Bitcoin kaufen: Kurze Verschnaufpause oder ist die Bitcoin-Rallye vorerst zu Ende?

In einem schwachen Kryptomarkt, der in den vergangenen 24 Stunden um über 5 % an Marktkapitalisierung verlor, gab der Bitcoin Kurs ebenfalls um fast 4 % nach. Damit notiert man aktuell wieder deutlich unter 50.000 US-Dollar. Am Mittwochmittag notiert der Bitcoin Kurs bei rund 47.500 US-Dollar. Jetzt stellen sich viele Bitcoin-Fans die Frage, wie es mit der wertvollsten Kryptowährung weitergeht, dessen Market Cap noch ein gutes Stück unter der 1 Billion US-Dollar Marktkapitalisierung liegt. Ist die Bitcoin-Rallye zu Ende oder handelt es sich nur um eine technische Korrektur, nach welcher die Kursentwicklung wieder an Fahrt gewinnt?

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Kleine Korrektur im starken Monat

Zwar wird der Bitcoin als bekannteste digitale Währung der Welt zunehmend erwachsen. Dennoch bleibt dem Bitcoin Kurs eine volatile Entwicklung immanent. Nach einer starken Kursentwicklung von über 30 % Im letzten Monat, fiel der Bitcoin Kurs allein am heutigen Mittwoch um rund 4 %. Damit konnte BTC die 50.000 US-Dollar Marke nicht halten und notiert nun wieder deutlich unter der psychologisch wichtigen Kursregion. Bis jetzt handelte es sich lediglich um einen kurzen Ausflug über die 50.000 US-Dollar. Der Bitcoin korrigiert auf weiterhin hohem Niveau.

Chinas Bitcoin Bann langfristig ein Gewinn?  

Anfang des Jahres sorgte die chinesische Regierung für einen Schock bei allen Krypto-Fans. Denn das Bitcoin-Mining-Verbot sorgte für Angst bei allen überzeugten Krypto-Enthusiasten. Das Verbot aus Peking könnte jedoch langfristig sogar positiv für den Bitcoin sein. Denn durch eine dezentrale Struktur, weniger Volatilität und den vermehrten Einsatz von Erneuerbaren Energien gibt es gute Gründe dafür, dass der BTC Kurs weiter anzieht. Zuvor war China für über 60 % der Bitcoin-Hashrate verantwortlich. Mit dem Verbot könnte der Bitcoin unabhängiger und zugleich nachhaltiger werden.

Paypal expandiert mit Krypto

Positiv für den Bitcoin könnte auch die weitere Adaption sein. Denn der BTC rückt immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Besonders bei positiven Entwicklungen prägen Headlines über Kryptowährungen die Zeitschriften. Damit ist mittlerweile fast jedem der Bitcoin ein Begriff. Besonders positiv ist es jedoch, wenn etablierte und vertrauenswürdige Unternehmen den Bitcoin implementieren. Denn immer noch sind bei vielen Anlegern Zweifel über die Vertrauenswürdigkeit der digitalen Währungen omnipräsent. Vor kurzem hat der Zahlungsdienstleister Paypal bekanntgeben, dass das Kryptoangebot erweitert wird. Bisher beschränkte sich das Angebot auf die USA, schon bald sollen auch britische Paypal-Kunden Kryptos kaufen, halten und verkaufen können.

Hodln wird zum Trend

On-Chain-Analysen des Schweizer Krypto-Unternehmens Glassnode kommen zum Ergebnis, dass immer mehr Krypto-Anleger den Bitcoin hodln. Die kurzfristigen Trades rücken in den Hintergrund. In den letzten vier Monaten sei die Zahl derjenigen BTC-Besitzer deutlich gestiegen, die ihre Bitcoins mindestens sechs bis zwölf Monate in ihrem Krypto-Depot behalten. Dies trifft insbesondere auf diejenigen Anleger zu, die neu in Kryptowährungen investieren.

Sollte man Bitcoin jetzt kaufen?

Der Kursrutsch unter die 50.000 US-Dollar Marke schwächt kurzfristig das Momentum beim Bitcoin ab. In den letzten zwei Wochen stehen nur noch rund 4 % Kursplus. Auf Monatssicht notiert der Bitcoin Kurs jedoch noch über 30 % im Plus – das heutige Minus ist somit keineswegs besorgniserregend, da es auch an fundamental relevanten News mangelt. Der Aufwärtstrend der letzten Wochen ist weiterhin intakt. Dazu kommen positive News wie die zunehmende Zahl der Bitcoin-Hodler oder die Expansion des Krypto-Angebots bei Paypal. Wenn der Bitcoin-Kurs nachhaltig erneut die 50.000 US-Dollar überwindet, könnten 2021 neue Rekordhochs erreicht werden.

Kostenloses Krypto Broker Konto eröffnen? Schnell und sicher bei eToro* echte Kryptowährungen handeln.

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Krypto-Broker

Platz 1: eToro

Platz 2: capital.com

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Kryptos!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.