250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

DEFC: Technische Analyse & Preis-Prognose

Eine technische Analyse und Preis-Prognose von DEFC kann Klarheit über das Investmentpotential für das aktuelle Jahr geben. Kaum ein Coin konnte sich in dem derzeitigen Kryptowinter so stark gegenüber Bitcoin und Ethereum halten. Dennoch erfuhr der DeFi Coin in jüngster Zeit einen Abverkauf. Daher stellt sich nun die Frage, ob dies ein günstiges Investment mit einer möglichen Rendite von mehr als 3.680 % oder eher ein Totalverlust ist. Erfahre jetzt alles Wichtige über DEFC, um Verluste zu vermeiden und eine höhere Rendite zu genießen!

Intermarketbeziehungen

DEFC Intermarketbeziehungen und Korrelationen von DeFi Coin

Mit den Intermarketbeziehungen werden die Korrelationen und somit die Wechselbeziehungen der Anlageinstrumente und weiterer Daten bezeichnet. Dies ist besonders interessant, da sich aus den Beziehungen auch die Wirtschaftszyklen ablesen lassen. Daraus sind dann wiederum anlageklassenübergreifende Preis-Prognosen für die Zukunft möglich. Erfahre daher nun im Folgenden alles über die wichtigsten Korrelationen für DEFC.

Notenbankpolitik, Geldmenge, Finanzmärkte und Kursentwicklung von DEFC

Bei Kryptowährungen handelt es sich um hochriskante Anlageklassen, welche durch eine Ausweitung der Geldmenge und günstiger Kredite tendenziell stärker steigen. Da die Notenbanken mittlerweile allerdings langsam ihre expansive Geldpolitik umkehren, war somit auch ein Einbruch der Märkte vorprogrammiert. Schließlich ist die Korrelation der Aktien mit der Geldmenge einer der sichersten Indikatoren der Finanzmärkte. Des Weiteren korrelierten diese jüngst mit den Kryptoassets.

Ähnlich wie traditionelle Technologieunternehmen hängen auch Kryptowährungen somit am günstigen Geld. Die allgemeine Liquidität wird jedoch durch die Reduktion der Anleihekaufprogramme sowie die Anhebungen der Leitzinsen reduziert. Hinzu kommt eine steigende Inflation, welche sich nur mit einer Verzögerung von rund 6 – 12 Monaten eindämmen lässt.

Selbst die stark hinter der Kurve liegende EZB ist trotz der besorgniserregenden Lage der südeuropäischen Länder mittlerweile gezwungen, die Inflation durch Anhebung der Leitzinsen einzudämmen. Wesentlich entscheidender sind jedoch die Handlungen der FED aus den USA, wobei noch bis Februar 2023 mit 12 Zinsanhebungen und somit einem bärischen Marktumfeld zu rechnen ist. Dieser Umstand könnte sich jedoch durch rapide fallende Märkte auch schon früher ergeben.

Bitcoin-Preisentwicklung

Bitcoin Preisentwicklung fuer DEFC Technische Analyse und Preis-Prognose

Die Preisentwicklung von Bitcoin ist maßgeblich für DEFC, da eine hohe positive Korrelation zu BTC besteht. Des Weiteren orientiert sich der Blockchain-Markt größtenteils an dem Preis der marktgrößten Kryptowährung. Demnach würde eine isolierte Betrachtung lediglich zu Fehlanalysen führen.

Bitcoin ist aktuell an einem Cluster angekommen, welches sich vor allem aus dem Allzeithoch aus dem Jahre 2018 bei 20.379 $, dem 200-Wochen-MA und dem RSI bei 30 bildet. Aufgrund der Dichte von wichtigen Handelssignalen ist eine temporäre Gegenbewegung durchaus realistisch.

Dabei hat insbesondere der RSI in der Vergangenheit auf der Unterseite im Wochenchart seit 2013 immer gute Handelssignale gegeben. Während auf der Oberseite häufiger Fehlsignale generiert wurden.

Aber auch die 200-Wochen-Linie ist in der Vergangenheit von besonderer Relevanz gewesen. So ist der Preis Ende 2018 zweimal und im März 2019 einmal an diesem MA abgeprallt. Bisher hat der Bitcoin auch keine zweite Woche unter diesem Durchschnitt geschlossen. Sollte BTC also seinem Muster treu bleiben, so würde dies in dieser Woche einen Schlusskurs über dem MA bedeuten.

Ein weiteres interessantes Detail in diesem Zusammenhang ist auch, dass nach dem Durchbrechen der 200-Wochen-Linie in der Vergangenheit ein Kursverlust von maximal 30 % erreicht wurde. Aktuell befindet sich dieser jedoch erst bei 21,67 %, womit ein weiterer Abfall bis auf 15.709 $ durchaus möglich ist.

Sollte das Niveau jedoch gebrochen werden, so besteht wiederum Luft bis zum nächsten markanten Widerstandsniveau von rund 11.518 US-Dollar. In Anbetracht der gesamtwirtschaftlichen Situation sind solche Preise durchaus möglich. Dies entspricht dann einem Kursabfall von weiteren 44 %.

All diese Faktoren stellen ein bärisches Umfeld für DEFC dar, welchem der DeFi Coin erst einmal trotzen muss. Dennoch haben die letzten Kursentwicklungen gezeigt, dass er Bitcoin und Ethereum temporär outperformen konnte.

Ist DEFC günstig?

DEFC Technische Analyse und Preis-Prognose- DeFi Coin zu BTC Verhaeltnis

Bei einem Investment in Kryptowährungen sollte man sich wie bei Aktien auch die Frage stellen, welchen Preis man maximal dafür zahlen sollte. Um dies zu ermitteln, kann man den Kryptowert in ein Verhältnis zu einer Benchmark betrachten. So ist es beispielsweise möglich einzuschätzen, ob der DEFC im Vergleich zu Bitcoin eine höhere Rendite erwirtschaftet und wie teuer er in Relation ist.

DEFC Technische Analyse und Preis-Prognose- DeFi Coin zu ETH Verhaeltnis

Dabei fällt es auf, dass der DeFi-Coin vor allem im Mai und Juni die beiden größten und beliebtesten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum übertroffen hat. Seitdem hat die Performance von DEFC allerdings wieder etwas nachgelassen und scheint im Vergleich zu beiden in einem Widerstandsbereich angekommen zu sein. Jedoch bleibt noch die Frage, ob dieses Niveau gehalten werden kann.

Fundamentale Analyse von DEFC

Fundamentale-Analyse-von-DEFC-DeFi-Coin Technische Analyse und Preis-Prognose

Das DEFC-Projekt ist bereits im Mai 2021 gestartet und konnte sich zu Beginn nur etwas langsam, aber dafür stetig entwickeln. Seitdem hatte der Kurs auch temporär eine beachtliche Rallye hingelegt.

Seinen Wert bezieht der Coin durch die Funktionalität der Handelsplattform und das Staking, welches aus den Gebühren gewonnen wird. Mithilfe der 10 % Transaktionsgebühr wird auf der Plattform bei den Anlegern vor allem ein langfristiges Investieren gefördert. Sodass somit tendenziell für eine höhere Liquidität der dezentralen Kryptobörse DeFi Swap gesorgt ist.

Hinzu kommen die höchsten Staking Rewards, welche aktuell auf dem Kryptomarkt zu finden sind. Diese betragen derzeit je nach Anlagezeitraum 30 bis 75 % pro Jahr und sollten weitere Investoren anziehen und halten. Somit könnte das größte Problem einer dezentralen Kryptobörse in Form der mangelnden Liquidität in den Griff bekommen werden.

Aktuell sind noch die zentralen Finanzinstitute die Platzhirsche. Durch die Wandlung von einer zentralisierten zu dezentralisierten Wirtschaft, könnten die DeFi-Projekte jedoch enorme Kurssprünge hinlegen und sich vervielfachen.

Umfangreiche Funktionen und Möglichkeiten für das DeFi-Projekt sollten die Stabilität über mehrere Einnahmeströme sicherstellen. Darüber hinaus ist es dadurch umso attraktiver für die Investoren und Nutzer, wodurch wiederum weitere Wertsteigerungen erzielt werden könnten.

Das Portal richtet sich vor allem an langfristige Investoren, welche dabei noch von vielfältigen passiven Renditemöglichkeiten profitieren wollen. In diesem Zusammenhang werden schon nach so kurzer Zeit über 5.258 verschiedene Coins über die Plattform angeboten. Wobei das Angebot zu Beginn sukzessive mit den Coins der Ethereum-Blockchain und vor allem NFTs erweitert werden soll.

Fundamentaler Ausblick auf DeFi Coin

Somit werden die beiden interessantesten und beliebtesten Kryptosektoren Decentralized Finance und künftig NFTs mit DEFC abgedeckt. Dabei werden alle Prozesse vollständig dezentral abgewickelt, sodass es zu keinen Eingriffen von Hackern, Regulatoren oder zentralen Börsen kommen kann. Somit sind also keine Auszahlungssperren wie kürzlich auf Binance möglich, da du immer Herr deines eigenen Geldes bleibst. Aufgrund der letzten Vorfälle könnte dieser Umstand daher für einige Investoren an Bedeutung gewinnen.

Hinzu kommen viele geplante und bereits in der Entwicklung befindliche Erweiterungen und Börsenlistings, welche für weiteren Optimismus und Kursanstiege sorgen könnten. Dazu gehören beispielsweise der vollständig dezentrale NFT-Marktplatz, Apps sowie Handelssignale und Lehrmaterial für angehende Kryptoinvestoren.

Sentimentanalyse für DEFC

DeFi Coin Technische Analyse und Preis-Prognose durch Google Trends

Abbildung: Google Trends von DeFi Coin

Bei jungen Kryptoprojekten wie DeFi Coin gibt es leider bisher nur wenige Daten, welche in Bezug auf eine Sentimentanalyse verwertet werden können. Des Weiteren stellt sich eine zusätzliche Hürde durch die Wahl des Namens, da er stellvertretend für alle DeFi Coins gewählt wurde. Somit ist eine eindeutige Differenzierung über jegliche Arten von Statistiken besonders erschwert.

Allerdings lassen sich auch aus den Analysen an dem Interesse an dem gesamten DeFi-Markt Interpretationsanhaltspunkte ziehen. So ist zu vermerken, dass während des Jahres 2022 ein konstant erhöhtes Interesse vorherrschte, welches jedoch in einem momentanen Seitwärtstrend oszilliert.

DEFC Technische Analyse und Preis-Prognose durch Google Trends

Abbildung: Google Trends von DEFC

Das Akronym DEFC wird auch für andere Bezeichnungen verwendet, welche auch schon vor der Gründung des DeFi-Coins-Projekts bei Google gesucht wurden. Dies war sogar wesentlich stärker der Fall als heute nach dem Launch ist. Dennoch ist in den ersten Google-Ergebnissen überall der DeFi-Coin thematisiert und es herrscht auch eine positive Korrelation zu dem Preisverlauf von DEFC vor. Deshalb ist auch diesem Chart eine gewisse Aussagekraft inhärent.

Im Vergleich zu den allgemeinen DeFi Coins konnte DEFC sogar den gesamten Sektor in Bezug auf das Interesse outperformen. Dies deutet auf eine hohe Nachfrage sowie mögliche Preisanstiege hin. Jedoch ist die Anzahl der Suchanfragen mit dem Kursabfall ebenfalls gesunken.

Technische Analyse von DEFC

DEFC Technische Analyse und Preis-Prognose DeFi Coin

Seit dem Allzeittief konnte der DeFi Coin mit der Veröffentlichung der dezentralen Handelsplattform DeFi Swap einen Kursanstieg von 1089 % erzielen. Dies ist angesichts eines Kryptowinters eine beeindruckende Performance, welche auf eine gewisse Resilienz hindeutet. Sollte das Allzeithoch wieder erreicht werden, so kann mit dem DeFi Coin sogar eine Rendite von 3.680 % erwirtschaftet werden.

Aktuell befindet sich DEFC jedoch noch in einem Seitwärtstrend nach einem Ausbruch aus einem bärischen Dreieck. Dabei konnte sich der Kurs oberhalb des Allzeittiefs und 2 von 3 Widerstandslinie der Chartformation halten. Dies ist angesichts der neuen Jahrestiefs von Bitcoin und Ethereum bemerkenswert.

Derzeit bietet der DeFi Coin mit einem Stop Loss beim Allzeittief bei 0,05482 $ und einem konservativen Kursziel auf dem Hoch von Anfang Mai 2022 bei 0,47830 $ ein Chance-Risiko-Verhältnis von fast 1 zu 9.

Darüber hinaus zeigt der RSI im Tageschart ein deutlich überverkauftes Setup an, was wiederum eine Kurswende anzeigen könnte. Bisher weist der Relative-Stärke-Index eine gute Trefferquote von 100 % aus, wobei jedoch die RSI-Marken auch temporär weit überschritten oder unterschritten werden können.

Das Interesse an DEFC hat im Jahresvergleich auf jeden Fall zugenommen, was sich an einem gesteigerten Volumen feststellen lässt. Allerdings ist dieses innerhalb des letzten 30 Tage wiederum um 95 % gesunken.

Ausblick auf DEFC

Bei DeFi Coin handelt es sich um ein Start-up, wodurch ein solches Investment immer mit Risiken behaftet ist. Dennoch bieten gerade diese Projekte im Vergleich zu etablierten Kryptowährungen stets die höchsten Renditen. Ein einzelnes Einhorn unter 10 Investments kann dabei sogar 9 Totalverluste wiederausgleichen und darüber hinaus noch weitere Profite erwirtschaften. Aufgrund der großen Beliebtheit von DeFi-Projekten und ihrem Potenzial sowie den interessanten Entwicklungen scheint der DeFi Coin auf jeden Fall eine Kryptowährung für die Watchlist zu sein. Die beste Einstiegsmöglichkeit bietet sich dabei jedoch nach einer Bodenbildung in einem Bärenmarkt, welcher mit dem Sell-off der Hoffnungslosigkeit beendet wird. Dann kann das Risiko optimal reduziert und die Rendite gesteigert werden.

Haftungsausschluss

Die in diesem Beitrag enthaltenen Informationen und Meinungen wurden von ETF-Nachrichten erstellt. Alle beinhalteten Einschätzungen, Marktanalysen und ähnliche Angaben sowie alle Auffassungen und Überzeugungen unterliegen aufgrund des Charakters der Branche inhärenten Ungewissheiten und Einschränkung. Sie beruhen dabei auf einer Reihe von Annahmen, welche auf Grundlage verschiedener Quellen und Informationen aufbauen, welche zum Zeitpunkt der Erstellung vom Autor als zuverlässig und richtig angesehen wurden. In diesem Zusammenhang wird jedoch keine ausdrückliche und stille Zusicherung oder Gewährleistung auf die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen in diesem Beitrag gegeben. Es besteht dabei auch kein Anspruch auf Aktualisierungen, Änderungen oder Ergänzungen, falls sich diese Informationen als veraltet oder ungenau herausstellen oder dies zu einem späteren Zeitpunkt geschehen sollte. Dieser Beitrag stellt dabei keinen Ersatz für eine Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung oder Ähnliches dar und sollte auch nicht als solche interpretiert werden.

Website | + posts

Bereits mit 18 Jahren kam ich das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftige mich seit mehr als 6 Jahren täglich mit den Finanzmärkten, Wirtschaft und Politik sowie Unternehmertum.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.