister vom Himmel gefallen.
8. Die eigenen Finanzen managen

Die eigenen Finanzen in den Griff zu bekommen ist meist eine Notwendigkeit, wenn man dauerhaft finanziell unabhängig sein will. Zum einen bedeutet das, mit dem eigenen Geld zu haushalten. Geld, welches man spart, kann dazu verwendet werden, um die eigene finanzielle Basis zu stärken. Dies kann entweder durch geschäftliche Anschaffungen oder durch kluge Investments geschehen. Geld zu verdienen ist nämlich nur ein Aspekt des Reichwerdens. Man muss anschließend auch in der Lage sein, richtig damit umzugehen. Ansonsten droht einem das hart verdiente Geld wieder durch die Finger zu rinnen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


9. Aus Rückschlägen lernen

Gelegentliche Rückschläge gehören zum Leben dazu. Dies ist auch beim eigenen Geschäft nicht anders. Es wäre allerdings ein Fehler, sich davon entmutigen zu lassen. Vielmehr sollte man Rückschläge als Möglichkeit begreifen, aus den eigenen Fehlern zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen. Einige der erfolgreichsten und reichsten Menschen der Welt mussten in ihrem Leben teils erhebliche Rückschläge einstecken. Jedoch haben sie sich davon niemals unterkriegen lassen.

10. Immer den Blick für die langfristige Perspektive beibehalten

Wer nach einem Weg sucht, um möglichst schnell reich zu werden, wird diesen in den seltensten Fällen tatsächlich finden. Wer hingegen langfristig orientiert handelt und bereit ist, sich etwas Eigenes aufzubauen, erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, irgendwann große Erfolge zu feiern. Eines der größten Geheimnisse von Reichtum und Erfolg ist, dass sie oft Menschen zuteilwerden, die das tun, woran sie glauben und stets bestrebt sind, das Beste aus ihren Möglichkeiten zu machen.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.