Verwaltetes Vermögen: Smartbroker knackt die Marke von einer Milliarde Euro

Der Online-Broker Smartbroker betreut seit dieser Woche Vermögenswerte in Höhe von über 1 Milliarde Euro. Das gab der Berliner Finanzdienstleister wallstreet:online capital AG  heute bekannt.

Das Unternehmen feiert gleichzeitig einen weiteren Erfolg: Durch das enorme Interesse am eigenen Online-Broker und der nach wie vor positiven Entwicklung beim bankenunabhängigen Discount-Anlagevermittler FondsDISCOUNT.de, konnten die Assets under Management (AuM) im Segment Brokerage insgesamt auf deutlich mehr als 2 Milliarden Euro gesteigert werden. Der genaue Wert lag zuletzt bei 2,1 Milliarden Euro.
Die neue AuM-Zahl setzt sich aus den verwalteten Depots zusammen. Dazu zählen insbesondere Konten beim Smartbroker* und der Marke FondsDISCOUNT.de. In beiden Fällen – Smartbroker für sich betrachtet und wallstreet:online capital AG insgesamt – konnte das verwaltete Vermögen innerhalb kürzester Zeit mehr als verdoppelt werden. Erst im September 2019 hatte das Unternehmen die Schwelle zu 1 Milliarde Euro AuM überschritten.

Mittlerweile haben mehr als 45.000 Kunden ein kostenfreies Smartbroker*-Depot eröffnet, für weitere tausende Konten liegen Anträge vor, die in den kommenden Tagen bearbeitet werden. Geschlossene Fonds und Beteiligungen werden in der Berechnung nicht berücksichtigt, machen aber weitere ca. 600 Millionen Euro AuM aus. Gleiches gilt für die im Mai 2020 angekündigte Kooperationsvereinbarung mit der Volkswagen Bank GmbH, wodurch das verwaltete Vermögen zum Jahresende um weitere ca. 1 Milliarde Euro steigen könnte.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


„Wir freuen uns sehr über diese außerordentlich positive Entwicklung“, sagt wallstreet:online capital AG-Vorstand Thomas Soltau. „Unsere Marken sind in der ersten Jahreshälfte sehr stark gewachsen und ich gehe davon aus, dass sich diese dynamische Entwicklung fortsetzen wird. Offensichtlich kam der Smartbroker genau zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt.“ Nach Ansicht von Soltau verzeichnen Online-Broker derzeit eine deutlich höhere Nachfrage. Laut Soltau würden immer mehr Menschen ihre Finanzen selbst verwalten und dabei auf Wertpapiere setzen. Mit dem 0-Euro-Angebot des Smartbrokers habe man aus Sicht der wallstreet:online capital AG die dafür richtigen Anreize geschaffen.

Als „Assets under Management“ (kurz AuM) wird die Gesamtheit der verwalteten Vermögen eines Finanzdienstleisters bezeichnet. AuM beschreibt das verwaltete Depotvolumen und dient als wichtiger Hinweis auf Größe und Marktposition eines Unternehmens im Finanzdienstleistungssektor.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.