Das war der beste Länder-ETF in 2020

Für die ganze Welt war das Jahr 2020 eine Herausforderung und wird als Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. Rückblickend waren die einzelnen Volkswirtschaften unterschiedlich stark betroffen. Zudem entwickelten sich die Aktienmärkte der einzelnen Länder unterschiedlich: Anfang 2021 ist es an der Zeit, einen Blick zurück auf das Vorjahr zu werfen.
Welcher Länder-ETF erzielte in 2020 die beste Performance? In Betracht kommen nur ETFs, die es bereits Ende 2020 gab und nicht nur einen kleinen Teil einer Volkswirtschaft abbilden. Aus diesem Grund bleiben der UBS MSCI China A SF UCITS ETF (ISIN: IE00BKFB6K94) und Credit Suisse MSCI USA Blue UCITS ETF (ISIN: IE00BJBYDR19) mit ca. 35 % Wertentwicklung ohne Berücksichtigung.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Das Gewinner-Land ist …

Weder die USA noch Deutschland oder China haben den besten Länder-ETF aus 2020. Zwar gibt es einige ETFs mit besserer Performance, die den Technologie-Index Nasdaq 100 abbildeten oder lediglich eine einzelne Branche umfassen – in diesem Beitrag soll es jedoch um diejenigen ETFs gehen, die weite Teile einer Volkswirtschaft umfassen. Mit Blick auf dieses Kriterium gewinnt der Franklin FTSE Korea UCITS ETF (ISIN: IE00BHZRR030), ein südkoreanischer ETF. Am Ende des Jahres 2020 notiert der Korea Composite Stock Price Index auf neuen Bestmarken.

Südkorea bekam die Corona-Pandemie vergleichsweise gut in den Griff, zudem kurbelte der zuletzt schwache Kurs des US-Dollars die Kurse in Seoul an. Der Aktienmarkt der viertgrößten Volkswirtschaft aus Asien besteht überwiegend aus Technologie-Unternehmen. Diese gelten als Profiteure der Corona-Pandemie und sind eine der Ursachen für den Erfolg des Franklin FTSE Korea UCITS ETFs.
Allgemeines zum Franklin FTSE Korea UCITS ETF (ISIN: IE00BHZRR030)

Der Franklin FTSE Korea UCITS ETF gehört zu den eher unbekannten ETFs. Wenige Anleger entscheiden sich erfahrungsgemäß für einen Südkorea-ETF – zu Unrecht, wie das Jahr 2020 zeigt. Der Franklin FTSE Korea UCITS ETF ist ein physischer ETF, der die erzielten Erträge an die Anleger ausschüttet. Das Fondsvolumen beläuft sich beim Jahreswechsel 2020/21 auf ca. 550 Millionen Euro. Die Kosten belaufen sich auf 0,09 % TER – damit ist der Franklin FTSE Korea UCITS ETF für einen Länder-ETF vergleichsweise billig. Insgesamt befinden sich weit über 100 Positionen im ETF.

Die Anlagestrategie

Der Franklin FTSE Korea UCITS ETF investiert vornehmlich in Aktien mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung in Südkorea. Wer sein Schwellenländer-Portfolio um südkoreanische Aktien erweitern möchte, kann auf den Korea-ETF setzen. Der zugrundeliegende Index ist der FTSE Korea 30/18 Capped Index. Die Gewichtung erfolgt nach der Freefloat-Marktkapitalisierung. Das größte Unternehmen im ETF darf die 30 %-Grenze nicht überschreiten. Alle anderen Unternehmen sind mit max. 18 % im FTSE Korea 30/18 Capped Index gewichtet.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Gewichtung nach Branchen und Marktkapitalisierung

Im Südkorea-ETF gibt es eine dominierende Branche. Über 40 % der Unternehmen sind in der IT-Branche tätig. Die Branchen Zyklische Konsumgüter, Kommunikationsdienste, Finanzwesen und Rohstoffe machen zwischen 8 und 11 % des ETFs aus. Im Bereich von 7 % liegen die Unternehmen aus der Industrie und dem Gesundheitswesen. Es handelt sich somit um einen gut diversifizierten ETF mit starkem Fokus auf IT-Unternehmen.

Im Franklin FTSE Korea UCITS ETF dominieren Unternehmen mit mittlerer und großer Marktkapitalisierung. Über 40 % der Unternehmen haben eine Marktkapitalisierung von mehr als 50 Milliarden US-Dollar. Weitere 35 % sind zwischen 10 – 50 Milliarden USD an der südkoreanischen Börse Wert. Die anderen 20 % der Unternehmen haben eine Marktkapitalisierung von unter 10 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Die größten Unternehmen im ETF

Das größte Unternehmen im Franklin FTSE Korea UCITS ETF ist Samsung Electronics Co. Ltd (WKN: 881823). Die Gewichtung bewegt sich kontinuierlich an der 30 %-Grenze. Das südkoreanische Unternehmen ist der bekannteste Mischkonzern aus dem asiatischen Land. Mit über 300.000 Mitarbeitern in der Samsung Group dreht sich alles um die Herstellung von Elektronik. Die Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Seoul gehört zu den traditionsreichsten Unternehmen Südkoreas und wurde 1938 gegründet.

Mit 5 % Gewichtung ist der Halbleiterhersteller SK Hynix (WKN: 907210) die zweitgrößte Position. Die gesamte Halbleiterbranche wird in Zukunft von verschiedenen Megatrends wie Robotik, Künstliche Intelligenz und Automatisierung profitieren. Vervollständigt wird die Top 3 der größten Positionen durch LG Chem (WKN: 659109), eines der größten Chemieunternehmen der Welt.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Die Performance des Franklin FTSE Korea UCITS ETFs

Der beste Länder-ETF aus dem Jahr 2020 ist der Franklin FTSE Korea UCITS ETF. Die Performance in 2020 betrug 33,07 %. Damit lässt der Korea-ETF chinesische und US-amerikanische ETFs weitgehend hinter sich. Seit seiner Auflage beläuft sich die durchschnittliche jährliche Rendite auf 30 % p.a. Dies ist jedoch nicht wirklich aussagekräftig, da der ETF erst seit Juni 2019 existiert.
Wie stehen die Zeichen für 2021?

Trotz Corona-Crash im März 2020 blicken investierte Anleger auf eine überdurchschnittliche Rendite. Da stellt sich die Frage, welche Entwicklung dem Korea-ETF bevorsteht. Die Erholung der Realwirtschaft ist fest eingeplant. Dennoch sehen die Analysten noch Potential im südkoreanischen Aktienmarkt. Dieser notiert Ende 2020 auf 2760 Punkten. Die Analysten von JP Morgan schätzen den Korea-Index auf 3200 Punkte in 2021. Damit würden Anleger erneut eine Performance von ca.15 % erzielen. Mit Fokus auf zukunftsträchtigen Technologien und Halbleiterhersteller ist Südkorea zeitgemäß aufgestellt und könnte von verschiedenen Megatrends profitieren.

Der Franklin FTSE Korea UCITS ETF im Überblick

  • Name: Franklin FTSE Korea UCITS ETF
  • ISIN: IE00BHZRR030
  • WKN: A2PB5X
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Laufende Kosten (TER): 0,09 %
  • Ertragsverwendung: Thesaurierend
  • Auflagedatum: 04.06.2019
  • Fondsgröße: 569 Mio. EUR (Stand: 02.01.2021)
  • Handelbar bei (Auswahl): Smartbroker*, Scalable Capital*, ING*

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.