MSCI World Index auf Rekordhoch – Lohnt es sich, noch einzusteigen?

Nach einer beispiellosen Rallye hat der beliebte Aktienindex MSCI World Anfang November ein neues Rekordhoch erreicht. Ein ETF auf den Welt-Index wird von vielen Anlegern als Fundament eines ausgewogenen Depots gekauft. Jetzt fragen sich viele Anleger: Lohnt es sich noch, einen ETF auf den MSCI World Index zu kaufen?

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Consorsbank* und onvista*.

Egal ob Finanztip, die Verbraucherzentrale oder renommierte Finanzblogger: alle empfehlen einen ETF auf den MSCI World als Grundstock eines jeden diversifizierten ETF-Depots. Ein ETF auf den MSCI World enthält die weltweit erfolgreichsten Aktienunternehmen aus den Industrieländern, u.a. Apple, Microsoft, Facebook oder Johnson & Johnson. Mit über 1.600 Aktien kaufen Anleger mit dem Welt-ETF auf einen Schlag die Big Player der Weltwirtschaft.

Quelle: msci.com

Fest steht jedoch auch, dass der Preis pro Anteil teuer wird, wenn der Kurs des Index steigt. Nachdem der Index also nun mit 2266 Punkten höher steht als je zuvor, müssen Anleger tief in die Tasche greifen, um sich mit einem ETF auf den MSCI World an der Weltwirtschaft zu beteiligen.

Lohnt sich der MSCI World noch?

Anleger, die zum aktuellen Zeitpunkt einsteigen wollen, müssen sich im Klaren darüber sein, dass sie aktuell einen Höchstpreis für den MSCI World Index zahlen. Dennoch kann sich ein Engagement in Form eines ETF-Sparplans für Langzeitsparer auch jetzt lohnen. Wer regelmäßig per ETF-Sparplan einen festen Betrag auf sein Depot überweist, kauft immer zum aktuellen Kurs der Sparplanausführung. Das bedeutet, dass Anleger bei niedrigen Börsenkursen mehr Anteile als bei hohen Notierungen kaufen. Auf lange Sicht pendeln sich die Kosten in der Mitte ein, da der Sparplan mal zu einem hohen und mal zu einem niedrigen Stand ausgeführt wird.

Auf den richtigen Einstiegszeitpunkt warten?

Unbestritten kann ein Investment in den MSCI World ein gutes Vehikel für den langfristigen Vermögensaufbau oder die Altersvorsorge sein. Wer sein Depot langfristig mit einem ETF-Sparplan füllen möchte, sollte sich über den richtigen Einstiegszeitpunkt nicht allzu viele Gedanken machen. Langfristig orientierte Anleger mit einem Anlagehorizont von mindestens 15 Jahren werden mit ihrem Depot ohnehin viele Höhen und Tiefen erleben. Gerade in unruhigen Börsenzeiten wird es daher für viele Anleger zur Priorität, die Krise durchzustehen und die Anteile nicht zu verkaufen.

Anleger, die mit einer Einmaleinlage einen größeren Betrag einmalig in einen ETF auf dem MSCI World investieren möchten, sollten jedoch einen besseren Einstiegszeitpunkt abwarten. Denn eins ist klar: nach jedem Hoch kommt auch wieder ein Tief.


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

+ posts

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Top ETF-Depots

Platz 1: eToro

Platz 2: Scalable Capital

Platz 3: LiquidityX

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleiche

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Dein Start mit ETFs!

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.