250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Von wegen Krise! – Die besten ETFs im Juni 2022 bringen hohe Gewinne

Die Katerstimmung an den Börsenmärkten setzt sich weiter fort. Angesichts steigender Inflation und drohender Leitzinserhöhungen scheinen Anleger an den Börsen derzeit keinen Blumentopf gewinnen zu können. Doch weit gefehlt. In den letzten Wochen und Monaten gab es allerorten zweistellige Kurswachstumsraten. Man musste nur wissen, wo man zu suchen hatte. Hier sind die besten ETFs im Juni 2022, die Anlegern momentan hohe Gewinne verschaffen.

Die besten ETFs im Juni 2022 kommen aus China

Über Monate hinweg hatte die chinesische Wirtschaft unter den rigorosen Lockdowns gelitten, mit welchen die eigene Regierung einige der größten Wirtschaftsmetropolen des Landes überzogen hatte. Nun da die chinesischen Behörden jedoch Lockerungen vollziehen, erwacht nicht nur das soziale, sondern auch das wirtschaftliche Leben in China wieder von Neuem.

Nicht zuletzt aufgrund der unablässigen Gängelung des eigenen Techsektors galten die Aktien der großen chinesischen IT-Konzerne wie Alibaba oder Tencent lange Zeit unter Anlegern als Ladenhüter. Auch hier scheint zuletzt seitens der chinesischen Regierung ein Umdenken stattgefunden zu haben. Derzeit liegt das Wachstum der chinesischen Wirtschaft hinter den Vorgaben der Regierung zurück. Eine Annäherung an die lange Zeit verschmähten Techriesen soll für Besserung sorgen.

Die wichtigste Nachricht für Anleger: Der chinesische Aktienmarkt ist zuletzt wieder zu neuem Leben erwacht. Gut erkennbar ist dies an den Kursentwicklungen diverser ETFs, welche den chinesischen Markt abbilden. Wer aufgepasst hat, konnte hier in den vergangenen Wochen bereits Kursgewinne von über 25 Prozent einstreichen. Gleichfalls dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis die chinesische Wirtschaft wieder so brummt, wie vor der Krise. Zeit genug also, um jetzt noch einzusteigen.

UBS Solactive China Technology UCITS ETF

Beste ETFs Juni 2022
Der UBS Solactive China Technology UCITS ETF ist der Aktien-ETF der Stunde – oder besser gesagt des Monats – ist er doch der am besten performende ETF der letzten vier Wochen.

Mit diesem ETF können Anleger an der Wertentwicklung von gleich 100 chinesischen Unternehmen partizipieren, deren Fokus auf innovativen Technologien liegt. Im ETF befindet sich das Wer-ist-Wer des chinesischen Internet- und Technologiesektors.

Die E-Commerce-Riesen Meituan, Alibaba und Pinduoduo profitieren allesamt von der durch Lockerungen und Aufschwung neu angefachten Konsumlaune von Chinas Riesenmarkt. Tencent könnte von einer Annäherung der chinesischen Behörden profitieren. Die Aktien der E-Autobauer BYD und NIO sind ohnehin bereits seit Längerem im Aufwind.

Über die vergangenen 30 Tage hinweg konnte der UBS Solactive China Technology UCITS ETF um 27,31 Prozent zulegen. Allein in dieser Woche beläuft sich das Plus auf 13,70 Prozent. Verglichen mit den Kursverlusten seit dem Frühjahr 2021 sind dies jedoch noch Peanuts. Dennoch ist eine Trendwende mittlerweile mehr als offensichtlich. Der UBS Solactive China Technology UCITS ETF dürfte derzeit zweifelsohne einer der besten ETFs im Juni 2022 sein.

Der ETF ist in zwei Varianten verfügbar: Mit Währungsabsicherung für den Euro (ISIN: LU2265794946) und in einer non-hedged Variante (ISIN:LU2265794276).

UBS Solactive China Technology UCITS ETF

  • ISIN: LU2265794276
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragsverwertung: Thesaurierend
  • TER: 0,47 %
  • Fondsgröße: 30,82 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 05.03.2021

UBS Solactive China Technology UCITS ETF EUR-Hedged

  • ISIN: LU2265794946
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragsverwertung:Thesaurierend
  • TER: 0,53 %
  • Fondsgröße: 8,05 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 05.03.2021

Die besten ETFs im Juni 2022 setzen auf Sonnenenergie

Solaraktien sind wieder im Kommen. Die Aktien bekannter Solar-Unternehmen wie Enphase, SolarEdge oder JinkoSolar waren auf dem Parkett zuletzt wieder sehr gefragt. Grund hierfür war u. a. die Ankündigung von US-Präsident Joe Biden, die Zölle auf Solarmodule aus diversen südostasiatischen Ländern aufzuheben. Die US-Regierung will damit den Ausbau von Solarenergie im eigenen Land beschleunigen.

Auch in anderen Ländern dürfte die Geschwindigkeit, mit welcher Solarenergie ausgebaut wird, demnächst deutlich zunehmen. Steigende Energiepreise und der Versuch, sich unabhängig von russischen Energielieferungen zu machen, gelten hierzulande wie auch in anderen europäischen Ländern als Antreiber eines weitergehenden Ausbaus erneuerbarer Energien.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren auf ETFs und Aktien handeln.

Global X Solar UCITS ETF und der HANetf Solar Energy UCITS ETF

Wer als Anleger von dieser Entwicklung profitieren möchte, kann gleich aus mehreren ETFs wählen. Besonders erfolgreich sind dabei derzeit der HANetf Solar Energy UCITS ETF (ISIN: IE00BMFNWC33) und der Global X Solar UCITS ETF (ISIN: IE000XD7KCJ7).

Beste ETFs Juni 2022 Solar

Der Global X Solar UCITS ETF ist ein noch relativ junger ETF. Aufgelegt worden ist er erst im Februar dieses Jahres. Er bildet die Wertentwicklung von 50 bedeutenden Unternehmen der Solarindustrie ab. Rund zwei Drittel der Positionen des ETFs stammen dabei aus Asien, wo der Schwerpunkt der Solarzellenherstellung liegt.

Über die vergangenen 30 Tage hinweg hat der Global X Solar UCITS ETF mit 23,75 Prozent performt und gehört damit zu den derzeit besten ETFs überhaupt. Aufgrund seines noch sehr jungen Alters sind langfristige Performancevergleiche momentan noch nicht möglich.

Bester ETF Juni 2022 Solar 2

Wer hingegen auf einen etwas etablierteren ETF setzen möchte, findet in dem HANetf Solar Energy UCITS ETF eine passende Alternative. Dieser enthält rund 40 Unternehmen aus der Solarbranche, wobei hier das Übergewicht asiatischer Positionen weitaus geringer ausfällt. Gerade einmal 46 Prozent des ETFs decken Aktien aus Asien ab. Demgegenüber stellen US-Unternehmen mit 33,70 Prozent den größten Anteil nach Ländern.

In Sachen Performance fällt der Solar Energy ETF etwas hinter seinen Konkurrenten von Global X zurück. Für die letzten 30 Tage beläuft sich das Plus hier lediglich auf 20,82 Prozent. Wer jedoch den Anteil chinesischer Positionen im Portfolio kleinhalten möchte, trifft mit dem Solar Energy ETF die bessere Wahl. Der Indexfonds von Global X wird nämlich vornehmlich von chinesischen Unternehmen dominiert.

Global X Solar UCITS ETF

  • ISIN: IE000XD7KCJ7
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragsverwertung:Thesaurierend
  • TER: 0,50 %
  • Fondsgröße: 2,26 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 15.02.2022

HANetf Solar Energy UCITS ETF

  • ISIN: IE00BMFNWC33
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragesverwertung:Thesaurierend
  • TER: 0,69 %
  • Fondsgröße: 10,17 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 03.06.2021

Die besten ETFs im Juni 2022 profitieren vom steigenden Ölpreis

Der Ölpreis steigt und steigt. Ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Der Preis für die internationale Ölsorte WTI ist allein über den letzten Monat um 21,8 Prozent gestiegen. Derzeit kostet ein Barrel Öl 121,07 US-Dollar. Experten gehen derweil davon aus, dass der Ölpreis auch weiterhin steigen wird.

Zwar hatte die OPEC unlängst beschlossen, ihre Förderung im Juli und August zu erhöhen. Im Feingedruckten steht jedoch, dass es sich hierbei lediglich um ein Vorziehen der ohnehin geplanten Steigerung der Fördermengen für September handeln soll. Für eine langfristige Senkung des Ölpreises dürfte dies nicht genug sein. Zumal Zweifel herrschen, ob einige OPEC-Mitgliedsländer technisch überhaupt in der Lage sind, noch mehr Öl zu fördern

Jetzt, da auch Chinas Wirtschaft wieder in Schwung zu kommen scheint, dürfte die Nachfrage nach Öl noch weiter steigen. In Verbindung mit dem Beginn der Reisesaison in den USA und dem damit einhergehenden Anstieg des Benzinverbrauchs, spricht derzeit also einiges dafür, dass Öl in den kommenden Wochen noch teurer werden wird.

Die gute Nachricht für Anleger: Es gibt diverse Möglichkeiten, vom steigenden Ölpreis zu profitieren. Eine davon sind Energie ETFs.

iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF

Beste ETFs Juni 2022 Öl

Der iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF (ISIN: IE00B6R51Z18) bildet die Wertentwicklung von rund 60 Unternehmen nach, die in der Exploration und Förderung von Gas und Öl weltweit tätig sind.

Der Fokus auf die Exploration und Erschließung von Öl- und Gasvorkommen führt dazu, dass neben Branchengrößen wie ConocoPhillips auch diverse kleinere Unternehmen im Indexfonds Platz finden.

Die stark gestiegenen Energiepreise sorgen dafür, dass derzeit der Ausbau der Förderung von besonderer Bedeutung ist. Darüber hinaus wandert der Blick von Investoren auf der Suche nach günstigen Öl-Aktien nun vermehrt auch auf Unternehmen aus der zweiten Reihe. Dementsprechend kann der iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF derzeit besser performen als andere Energie ETFs, die sich in erster Linie auf die größten Fische konzentrieren.

Allein über die letzten 30 Tage hinweg ist der Kurs des ETFs um 21,75 Prozent gestiegen. Seit Jahresanfang steht hier mittlerweile sogar ein Plus von 67,57 Prozent zu Buche. Dank, aller Voraussicht nach, weiterhin steigendem Ölpreis, dürfte der iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF auch im Juni abermals zu den besten ETFs gehören.

iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF

  • ISIN: IE00B6R51Z18
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragsverwertung:Thesaurierend
  • TER: 0,55 %
  • Fondsgröße: 556,73 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 16.06.2011

SPDR S&P U.S. Energy Select Sector UCITS ETF

Bester ETF Juni 2022 Öl 2
Wer hingegen weiterhin auf die ganz dicken Fische setzen möchte, sollte einen Blick auf den SPDR S&P U.S. Energy Select Sector UCITS ETF (ISIN: IE00BWBXM492). Mit knapp 40 Prozent stellen hier ExxonMobil und Chevron den Großteil des Indexfonds. Angesichts massiv sprudelnder Gewinne dank steigendem Ölpreis liegen die Branchenriesen auch jetzt noch bei Anlegern voll im Trend.

Entsprechend stark hat der ETF in den vergangenen Monaten performt. Über die letzten 30 Tage steht hier immer noch ein Plus von 17,36 Prozent zu Buche. Seit Jahresanfang sind es gar 75,40 Prozent. Damit ist der SPDR S&P U.S. Energy Select Sector UCITS ETF aktuell der beste ETF 2022 – bzw. streitet sich mit einigen vergleichbaren ETFs der Konkurrenz um diesen Titel.

Dank weiterhin steigendem Ölpreis dürfte er aber sehr wahrscheinlich auch einer der besten ETFs im Juni 2022 sein. Was darüber hinaus noch für ihn spricht, ist die Tatsache, dass die Energieriesen ihre sprudelnden Gewinne allem Anschein nach zumindest teilweise dafür verwenden, sich für eine Zukunft mit alternativen und erneuerbaren Energien aufzustellen. Langfristig könnte sich dies noch auszahlen.

SPDR S&P U.S. Energy Select Sector UCITS ETF

  • ISIN: IE00BWBXM492
  • Indexabbildung: Physisch
  • Ertragsverwertung:Thesaurierend
  • TER: 0,15 %
  • Fondsgröße: 535,45 Mio. Euro
  • Aufgelegt: 07.07.2015
+ posts

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. ETFs, Aktien und Kryptowährungen sind seine Leidenschaft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.