MSCI World: Diese 5 ETFs waren in den letzten 5 Jahren besser

Der MSCI World ist das Basis-Investment für viele Anleger. Mit einem Anlagevermögen von über 4 Milliarden Euro gehört der iShares MSCI World UCITS ETF (ISIN: IE00B0M62Q58) zu den größten ETFs, die hierzulande handelbar sind. Über 1600 enthaltene Positionen bieten Anlegern die Möglichkeit, global diversifiziert zu investieren und an der Entwicklung der Weltwirtschaft teilzuhaben.
Für viele Anleger ist der MSCI World der heilige Gral der ETF-Geldanlage und Garant für beständige Renditen. Durchschnittlich erzielte der ETF seit seiner Auflage eine Rendite von 7,41 % p.a. In Zeiten von niedrigen Zinsen kann sich diese Wertentwicklung durchaus sehen lassen – in den letzten fünf Jahren waren es sogar 8,15 % durchschnittliche Jahresrendite. Wer in den MSCI World ETF investiert, bekommt die Gesamtrendite der weltweiten Aktienmärkte – nicht weniger, aber eben auch nicht mehr!

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Mit über 1000 ETFs in Deutschland gibt es zahlreiche Alternativen. Im folgenden Beitrag finden interessierte Anleger fünf ETFs, die in den letzten fünf Jahren den MSCI World outperformten.

Der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF USD (Acc) (ISIN: IE00B3WJKG14)

Mit einer Fondsgröße von 1,7 Milliarden Euro ist der iShares S&P 500 Information Technology Sector UCITS ETF beileibe kein Leichtgewicht. Der physische ETF ist einer der besten Exchange Traded Funds der letzten Jahre. Seit seiner Auflage beträgt die durchschnittliche Jahresrendite fast 22 % – in den letzten fünf Jahren war es sogar noch mehr. Der ETF bildet die Unternehmen ab, die im S&P 500 enthalten sind und zugleich der IT-Branche angehören. Die beiden größten Unternehmen sind Apple (WKN: 865985) und Microsoft (WKN: 870747).

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos


Der UBS Solactive Global Pure Gold Miners UCITS ETF(ISIN: IE00B7KMNP07)

Im UBS Solactive Global Pure Gold Miners UCITS ETF befinden sich 28 Positionen. Mit einer Fondsgröße von 81 Millionen Euro ist der ETF überschaubar groß. Die Kostenquote beträgt 0,43 % – Gewinne werden regelmäßig an die Anleger ausgeschüttet. Der Goldminen-ETF verfolgt das Ziel, die Performance der Goldminen-Unternehmen widerzuspiegeln, die mindestens 90 % der Unternehmensumsätze mit dem Mining von Gold erwirtschaften. In den letzten fünf Jahren wuchs der ETF um über 155 % – im letzten Monat gab es jedoch einen Einbruch von 13 %. Fast 50 % der Unternehmen stammen aus Kanada. Anschließend folgen die USA und Australien.
Der Lyxor Nasdaq-100 Ucits ETF (ISIN: LU2197908721)

Der Lyxor Nasdaq-100 ETF ist ein Anlageprodukt, das synthetisch abgebildet wird. Mit 627 Millionen Euro hat der ETF mittlerweile eine passable Größe erreicht. Mit 0,22 % TER ist die Kostenstruktur überaus fair. In den letzten fünf Jahren erzielte der ETF eine durchschnittliche Rendite von mehr als 19 % pro Jahr. Die größten Unternehmen im ETF, der die amerikanische Technologiebörse Nasdaq 100 abbildet, sind Apple, Microsoft und Amazon (WKN: 906866).

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Smartbroker* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Der Lyxor New Energy UCITS ETF (ISIN: FR0010524777)

Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft. Kein Wunder, dass der Lyxor New Energy UCITS ETF in den letzten fünf Jahren besser als der MSCI World abschnitt. Die Kostenquote ist mit 0,6 % vergleichsweise hoch. Dafür gab es jedoch fast 18 % p.a. in den letzten fünf Jahren. Investierte Anleger können die überdurchschnittlichen Kosten somit problemlos verkraften. Im New Energy ETF sind die 20 größten Unternehmen vertreten, die im Bereich Alternative Energien tätig sind. Die größten Positionen sind Nextera Energy (WKN: A1CZ4H), Schneider Electric (WKN: 860180) und Iberdrola SA (WKN: A0M46B).
Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF (ISIN: DE000ETFL037)

Der Deka STOXX Europe Strong Growth 20 UCITS ETF ist ein deutscher ETF, der die Growth-Strategie anwendet. Die Kostenquote bewegt sich auch hier mit 0,65 % auf einem höheren Niveau. Der ETF bildet die Performance der 20 Growth-Unternehmen aus Europa ab, die im letzten Jahr die besten Kennzahlen aufwiesen. In den letzten fünf Jahren entwickelte sich der Deka-ETF prächtig – eine annualisierte Rendite von 15,8 % steht zu Buche. Aktuell sind die größten drei Growth-Unternehmen im ETF der deutsche Pharma-Zulieferer Sartorius AG (WKN: 716560), der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen B.V. (WKN: A2JNF4) und die polnische Gaming-Schmiede CD Project SA (WKN: 534356).

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos


Was bringt die Zukunft?

Die historische Entwicklung in den letzten fünf Jahren zeigt, dass Anleger eine Rendite über dem Marktdurchschnitt erzielt hätten, wenn diese einen der fünf ETFs anstelle des MSCI World gewählt hätten. IT, Gold, Technologie, Wachstum und Erneuerbare Energien haben gute Chancen, sich auch in Zukunft überdurchschnittlich zu entwickeln. Sicher ist dies jedoch keineswegs. Der traditionelle Anleger ist somit gut beraten, einen weltweiten Index als Basisinvestment zu nehmen. Mit der Beimischung der richtigen ETFs lässt sich die Performance gezielt erhöhen.

Tipp
Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel.
    Ich bin gespannt, wie die Bilanz nach 10 oder 20 Jahren ausschaut.
    Nichtsdestotrotz bietet ein „MSCI World“ sicherlich einen guten Einstieg in die Geldanlage mit ETFs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.