Star-Investor Mark Cuban hat 5 wichtige Ratschläge für Anleger

Mark Cuban ist einer der wohl bekanntesten Investoren überhaupt. Er zählte zudem zu jenen Größen der Branche, welche sich im Zuge des kürzlichen Dramas rund um die GameStop-Aktie eindeutig auf die Seite der Privatanleger schlugen, und führte in diesem Zusammenhang sogar ein AskMeAnything auf Reddit durch. Wie viele andere erfolgreiche Investoren hat auch Mark Cuban eine Reihe von Ratschlägen, welche er angehenden Anlegern mit auf den Weg gibt.
1. Halte an Aktien fest, solange sich nichts fundamental an ihnen geändert hat

Wie Marc Cuban den vielen Anlegern auf Reddit offenbarte, schaut er sich vor dem Kauf einer Aktie genau an, wie es um die Fundamentaldaten und die wirtschaftliche Gesamtsituation des Unternehmens beschaffen steht. Es selbst bevorzugt es dabei, nur Anteile von Unternehmen zu kaufen, wenn er auch komplett von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt ist. Ist dies jedoch erst einmal der Fall, lässt er sich so leicht nicht mehr von der jeweiligen Aktie abbringen.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Auch Privatanlegern rät er, sich nicht aufgrund jeder Kleinigkeit von einer Position zu trennen. Gelegentlich kann es sinnvoll sein, zu überprüfen, ob sich etwas an der fundamentalen Situation eines Wertes geändert hat. Ist dies jedoch nicht der Fall und die Logik hinter dem ursprünglichen Kauf ist nach wie vor gültig, sieht er keinen Grund, weshalb man seine Anteile vorzeitig verkaufen sollte. Auch zwischenzeitliche Krisen sind letztlich nicht wirklich ausschlaggebend, solange die langfristige Perspektive des Unternehmens weiterhin gut ist.
2. Kaufe keine Aktien, um ein Loch in deinen Finanzen zu schließen

Mark Cuban warnt davor, Aktien nur deshalb zu kaufen, weil man aufgrund der eigenen finanziellen Situation dringend auf eine Geldspritze angewiesen ist. Gerade in einer solchen Situation könnte eine Aktie, deren Kurs angeblich todsicher bald steigen wird, sehr attraktiv wirken. Hofft man jedoch, dass eine Aktie stark im Wert steigt, damit durch den anschließenden Gewinn Löcher im eigenen Haushalt gestopft werden können, ist man meist nicht mehr zu einer objektiven Bewertung imstande.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Der Aktienmarkt ist eine hervorragende Möglichkeit, sich ein Vermögen aufzubauen. Hierfür sind jedoch stets ein klarer Blick und ein vernünftiges Beurteilungsvermögen vonnöten. Eine prekäre finanzielle Lage könnte sich diesbezüglich jedoch als Hindernis erweisen.
3. Tilge zuerst deine Schulden, ehe du investierst

Aus genau diesem Grund rät Mark Cuban angehenden Anlegern auch dazu, als aller Erstes ihre eigenen Schulden abzubezahlen, ehe sie darüber nachdenken, ihr Geld zu investieren. Es spielt dabei keine Rolle, welche Art von Schulden man hat. Jeder Kredit ist auch mit einer Zinslast verbunden. Zinsen sind in diesem Fall eine negative Rendite. Es macht jedoch nicht viel Sinn, verfügbares Geld anzulegen, solange man durch die Zinsen regelmäßig wieder Geld verliert. Es ist niemals völlig sicher, wie viel Rendite man am Aktienmarkt einstreichen kann. Die Zinslast steht jedoch stets schon vorher fest. Tilgt man die eigene Schuld, kann man sich die eingesparten Zinsen als Rendite anrechnen.
4. Riskante Investment sind in Ordnung, sollten jedoch nie mehr als 10 % ausmachen

Wie die meisten großen Investoren geht auch Mark Cuban ab und zu etwas mehr Risiko ein. Jedoch werden die wenigsten Menschen dadurch reich, dass sie ständig riskante Geschäfte eingehen. Aus diesem Grund muss jeder Anleger bestrebt sein, das eigene Risiko möglichst zu minimieren. Dies bedeutet auch, dass riskantere Anlagen nur einen kleinen Teil des eigenen Portfolios ausmachen sollten.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

In einem Interview mit Vanity Fair sagte Cuban, dass es durchaus sinnvoll sein könnte, in ungewöhnlichere Dinge wie Kryptowährungen zu investieren. Er persönlich würde jedoch jedem raten, maximal 10 Prozent des eigenen Anlagevermögens in derlei Dinge zu investieren.
5. Nach Schnäppchen Ausschau halten

Auch als Milliardär ist man niemals zu reich, um nicht den Wert eines besonders günstigen Schnäppchens schätzen zu wissen. Mark Cuban rät Anlegern daher, stets auch auf die Kosten einer Anlage zu achten. Extravagante Anlageprodukte mögen vielleicht hohe Renditen versprechen. Langfristig sollte man jedoch immer auch in günstige Basis-Investments investieren. Renditen sind niemals sicher. Niedrige Kosten rentieren sich hingegen bei jeder Kurslage.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


In einem Blogpost ging Cuban sogar noch weiter und legte seinen Lesern nahe, auch den Vorratskauf notwendiger Dinge als vernünftiges Investment zu betrachten. Wer demnach 1.000 Dollar für Dinge ausgebe, die im Laufe der Zeit definitiv benötigt werden, und dabei gleichzeitig aufgrund einer Sonderaktion 15 Prozent spart, hat praktisch gesehen mehr davon als von einer Rendite in Höhe von 15 Prozent. Auf die Rendite muss man nämlich noch Steuern zahlen. Eingespartes Geld ist jedoch stets steuerfrei.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.