Dax auf Höchststand – Jetzt in einen Dax-ETF investieren?

Das Börsenjahr 2020 beginnt mit einem echten Paukenschlag. Am 22.01. ist der Wert des deutschen Aktienindex auf ein Rekordhoch von 13.640 Punkten geklettert. Wie die Börse im vergangenen Jahr gelaufen ist und was Anleger bei einem Dax-Investment jetzt beachten müssen, erläutern wir in diesem Artikel.

Wie hat der Dax im vergangenen Jahr abgeschnitten?

Nach dem düsteren Börsenjahr 2018 hat der deutsche Aktienindex in 2019 ein starkes Comeback hingelegt. Mit einer Wertsteigerung von knapp 20 % hat er alle gesteckten Erwartungen übertroffen und viele Anleger mit unerwarteten Gewinnen belohnt. Auch die  ETF auf den Dax haben eine entsprechende Performance hingelegt. Mit bisher zwei Prozent Steigerung im Januar, die zu diesem Rekordhoch geführt haben, bleibt der Dax auch im neuen Jahr seinem positiven Trend treu.

Sollten Anleger jetzt in einen Dax ETF investieren?

Die guten Zahlen der jüngeren Vergangenheit machen Mut und werfen bei vielen Anlegern die Frage auf, ob es sich jetzt lohnt in einen Dax ETF zu investieren. Eine Investition in einen soliden Index ist grundsätzlich nie eine schlechte Idee, Anleger müssen aber die richtige Motivation dahinter haben. Wer in einen Dax ETF investiert, um schnelle Renditen einzufahren, muss vorsichtig sein. Die guten Ergebnisse aus der Vergangenheit stellen keine zuverlässige Prognose für die nahe Zukunft dar. Ganz im Gegenteil: Wer jetzt in den Dax investiert, akzeptiert einen relativ hohen Einkaufspreis, was eine erhöhte Gefahr für zukünftige Kursverluste birgt.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von comdirect* und Trade Republic*.

Der Anleger muss bedenken, dass jedes kurzfristige Investment, mit einer Laufzeit von 10 Jahren oder weniger, spekulativ ist und in der Gesamtabrechnung zu Verlusten führen kann. Die Geldanlage in einen reinen Dax-ETF bricht außerdem auch die Börsengrundregel der Diversifikation. Der Dax investiert nur in deutsche Unternehmen. Damit wettet der Anleger darauf, dass deutsche Aktien im weltweiten Vergleich besser abschneiden, als der Durchschnitt aller anderen Länder. Auch wenn der Investor sehr von der heimischen Wirtschaft überzeugt ist, birgt diese Strategie ein erhöhtes Risiko für Kursschwankungen, ohne eine höhere Renditeerwartung mitzubringen.

Unter welchen Umständen sollten Anleger in einen Dax-ETF investieren?

Wer trotz des hohen Kursstandes – oder vielleicht gerade deshalb – jetzt motiviert ist, in den Dax zu investieren, der sollte sich trotzdem an die beiden großen Investmentgrundregeln halten.

1) Keine spekulativen Absichten verfolgen

Die Motivation hinter dem Dax Investment, sollten nicht die möglichen kurzfristigen Gewinne sein, sondern die erwartete langfristige Wertentwicklung großer deutscher Unternehmen. Der Anleger sollte das investierte Geld daher in den nächsten 15 bis 20 Jahren nicht anderweitig verplant haben.

2) Nicht ausschließlich in den Dax investieren

Wer nur in deutsche Unternehmen investiert, der geht ein sogenanntes Klumpenrisiko ein. Da sein Investment sehr stark an einem Ort konzentriert ist – in diesem Fall in Deutschland – würde ein wirtschaftlicher Schaden dieses Landes den Anleger deutlich härter treffen, als einen Investor, der ein Weltportfolio bespart. Der Anleger sollte daher, neben seinem Dax-ETF, auch noch weitere Indexfonds einkaufen, welche andere Teile der Welt möglichst vielfältig abbilden.

➡ Auch interessant: DAX-ETF: Sinnvolle Geldanlage?

Mit diesen beiden Strategien hat der Anleger die Möglichkeit, gleichzeitig in den Dax zu investieren, dabei aber die Börsengrundregeln der langen Laufzeit und der Diversifikation beizubehalten und sich somit vor überflüssigem Risiko zu schützen.


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.