Dein Start in die Welt der ETFs!

Anzeige

Anzeige

Geld anlegen im Corona-Crash: Die ETF-Strategie

Die Corona-Krise bestimmt nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt den Alltag. Das betrifft die Menschen auf viele und sehr unterschiedliche Weisen. Betrifft es den einen nur durch eingeschränkte Bewegungsfreiheit, betrifft es andere auch auf gesundheitlicher Ebene. Nach dem Ausbruch des Coronavirus ging weltweit die Wirtschaft in die Knie. Die Arbeitslosigkeit stiegt an, Geschäfte weltweit wurden geschlossen, der Reiseverkehr kam zum Erliegen. Auch die Kurse an den weltweiten Handelsplätzen und Börsen brachen ein.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von comdirect* und Trade Republic*.

Das bedeutet, dass Depots in ihrem Wert gesunken sind, Anleger zumindest Buchverluste hinnehmen müssen und auch Renten- oder Pensionsfonds Einbußen erleiden mussten. Wer eine Risikolebensversicherung hat, ist also genauso betroffen wie der klassische Aktionär. Doch es bedeutet auch, dass die Kurse niedrig sind. Wenn das der Fall ist, ist es immer auch eine Möglichkeit sein Geld anlegen zu können.


Angst ist kein guter Ratgeber: Wie Sie in Ruhe ihr Geld anlegen

Wenn die Börsen einbrechen, liegt der Gedanke nahe, dass jetzt der Zeitpunkt zum Ausstieg ist. Mitnehmen was noch geht, Gewinne einstreichen oder wenigstens die Verluste minimieren. Doch diese Herangehensweise ist getrieben von Angst und Angst ist nie ein guter Antrieb, wenn man erfolgreich sein eigenes Geld anlegen möchte. Auch in Zeiten des Coronavirus gilt es daher, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Lage realistisch einzuschätzen.

In der Krise gibt es grundsätzlich immer Gewinner und Verlierer. Das war in vergangenen Krisen so, ist beim Coronavirus so und wird auch bei zukünftigen Krisen so sein. Wenn Sie ihr Geld anlegen gibt es in Krisenzeiten  zwei Optionen. Entweder Sie legen ihr Geld breit an und kaufen den gesamten Markt oder Sie versuchen genau die Aktien zu finden, die von der Krise profitieren werden. Da zweiteres sehr schwierig und damit risikobehaftet ist, ist die breite Geldanlage vorzugswürdig.

Geld anlegen in ETF: Kaufen Sie die breite Palette!

Umso breiter ein Investment aufgestellt ist, desto besser ist das Risiko gestreut. Der Markt als Gesamtkonstrukt ist bisher nach jeder Krise wieder gestiegen und wird es auch dieses Mal wieder tun. Es gibt allerdings auch Unternehmen, die aus dem Markt ausscheiden werden. Es braucht daher ein Finanzinstrument, welches einen möglichst breiten Markt abbildet und automatisch Unternehmen ausschließt, die aus dem Markt fallen werden.


Ein solches Instrument ist zum Beispiel ein ETF auf den MSCI World Index. Dabei handelt es sich um einen Index, der die 1.600 größten Unternehmen weltweit umfasst. Der Index restrukturiert sich immer wieder neu, so dass Unternehmen die an Größe und Relevanz verlieren automatisch den Index verlassen und neue wachsende Unternehmen aufgenommen werden können. Wenn Sie Geld anlegen, indem Sie in einen ETF auf den MSCI World Index investieren, investieren Sie also immer in die 1.600 größten Aktiengesellschaften der Welt. Ein ETF hat dabei den großen Vorteil, dass er sehr kostengünstig ist. Müssten Sie selbst ein so breites Portfolio durch Aktien abbilden, würden Sie hohe Gebühren für die Käufe der entsprechenden Anteile zahlen. Der ETF ist somit die all-inclusive Variante für ihre Geldanlage.

Investieren in Zeiten des Coronavirus: Einmalanlage vs. Sparplan

Gerade in Krisenzeiten, wie wir sie gerade durch das Coronavirus erleben, ist es schwierig ein gutes Timing bei der Geldanlage zu haben. Selbstverständlich ist derjenige, der kauft, wenn die Märkte am Tiefpunkt sind, der erfolgreichste Investor. Es ist jedoch fast unmöglich, diesen perfekten Moment für die Geldanlage zu finden. Das Risiko, im falschen Moment zu kaufen, kann jedoch deutlich minimiert werden, indem man in regelmäßigen Abständen und in Tranchen investiert. So kann man Geld anlegen und den Faktor „Timing“ nahezu eliminieren.


Besonders geeignet sind hierfür Sparpläne, bei denen regelmäßig automatisiert Käufe stattfinden. Investoren profitieren bei dieser Art davon, dass Sie zu unterschiedlichen Preisen Geld anlegen und so vom sogenannten „Cost-Average-Effect“ profitieren. Dieser Kosten-Durchschnitts-Effekt entsteht, wenn regelmäßig für die gleiche Menge Geld Anteile eines ETF gekauft werden. Fällt der Preis des ETF, zum Beispiel durch eine schlechte Marktlage, erhalten Sie für die gleiche Menge Geld mehr Anteile als zu einem höheren Preis. Steigt der Preis des ETF kaufen Sie automatisch weniger Anteile. Die Schwankungen des Preises für den ETF ihrer Wahl werden somit für Ihr Investment nahezu irrelevant.

Die ETF-Strategie: Simpel aber rentabel

Langfristig wird ein ETF auf die 1.600 stärksten Aktiengesellschaften der Welt aller Wahrscheinlichkeit nach steigen. Aktuell befinden sich die Märkte auf einem deutlich niedrigeren Niveau als vor wenigen Wochen. Es ist also, völlig unabhängig von der kurzfristigen Perspektive, eine günstige Gelegenheit für Zukäufe. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht zunächst Verluste machen könnten. Das ist in der Krise immer möglich, häufig gerade auch nach ersten Erholungen. Wenn Sie jedoch regelmäßig per ETF-Sparplan nachkaufen, werden Sie auch wenn die Kurse weiter fallen sollten ihr Geld zu guten Preisen anlegen und finanziell von der Krise profitieren.

➡ Auch interessant: Für den Handel mit ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die kostenlosen Depots von comdirect* und Trade Republic*.

Die ETF-Strategie ist eine Möglichkeit ihr Geld anlegen zu können, ohne immer wieder schwierige Entscheidungen treffen zu müssen oder Gefahr zu laufen, emotional begründete Fehlentscheidungen zu treffen. Es kommt sogar noch ein weiterer psychologisch wichtiger Aspekt hinzu: wenn Sie ihr Geld anlegen, egal ob Kurse fallen oder steigen, tun Kursverluste an den Börsen nicht mehr so weh, weil sie im Grunde einen Rabatt auf ihren ETF bekommen, wenn die Kurse fallen. Langfristig betrachtet sind solche Krisen wie durch das Coronavirus also ein Renditebooster für ihr ETF-Depot.

Fazit

Mit der ETF-Strategie können Sie einfach und langfristig erfolgreich Geld anlegen. Ein breit gestreuter ETF wie ein Instrument auf den MSCI World Index ermöglicht es Ihnen, ihr Risiko breit zu streuen und sich langfristig gut aufzustellen. Profitieren Sie jetzt von den günstigen Kursen und investieren Sie langfristig.


Weitere interessante Artikel zum Thema:

➡ ETF kaufen – so einfach funktioniert’s
➡ 10 Gründe, warum sich ETFs perfekt zur Altersvorsorge eignen
➡ ETF: Ist der Totalverlust möglich?
➡ ETF-Sparplan für Kinder – das richtige Depot für den Nachwuchs
➡ Wie hoch ist das Risiko von ETFs?
➡ Negativzinsen: Warum man genau jetzt auf Indexfonds setzen sollte
➡ Wie finde ich die besten ETFs?


Interesse an ETF? Jetzt zum Newsletter anmelden oder die besten Anbieter im Depotvergleich oder ETF-Sparplan-Vergleich finden!

Startseite

Jetzt zum ETF-Newsletter anmelden:

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Anzeige

Finanzbuch-Bestseller

Auf der Suche nach einer Buchempfehlung? Die Liste der besten Bücher über Geld, Aktien und Vermögensaufbau findest du hier.

Anzeige

Auch interessant

Anzeige
ETF-Konto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Depotvergleich