Überraschende Studie: So gut sind thematische ETFs wirklich

Themen-ETFs haben sich in den letzten Jahren zu einem wahren Renner entwickelt. Einige der am besten performenden ETFs im vergangenen Jahr waren Themen-ETFs. Nun kommt eine neue Studie jedoch zu dem Ergebnis, dass es Indexfonds durch einen Fokus auf spezifische Themen keineswegs breit gefächert gelingt, bessere Ergebnisse einzufahren als der Markt. Tatsächlich performen sie im Durchschnitt sogar noch etwas schlechter.
Studie: Themen-ETFs bieten keinen Mehrwert

In ihrem Papier haben die Wissenschaftler insgesamt die Performance von 526 ETFs untersucht, die entweder einen Sektor- oder Themen-Fokus haben. Dabei kamen sie zudem Ergebnis, dass diese in den ersten fünf Jahren nach ihrer Auflage im Durchschnitt um 3,1 Prozent unterperformen. Anstatt bessere Renditen als der breite Markt zu erwirtschaften, bleiben die meisten von ihnen früher oder später hinter diesem zurück.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Scalable Capital*.

Die Autoren der Studie folgern daraus, dass sich der spezifische Mehrwert solcher Produkte daher stark in Grenzen hält. Während manche Sektoren und Themen durchaus sehr stark performten, erweist sich die Mehrzahl von ihnen über kurz oder lang nicht als besseres Investment als gewöhnliche Basis-ETFs.

Dieses Ergebnis deckt sich mit der Erkenntnis von Morningstar. Dort hatten Analysten festgestellt, dass zwar die Zahl der neu ins Leben gerufenen thematischen ETFs in den vergangenen Jahren sehr hoch war. Gleichzeitig gelang es jedoch nur wenigen davon, sich langfristig durchzusetzen. Aus diesem Grund ist auch die Quote an Themen-ETFs, welche nach einigen Jahren wieder geschlossen werden, überdurchschnittlich hoch.
Erst Hype, dann abflauendes Interesse

Laut Studie sei es durchaus nicht ungewöhnlich, dass einzelne ETFs, die sich auf einen bestimmten Trend oder eine spezifische Branche konzentrieren, eine gewisse Zeit lang überdurchschnittlich gut performen würden. Die Börse ist eine unentwegte Bühne für sich abwechselnde Trends. Gleichzeitig wetteifern die verschiedenen ETF-Anbieter ständig um neue Anleger und mehr Kapital. Wenn ein neuer Trend aufkommt, dauert es daher auch nicht lange, bis findige Vermögensverwalter einen dazu passenden ETF auflegen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Viele der darin enthaltenen Aktien werden jedoch durch den aufkommenden Hype sehr hoch gepusht, was auch den Kurs des ETFs in die Höhe treibt. Oftmals handelt es sich hierbei jedoch nur um ein vorübergehendes Phänomen. Flacht das Interesse mit der Zeit ab, sinken die Kurse wieder und der ETF beginnt damit, dem allgemeinen Markt hinterherzurennen. Die schlechte Performance thematischer ETFs hängt also durchaus mit der Flüchtigkeit von Börsentrends im Allgemeinen zusammen. Dementsprechend ist ihr Performanceproblem auch oftmals eher langfristiger und nicht kurzfristiger Natur.

Hierbei handelt es sich natürlich nur um eine Möglichkeit. Manche ETFs können das ihnen ursprünglich angedichtete Potenzial zu keinem Zeitpunkt nachweisen und stellen sich daher recht zügig als Flops heraus. Andere wiederum konnten auch noch fünf Jahre nach ihrer Auflage besser performen als der breite Markt.
Ziehen thematische ETFs insbesondere irrationale Anleger an?

Ferner gingen die Autoren der Frage nach, welche Art von Anleger in erster Linie Gebrauch von solchen Indexfonds macht. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass in diesem Zusammenhang vor allem Gefühle und übermäßige Erwartungen eine Rolle spielen. Mit anderen Worten: Anleger, die in erster Linie auf gehypte Wertpapiere setzen, neigen eher dazu, auch auf Themen-ETFs zurückzugreifen.

Demnach wiesen Anleger-Portfolios mit Themen-ETFs laut Studie im Durchschnitt auch eine auffällig hohe Zahl an Aktien auf, die eine Zeit lang besonders im Rampenlicht standen und kurzfristig hohe Kurszuwächse verzeichneten. Oftmals basierten diese Kurszuwächse jedoch auf irrational hohen Erwartungen seitens der Anleger, weshalb sie nicht von Dauer waren. Dadurch sehen sich die Wissenschaftler in ihrer Vermutung bestätigt, dass die Mehrzahl der Themen-ETFs reine Trendprodukte sind, welche sich in erster Linie an Trend-fokussierte Anleger richten.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Scalable Capital* ohne Depotgebühren handeln.

Dies wird durchaus nicht nur als negativ angesehen. So seien Themen-ETFs ein effektives Mittel, um eine größere Zahl an Anlegern für Indexfonds als Ganzes zu begeistern. Dies könnte sich auch positiv auf herkömmlichere ETFs auswirken, die dadurch ebenfalls stärkere Beachtung erfahren.

Gleichzeitig stelle dies jedoch auch eine erhebliche Gefahr für Anleger dar. Thematische ETFs werden in der Regel erst dann aufgelegt, wenn der ihnen zugrunde liegende Trend bereits eine Weile an Fahrt aufgenommen hat. Dies hat jedoch wiederum zur Folge, dass viele Anleger erst dann in die Fonds investieren, wenn viele ihrer Einzelwerte bereits stark überteuert sind und das Abflauen des Trends näher ist als dessen Beginn. Hierdurch erhöht sich die Gefahr, mit einem solchen Themen-ETF Verluste einzufahren.
Nicht alle Themen-ETFs bleiben hinter ihren Erwartungen zurück

Die Relevanz der Studie wird deutlich, wenn man einen Blick auf die Kapitalzuflüsse in ETFs im vergangenen Jahr wirft. Demnach verzeichneten thematische ETFs im Jahr 2020 mit 9,5 Milliarden Euro einen neuen Rekordzufluss an frischem Kapital. Gleichzeitig strömten just in diesem Zeitraum vorwiegend junge und unerfahrene Anleger an den Markt, die im Durchschnitt risikofreudiger sind als der durchschnittliche Anleger.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos


Passend dazu nahmen 2020 gleich eine ganze Reihe von Trends an Fahrt auf. Zum einen performte der Tech-Sektor als Ganzes deutlich besser als der breite Markt. Darüber hinaus entwickelten sich auch die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien zu extrem beliebten Anlagezielen. Mit dem iShares Global Clean Energy UCITS ETF (ISIN: IE00B1XNHC34) war es ein ebensolcher thematischer ETF, der 2020 die mit Abstand beste Performance hingelegt hatte.

Auf der einen Seite könnte dies durchaus Anlass zur Vorsicht geben. So haben diverse Analysten bereits herausgestellt, dass die übermäßig starke Performance von ESG ETFs nicht unbedingt auf der tatsächlichen Nachhaltigkeit ihrer Einzelwerte beruht, sondern auf andere Faktoren zurückzuführen ist. Hierdurch könnten diese ETFs trotz eines gleichbleibenden globalen Fokus auf Nachhaltigkeit auf lange Sicht hinter den breiten Markt zurückfallen.

? Aktien & ETFs jetzt günstig handeln bei Smartbroker*, Scalable Capital*, Trade Republic*

Gleichzeitig ist es einigen der zuletzt am stärksten performenden Tech-ETFs bereits gelungen, den Gesamtmarkt über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahren zu schlagen. Es gibt also nach wie vor auch eine Reihe thematischer Indexfonds, die keineswegs hinter den Erwartungen zurückbleiben. Eine Garantie, dass dies so bleibt, gibt es jedoch nie.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.