250+
Trading Signale
ETFs Kaufen
Depot Vergleich
+50%
Beste Kryptos
NEU
Beste NFTs

Meta Platforms: Gibt es bald NFTs bei Facebook, Instagram und Co.?

Aktuell macht die Nachricht die Runde, dass einer der wertvollsten Tech-Konzerne der Welt die Integration von NFTs plant. Die Rede ist von Meta Platforms. In Zukunft sollen User auf den eigenen Plattformen Facebook und Instagram die Möglichkeit bekommen, ihre NFTs zu präsentieren. Doch was bedeutet dieser Schritt für Meta, die Aktie und das NFT-Universum? Schreitet die Akzeptanz weiter voran und sind NFTs das Kunst-Asset der Zukunft? 

Kostenloses Depot eröffnen? Bei eToro* mit 0% Gebühren ETFs und Aktien handeln.

Von Facebook zu Meta: Voller Fokus auf das Metaverse  

Im Oktober 2021 wurde es publik. Das renommierte Social-Media-Unternehmen Facebook firmierte ab sofort unter dem Namen Meta. Zwar ist das US-Unternehmen in den letzten Jahren zum Marktführer im Bereich Social Media geworden. Doch die Verantwortlichen rund um Mark Zuckerberg wollen mehr. Deshalb verpasste Zuckerberg dem Konzern mit der Umbenennung in Meta einen neuen Anstrich. Der neue Name steht zugleich für die Ambitionen – mit Meta soll der Fokus auf die digitale Welt der Zukunft gerichtet werden. Zuckerberg geht davon aus, dass das Metaverse der Nachfolger der mobilen Internets werde. Hier wolle man eine moderne Kommunikationsplattform entwickeln, bei welcher auch die unternehmensinterne AR-Technologie eine maßgebliche Rolle spielen dürfte. 

NFT-Feature in Social Media geplant

Zwar befinden sich die Diskussionen noch ganz am Anfang und die Pläne könnten durchaus noch geändert werden. Dennoch wurde zuletzt bekannt, dass Meta an der Integration eines NFT-Features für die sozialen Medien arbeitet. Mit diesem Feature sollen die Nutzer von Facebook und Instagram in ihren Profilen NFTs präsentieren können.

Next Step: Eigene NFT-Plattform

Doch damit nicht genug – in den Diskussionen rund um die zukünftige Ausrichtung von Meta und Weiterentwicklungen der einzelnen Geschäftsbereiche geht es auch um eine NFT-Plattform. Möglicherweise möchte Meta in Zukunft einen eigenen NFT-Marketplace launchen, wo User NFTs kaufen und verkaufen können. Dies dürfte mit Blick auf die fast drei Millionen monatlichen Nutzer von Facebook eine lukrative Idee sein. 

Die weltweit führende Handels- und Investment-Community

logo-etoro
  • 2000+ Aktien an den Börsen von USA, China, Deutschland und vielen weiteren Ländern
  • 0€ Gebühren auf Aktien & ETFs
  • Über 20 Millionen Nutzer weltweit
  • Reguliert durch die FCA und CySec
  • Geschützt durch branchenführende Sicherheitsprotokolle
logo-etoro
Ihr Kapital ist im Risiko. 68% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Meta und NFTs: Der Beginn einer langen Freundschaft?!   

Zweifelsfrei befinden sich die Diskussionen bei Meta rund um die Implementierung von NFTs noch ganz am Anfang. Stand heute ist es nicht möglich, NFTs auf Facebook oder Instagram zu präsentieren. Einen eigenen Marketplace für NFTs gibt es erst recht nicht.

Bereits durch die Umbenennung von Facebook zu Meta haben sich die Verantwortlichen jedoch offen gegenüber modernen Trends gezeigt. Wenn sich das Metaverse durchsetzt, – Meta dürfte alles daran setzen – wird auch kein Weg an NFTs vorbeiführen. Folglich könnten die aktuellen Diskussionen ein erster Schritt in Richtung einer langen und vor allem lukrativen Freundschaft zwischen Meta und NFTs sein. Aus dieser Perspektive scheinen sowohl Non-fungible-Token als auch die Meta Aktie überaus spannend für die nächsten Jahre und Jahrzehnte.

+ posts

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich mich für eine Tätigkeit als Freelancer entschieden. Mein Fokus beim Texten liegt seit vielen Jahren auf den Themen Geldanlage, Kapitalmärkte und Business. Auch im Privatleben gibt es für mich keinen Tag ohne Börse, Aktien und Co.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top Aktien-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: LiquidityX

Platz 3: Scalable Capital

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit Aktien!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.